PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shoutbox



Seiten : 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Provisorium
11.11.2013, 05:18
..in Worten und mit liebevollem Geist :-)...und die bonnie baut wieder mal die Brücke...So schön!!!

bonnie
11.11.2013, 08:17
Jeder schöne Augenblick ist eine Perle, die wir auf die Kette unseres Lebens fädeln. Und jeder glitzernde Glückmoment, den wir genießen, macht unsere Kette ein kleines bisschen kostbarer.
Jochen Matiss

ich wünsche euch einen guten Tagesstart und viele Perlen zum auffädeln :-)

Provisorium
12.11.2013, 06:46
Gott hat die Seele auf Freiheit und Eigenständigkeit ausgerichtet, so, dass er ihr über ihren freien Willen hinaus nichts aufzwingen will; auch will er von ihr nichts fordern, was sie nicht will.

(Meister Eckhart)

clyde
12.11.2013, 20:17
http://www.youtube.com/watch?v=zBNoPbPEvSI lol

clyde
12.11.2013, 21:03
http://www.youtube.com/watch?v=gTTkLxivn0c

Provisorium
13.11.2013, 01:25
Nur das Eine dürfen wir verwehren, dass eine Instanz die Entscheidung darüber in Anspruch nähme, was Christentum sei und wer ein Christ sei.


(Karl Jaspers)

anonym002
13.11.2013, 18:38
Es kann sich jeder als „Schweizer“ bezeichnen, nur ist man/frau dann noch lange nicht ein Schweizer(in)......

&schweiz&schweiz&schweiz

anonym004
13.11.2013, 18:55
ich hab das rikola erfunden, ich bin die urschweizerin :D

anonym002
13.11.2013, 19:48
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1d/Ricola_Tee.JPG/220px-Ricola_Tee.JPG

für Lily, Tee, der Winter kommt

anonym002
13.11.2013, 19:54
http://f.blick.ch/img/incoming/origs2476400/8998632481-w980-h653-q70/Ricola.jpg

aha, du bist das also Lily

anonym004
13.11.2013, 19:57
jo^^

muchas gracias :)

bonnie
14.11.2013, 08:51
http://www.youtube.com/watch?v=C0n2b2D0_pI

guten Morgen :-)

anonym007
14.11.2013, 15:58
Moin,

wenn ältere Menschen ein Lied singen:


http://www.youtube.com/watch?v=m88wZtMZfL0

Tschüss

Jörg

Provisorium
15.11.2013, 02:52
Das Pferd macht den Mist im Stall, und obgleich der Mist einen Unflat und Stank an sich hat,
so zieht dasselbe Pferd doch den Mist mit großer Mühe auf das Feld,
und daraus wächst sodann schöner Weizen und der edle, süße Wein, der niemals wüchse, wäre der Mist nicht da.

Also trage deinen Mist – das sind deine Gebrechen, die du nicht abtun, ablegen noch überwinden kannst – mit Mühe und mit Fleiß auf den Acker des liebreichen Willens Gottes in rechter Gelassenheit deiner selbst.
Es wächst ohne allen Zweifel in einer demütigen Gelassenheit köstliche, wohlschmeckende Frucht daraus. (http://www.aphorismen.de/zitat/111174)

(Johannes Tauler)

anonym004
16.11.2013, 11:15
für dich...wo auch immer du jetzt bist

http://www.youtube.com/watch?v=BwcSyUynSj0

anonym002
17.11.2013, 16:04
«Ich komme, ich weiss nicht, von wo?

Ich bin, ich weiss nicht, was?

Ich fahre, ich weiss nicht, wohin?

Mich wundert, dass ich so fröhlich bin.»

unbekannter Dichter


Aus diesem «Mich wundert, dass ich so fröhlich bin» spricht der ganze, der heile Mensch.
Der Mensch, der zugleich auf dem Weg und schon zu Hause angekommen ist.

Friedrich Weinreb

Provisorium
17.11.2013, 20:20
Allzu große Nähe hindert manchmal, dass Freunde sich gegenseitig klar erkennen. (http://www.aphorismen.de/zitat/2927)

(Gertrud von Helfta - 1256-1302)

bonnie
19.11.2013, 08:56
http://www.youtube.com/watch?v=bF2uICUa8Ss

iamfreak
20.11.2013, 20:34
großartiger mann :)


http://www.youtube.com/watch?v=8Lz_qPvKCsg

Fisch
21.11.2013, 16:52
Das Leben kann so leicht sein, wenn.......



http://www.youtube.com/watch?v=jsLyp8q9pLk

Fisch
21.11.2013, 17:03
@Jamy
Da ich dir in deinem Blog nicht schreiben kann, möchte ich dir auf diesem Wege mitteilen wie Leid es mir tut um deine Katze. &katze

cloudy
25.11.2013, 08:33
Danke freak für das Lied
Der Reinhard Mey ist echt klasse.
Schade, daß du gesperrt bist . Wieder ein guter user wenigger hier :-(

bonnie
25.11.2013, 11:42
http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo

Miss_Wings
28.11.2013, 11:58
https://www.youtube.com/watch?v=6IKFN7dj4OQ

micha
29.11.2013, 23:19
http://www.youtube.com/watch?v=K0r7JdF9RN4

micha
30.11.2013, 19:49
http://www.youtube.com/watch?v=7yejg-_pcWw

poetry
30.11.2013, 21:19
Micha, Du bist ein Hassprediger der übelsten Sorte.

anonym002
02.12.2013, 20:12
Ein Ungläubiger glaubt noch alles; aber ein Kluger gibt Acht auf seinen Gang.

(Spr 14,15)

micha
03.12.2013, 13:50
Richtiger Text in der Schrift lautet:

Ein Unverständiger glaubt alles; aber ein Kluger merkt auf seinen Gang.
(Spr 14,15)


Der Weisheit Anfang ist des HERRN Furcht, und den Heiligen erkennen ist Verstand.
(Spr 9,10)

anonym002
03.12.2013, 18:34
Och Micha, was ist denn schon der richtige Text? Du meinst, deine Übersetzung entspräche dem wirklichen?


Da steht das Wort „peti“, mit Wortwurzel „petah“, was: unsicher, leicht verführerisch, sich leicht bereden lassen und ähnliches heisst.


So ist „Ungläubiger“ die bessere Wortwahl, als Unverständige, denn es geht ja darum, auf seinen Weg zu achten, so wie ihn die Torah vorgibt, und das ist wiederum „Glauben“.





Aber es ist schon so, der Weisheit Anfang ist die Furcht vor dem einzigen alleinen Gott und Vater JHWH...

poetry
08.12.2013, 21:32
Herzlichen Glückwunsch nachträglich, Zaubererbruder

Ich hoffe, Du bist ab und an mal hier


http://www.youtube.com/watch?v=RSVXixwLzqI

Fisch
10.12.2013, 16:30
Poechen, ich habe auch an diesem Tag immer wieder an ihn gedacht.....

micha
15.12.2013, 00:14
Ein Lied von Xavier Naidoo zum Thema Christenverfolgung:

http://www.youtube.com/watch?v=4BfWWSXgIMg&feature=youtu.be

anonym002
16.12.2013, 21:04
Verurteile keinen Menschen und halte kein Ding für unmöglich,
denn es gibt keinen Menschen, der nicht seine Zukunft hätte,
und es gibt kein Ding, das nicht seine Stunde bekäme.

Talmud

anonym004
22.12.2013, 13:20
http://www.youtube.com/watch?v=VjbCp7w5Oww

anonym004
23.12.2013, 11:46
http://www.youtube.com/watch?v=DrtpBYlBilk

anonym001
24.12.2013, 10:08
Es ist Zeit für Liebe und Gefühl,
nur draußen bleibt es richtig kühl.
Kerzenschein und Apfelduft,
ja - es liegt Weihnachten in der Luft.

Wir wünschen manche schöne Stunde
in eurer trauten Familienrunde.

Unbekannt

bonnie
24.12.2013, 13:38
&candle

wir wünschen allen ein ruhiges und erholsames Fest

bonnie und clyde

Fisch
24.12.2013, 13:50
Allen GnaKi´s wünsche ich ein frohes Fest und gesegnete Tage.

Eure Fischi

micha
24.12.2013, 18:24
Pastor Wilhelm Busch

http://www.youtube.com/watch?v=U8QtpKqNOMA&feature=youtu.be

anonym004
28.12.2013, 13:57
http://www.youtube.com/watch?v=62quEpXnRUk

Fisch
30.12.2013, 14:52
Ich wünsche Euch allen....

zufriedene Gedanken an das Vergangene,
Bewusstsein über das Gute der Gegenwart
sowie Hoffnung und Zuversicht gegenüber dem,
was die Zukunft bringen mag!

Guten Rutsch ins 2014 :)

anonym001
01.01.2014, 11:32
Ich wünsche alles Lesern und Schreibern
alles Gute für das neue Jahr
Gesundheit und Wohlbefinden
Freude und Friede
Zuversicht und Geborgenheit
Erfolg in allen Lebensbereichen
und alles, was man sonst so für den Alltag nötig hat

poetry
04.01.2014, 13:41
Wir haben ein Dach
und Brot im Fach
und Wasser im Haus
da hält man´s aus.

Und wir haben es warm
und haben ein Bett.
O Gott, dass doch jeder
das alles hätt.`
(Gedichte - Rainer Kunze)

.... frohes, neues Jahr.

anonym001
09.01.2014, 21:10
Der eine sieht nur Bäume, Probleme dicht an dicht.

Der andre Zwischenräume und das Licht.

anonym001
11.01.2014, 10:08
Solange Menschen denken,
dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken.
(unbekannt)

bonnie
11.01.2014, 10:59
ich wünsche euch allen eine gute und erholsame Zeit


http://www.youtube.com/watch?v=mkamwvEoTXU

anonym004
11.01.2014, 12:11
http://www.youtube.com/watch?v=jKAjhFtKbEo

bonnie
13.01.2014, 07:35
&goodmorning

micha
14.01.2014, 16:40
http://www.youtube.com/watch?v=2cs4QyhHQPA

bonnie
15.01.2014, 01:00
http://www.youtube.com/watch?v=JZC7Hng4AWc

;-) alles Gute Provisorium und ein erfülltes, neues Lebensjahr wünsche ich dir

anonym001
18.01.2014, 11:05
Wenn du an Gott glaubst,
wird er die Hälfte deines Werkes tun -
... die zweite Hälfte!

Cyrus Curtis, amerik. Verleger (http://www.zitate.de/autor/Curtis%2C+Cyrus)

anonym004
18.01.2014, 11:43
http://www.youtube.com/watch?v=yq37uVPQ2yg

micha
19.01.2014, 22:58
http://www.youtube.com/watch?v=xUtrxH9S5qA

Provisorium
20.01.2014, 05:55
Gott ist allezeit bereit –
aber wir sind sehr unbereit.
Gott ist uns nahe,
aber wir sind ihm ferne.
Gott ist drinnen,
wir sind draußen.
Gott ist in uns heimisch,
wir sind Fremde. (http://www.aphorismen.de/gedicht/16003)

(Meister Eckhart...:-))

anonym004
21.01.2014, 17:24
http://www.youtube.com/watch?v=62quEpXnRUk

anonym002
21.01.2014, 20:28
Was Gott an und für sich ist,
wissen wir so wenig
als ein Käfer weiß,
was ein Mensch ist

(Ulrich Zwingli)

micha
22.01.2014, 00:10
http://www.youtube.com/watch?v=Ik3naA0dWIU

micha
25.01.2014, 15:14
ein sehr tiefsinniges Lied (Text des Liedes beachten) nach dem Sinn des Lebens und wahrhaftige Wahrheit:

http://www.youtube.com/watch?v=VJrQacaINzo

anonym002
25.01.2014, 15:22
Wahrhaftige Wahrheit ist, was der Mensch als sogenannte und vermeintliche wahrhaftige Wahrheit deklariert und ist natürlich sehr extrem subjektiv je nach Betrachtungsweise und Hintergrund, politische Partei und Religion, was man zuvor als Wahrheit definiert hat.

micha
26.01.2014, 18:19
http://www.youtube.com/watch?v=bfQI_UVMNK4#t=45

anonym004
26.01.2014, 18:39
http://www.youtube.com/watch?v=UV5LqlHbFu8

bonnie
26.01.2014, 21:20
"Nie tun Menschen Böses so gründlich und glücklich
wie aus religiöser Überzeugung."

(Blaise Pascal)

micha
27.01.2014, 04:02
@Lily schau mal:

http://www.youtube.com/watch?v=oEO9IDtJ2gk

bonnie
31.01.2014, 10:14
http://www.youtube.com/watch?v=Yuj7ZmZ7Ffs

anonym004
02.02.2014, 11:20
http://www.youtube.com/watch?v=Rk_sAHh9s08

Admin
03.02.2014, 17:50
Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich als neuen Besitzer von Gnadenkinder.de vorzustellen.

Ich werfe ein freundliches "HALLO" in die Runde und begrüße alle Gnadenkinder, aktiv oder passiv; alle die schreiben oder auch nur lesen und ganz besonders auch das Team der Administration und Moderation.

Nachdem ich von meinem Vorgänger angekündigt wurde, mit dem Hinweis, dass dieses Forum außer Aktualisierung, Verbesserung und Belebung so bestehen bleibt wie es bisher war, wurde auch darauf verwiesen, dass ich ein gläubiger Christ bin und für mich die Grundlage die Bibel, das Wort Gottes ist.
So möchte ich als Erweiterung dazu gleich zu Beginn meinen Glauben untermauern und als Präampel für den "Neustart" das Apostolische Glaubensbekenntnis voranstellen.


Apostolisches Glaubensbekenntnis




Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.


Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,


am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.


Ich glaube an eine heilige allgemeine christliche Gemeinde,
Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten und das ewige Leben.


Amen.

Zu meiner Person:
Ich bin 54 Jahre, verheiratet und habe 2 wunderbare Kinder.
Meine Berufslaufbahn geht vom gelernten Kfz.-Mechaniker zum Berufskraftfahrer. Danach Weiterbildung zum Rettungssanitäter und dann zum Rettungsassistent.
Nach einer plötzlichen unerwarteten Krankheit führte mich mein Weg in die Betreuung und von dort weiter zur Testamentsvollstreckung.
Als Sozialarbeiter und Betreuer konnte ich mit Gottes Hilfe vielen in Not geratenen Menschen helfen und ihnen durch eine Resozialisierung und Re-Integration ein menschenwürdiges Leben ermöglichen.

So ist es auch genau dieser Aspekt, der in diesem Forum Beachtung finden sollte; menschenwürdig miteinander umzugehen.

Zu einer gesunden Konversation gehört immer der Dialog "pro & contra"!
Solange dieses immer mit Rücksicht auf die Gefühle der Anderen praktiziert wird und die Grund- und Menschenrechte eingehalten werden, freue ich mich auf eine neue Belebung des Forums "Gnadenkinder"!

Mit Blick auf ein gutes Miteinander und Füreinander wollen wir das fortsetzten, was mit viel Herzblut aufgebaut wurde.

Es grüßt Euch freundlich und herzlich, Gnaki-Alpha & Gnaki-Beta

Provisorium
04.02.2014, 05:15
Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Hermann Hesse

anonym002
07.02.2014, 20:26
War die Erkenntnis der Nacktheit die erste,
wird die Erkenntnis des dicken Fells die letzte sein.

Manfred Hinrich

anonym002
07.02.2014, 20:49
und weil es so schön passt ;)

Baum der Erkenntnis !!!
gefällt und als Schlagbaum verwendet!

Manfred Hinrich

Fisch
08.02.2014, 09:14
War die Erkenntnis der Nacktheit die erste,
wird die Erkenntnis des dicken Fells die letzte sein.

Manfred Hinrich


Und mit den Jahren merkt man erst, dass einem ein dickes Fell wachsen musste um im Diesseits überleben zu können.

Admin
08.02.2014, 19:57
Die Administration wünscht allen Gnadenkindern einen gesegneten und einen erholsamen Sonntag, mit dem Wort aus Psalm 62:9 - "Vertraue auf ihn allezeit, o Volk, schütte dein Herz vor ihm aus! Gott ist unsere Zuflucht.

Während hier noch immer über den neuen Besitzer geredet und diskutiert wird, möchte ich den nächsten "technischen" Schritt bekanntgeben:
Da es durch den Umzug immer noch zu verschiedenen Problemen kommt, besonders auch im Bereich "Chat", habe ich mit dem Team von vBulletin Kontakt aufgenommen und plane, so schnell wie möglich, das Forum vom aktuellen Stand 4.1.10 auf 5.0 anzupassen.
Gerne möchte ich euch allen die best mögliche Plattform bereitstellen, darum kann ich nur um etwas Geduld bitten, da ich die Lizenz erst erwerben muss.

Vielen Dank und Gottes Segen
Die Administration

cloudy
08.02.2014, 20:12
*gespannt bin :-)* Der derzeitige chat bleibt aber erhalten, oder?

anonym002
08.02.2014, 20:52
Ein kleiner Trick, wie man doch in den Chat kommt….

Also da muss man zuerst „Shoubox-Eintrag schreiben“ anklicken.
Danach ist man ausgeloggt… :(

In diesem neuen Fenster wieder einloggen, und danach ab in den Chat…(danach kann man auch in die Shoutbox schreiben).

Provisorium
08.02.2014, 22:47
Ein kleiner Trick, wie man doch in den Chat kommt….

Also da muss man zuerst „Shoubox-Eintrag schreiben“ anklicken.
Danach ist man ausgeloggt… :(

In diesem neuen Fenster wieder einloggen, und danach ab in den Chat…(danach kann man auch in die Shoutbox schreiben).

AlefDie Wege des Herrn sind unergründlich...außer für Alef! :-)

micha
09.02.2014, 15:57
http://www.youtube.com/watch?v=lDvt72ntznE

cloudy
05.03.2014, 21:34
http://www.youtube.com/watch?v=Vu1bZ6z8MFE&feature=share&list=PL1C8C032C2EEA15D1&index=52

Uwe
05.03.2014, 22:14
Eigentlich stellte ich mich laut Prognosen und den meist unvermeidlichen und unangemeldet auftauchenden technischen Schwierigkeiten auf eine längere Durststrecke ohne Forum ein.
Klickte aber heute Abend doch auf den GnaKi-Link, nur um sicher zu sein, dass wirklich noch alles gesperrt ist wegen Wartungsarbeiten.
Und siehe da! Es läuft . . .

Und ich vermute, dass das Backup, das da beigezogen wurde, um das (durch löschen einer Vielzahl von Beiträgen) zerschossene Board wieder flott zu machen, dasjenige ist, welches nach dem Upgrade auf die Version 4.2 erstellt wurde und seither einen reibungslosen Betrieb garantierte.
Vielen Dank, Alpha, du hattest also den technischen Teil gut unter Kontrolle und konntest nicht wissen, was da genau die Folgen von x Beitragslöschungen sind. Und du wirst es nie wieder tun, schriebst du.

Und die Schreiber wissen, dass ihre Beiträge definitiv dem Forum und der Öffentlichkeit gehören, was ich irgendwo mal gelesen habe.

Ja, und die User, die halt im Februar frei geschaltet wurden, die können sicher damit rechnen, dass ihre Registrierung erneut aktiviert wird.

Somit können wir also alle wieder zu unsern Themen zurückkehren, das Forum ist wieder stabilisiert und wir brauchen uns keine Gedanken mehr über vieles und mehr zu machen. Das finde ich sehr beruhigend.

Jetzt ist also wieder Gelegenheit, Altes weiter zu entwickeln und neues in den Raum zu stellen. (Gefällt mir &lagerfeuer )

In diesem Sinne

Uwe

Provisorium
06.03.2014, 00:25
An den Strömen Babels, da saßen wir und weinten, wenn wir an Zion dachten.
An die Pappeln dort hängten wir unsere Zithern.
Denn die uns gefangen hielten, forderten dort von uns die Worte eines Liedes, und die uns wehklagen machten, forderten Freude: "Singt uns eins der Zionslieder!"
Wie sollten wir des HERRN Lied singen auf fremder Erde?

​(Psalm 137, 1-4)

stranger
06.03.2014, 11:23
"Ich will dich von Herzen lieben, Herr, meine Stärke!

Der Herr ist meine Felsenkluft, meine Burg und meine Zuflucht;

mein Gott ist ein Fels, darin ich mich berge,

mein Schild und das Horn meines Heils,

meine Festung."


aus Psalm 18


Die Freude am Herrn ist unsere Stärke.

Habt alle einen guten Tag.

mit fr. Gr.
stranger

cloudy
07.03.2014, 00:10
Ich wünsche ALLEN GnaKis noch eine gute und behütete Nachtruhe

http://youtu.be/-PNZl_i3GP4

Provisorium
07.03.2014, 00:32
Ich wünsche ALLEN GnaKis noch eine gute und behütete NachtruheDanke, Dir auch! Ich muss leider arbeiten, da gibt's nix mit Ruhe, aber behütet bin ich ja vielleicht trotzdem...?

&bauersäule


Ahhh schau, ich bin behütet, ähhh mit Hut, meine ich....:-)

Dreamangel
07.03.2014, 07:35
Von guten Mächten treu und still umgeben, Behütet und getröstet wunderbar, So will ich diese Tage mit euch leben Und mit euch gehen in ein neues Jahr. Noch will das alte unsre Herzen quälen, Noch drückt uns böser Tage schwere Last. Ach, Herr, gib unsern aufgescheuchten Seelen Das Heil, für das du uns bereitet hast. Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern Des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand, So nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern Aus deiner guten und geliebten Hand. Doch willst du uns noch einmal Freude schenken An dieser Welt und ihrer Sonne Glanz, Dann wolln wir des Vergangenen gedenken Und dann gehört dir unser Leben ganz. Lass warm und still die Kerzen heute flammen, Die du in unsre Dunkelheit gebracht. Führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen. Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet, So lass uns hören jenen vollen Klang Der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet, All deiner Kinder hohen Lobgesang. Von guten Mächten wunderbar geborgen, Erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen Und ganz gewiss an jedem neuen Tag.


Ich wünsche euch hiermit einen wunderschönen Guten Morgen und einen guten Start in den Tag!

Admin
08.03.2014, 00:13
Liebe Gnadenkinder, hiermit erfülle ich einen Wunsch von Bonnie, einen letzten Bericht zu veröffentlichen!

Hier die Bitte, wie sie an mich gerichtet wurde:
Hallo Alpha,

ich hätte eine Bitte an dich. Ich weiß nicht, ob du mir dabei helfen kannst?
Ich würde gern ein letztes mal mit den Gnadenkindern "reden". Du darfst es natürlich gern vorher lesen, wenn du Bedenken hast. Doch ich habe damit nichts böses im Sinn, vielleicht gelingt es dir, mir das zu glauben.

Ich wäre dir dankbar, wenn du es vielleicht so an die Gnadenkinder weitergeben könntest, vielleicht hilft das mir und dem einen oder anderen Gnadenkind, zu verabschieden, ohne Groll oder Gerüchte.


Liebe Gnadenkinder,

Tief geschockt und traurig, habe ich gelesen, was in den Gnadenkindern passiert.
Da ich mich abgemeldet habe, kann ich nun nur diesen "Gast-Weg" wählen, um, nein nicht viel zu erklären oder mich auf diese oder jene "Seite" zu stellen, sondern mich bei jenen Menschen zu entschuldigen und ihnen mein Herz zu zeigen, die überhaupt noch etwas von "bonnie" hören wollen inmitten all der schrecklichen Diskussionen. Ich hoffe, dass ich einen Weg finde, um es meinen Gnadenkindern zukommen zu lassen. Wenn ihr diese Zeilen lest, habe ich diesen Weg gefunden.

Ich , bonnie, hatte nie böses im Sinn, weder als user noch in der Moderation. Meine einzige Intension in den Gnadenkindern war, in meinen einfachen Worten, Menschen, denn das sind für mich alle user, egal hinter welchen Nicks und Namen verborgen, zu begegnen, mit ihnen zu lachen, zu trauern oder über Themen aus zu tauschen.
Dass ich kein Christ bin, daraus habe ich nie ein Geheimnis gemacht. Mir ist nicht bewusst, dass ich aber Christen dadurch auf irgend eine Art unfair behandelt hätte oder gar verletzt. Sollte sich jemand von mir verletzt gefühlt haben, so bitte ich um Entschuldigung dafür.

Auch diese Zeilen sollen nicht neues Feuer entfachen und ich bitte euch auch, zu versuchen meine Zeilen nicht so zu lesen.
Ich habe mich sehr schweren Herzens von diesem Forum abgemeldet, weil ich es, denke ich, denen schuldig war, die darauf vertrauten, dass ich mich nicht in undurchsichtige und unklaren Dinge einbringe. Ich bin kein gefühlloser Mensch, der über solchen Dingen steht. All das hier macht mir leider schon eine ganze Weile auch körperlich zu schaffen.
Ich lebe, was ich glaube, und kann so meinen Glauben nicht gleichgültig in Kompromisse packen, weil ich der Mensch bin, der ich nun mal bin. So wie jeder Mensch hier seinen persönlichen Glauben hat und haben soll.
Habe ich irgend jemandes Glauben hier verletzt oder ähnliches, dann tut es mir leid, denn das wäre nicht meine Absicht gewesen, zu keiner Zeit. Ich denke auch nicht, dass ich irgendwie "falsch gespielt" hätte mit irgendwem. ("bonnie" war immer dieselbe) .

Richtig gemacht habe ich sicher nicht alles, ich bin nicht perfekt- doch dafür glaube ich, muss sich kein Mensch entschuldigen.
Die Menschen hier sind und waren mir nie egal und ich weiß, dass nach der Trauer, die ich momentan empfinde, immer noch die Erinnerungen bleiben werden, die mir wieder Dankbarkeit über so viele Begegnungen hier schenken wird.
Ich empfinde keine Wut oder ähnliches- alles wird einen Sinn haben zu seiner Zeit. Mein Herz aber ist voller Trauer und ich verstehe sehr viele Dinge im Moment nicht. Manches hat mich geschockt, wohl, weil ich im Umgang zu Menschen auch im virtuellen keinen großen Unterschied gemacht habe, war vielleicht mein Fehler. Manches aber muss ein Mensch auch nicht verstehen. Und ich kann und möchte auch nichts mehr nachträglich "richtig stellen" oder erklären. Jeder Mensch darf und soll sich sein Verstehen und Erkennen selbst erarbeiten.

Warum ich schreibe- nun, weil ich versäumt hatte, mich von denen liebevoll zu verabschieden, für die ich nicht nur ein "user" war. Ich wünsche euch allen, dass ihr Frieden in eurem Innersten und in IHM findet, denn daraus schöpfen wir Menschen unsere Kraft. Ich danke euch allen so sehr dafür, dass ich ein Teil hier sein durfte. Ich danke den Balkonies, Provisorium, Flat, ja ich danke auch alef, verabschiede mich von Jamy, Lisbeth... ja und von Lily, geh deinen Weg. hdl
Ich vermisse die Gnadenkinder, sehr sogar, und doch finde ich meinen Platz hier nicht mehr. Die Menschen werde ich im Herzen behalten und das in Liebe, Dankbarkeit und, wenn die Trauer verflogen ist, auch mit einem Lächeln.

Shalom bonnie

Admin
08.03.2014, 01:03
Aufgrund der vielen verlorenen Posts bezgl. des Einspielens einer Backup-Version vom 12.02.2014, sind einige Verabschiedungen untergegangen, worüber ich eigentlich traurig bin. Ich möchte mich namens der Administration doch sehr gerne höflich von den Usern verabschieden, die in den letzten Wochen das Forum verlassen haben.

Ich kann mich jetzt sicher nicht an alle Namen erinnern, aber die ich noch so in meinen Gedanken habe, möchte ich doch gerne erwähnen:
Hier waren Schlargie, Poetry, Snoopy, Alef, Bonnie & Clyde, Flat, Helo, Lily, u.v.m., (entschuldigt bitte, wenn ich einen Namen vergessen habe) alles Menschen, die dieses Forum geprägt haben.
Nicht vergessen möchte ich in diesem Zusammenhang auch KlyX und Fisch, die uns Gott sei Dank noch als registrierte User erhalten blieben, aber eben auch zum Herzstück dieses Forums gehören.

Die neue Administration möchte sich bei Euch ALLEN ganz herzlich bedanken, für alles was Ihr für dieses Forum getan und bedeutet habt.

Wir wünschen Euch nur das "Allerbeste", Gottes Segen, Glück, Erfolg, Gesundheit und Shalom!

Möge jeder Einzelne seinen Weg finden und gehen, der für ihn der Beste ist und zu einem glücklichen erfüllten Leben beiträgt.

Sollten sich in der Zukunft unsere Weg irgendwann mal wieder kreuzen, denkt immer daran, IHR ALLE seid jederzeit wieder willkommen bei den Gnadenkindern.

Mit lieben und herzlichen Grüßen, verbunden mit Gottes Segen,
das Team der Administration

Admin
08.03.2014, 20:39
Die Administration gibt bekannt, dass uns "Einstweilig" hier als Gnadenkind verlassen möchte.

Wir alle hier bei Gnadenkinder finden es sehr schade wenn du gehst.
Du kannst dir deine Entscheidung in den nächsten Tagen gerne nochmals überlegen, bevor dein Account deaktiviert ist, oder du kommst einfach wieder mal zurück, wenn du so fühlst und möchtest.
Wir wünschen dir alles erdenklich Gute und Gottes Segen für deinen zukünftigen weiteren Lebensweg.
Die Administration

Neue Mitglieder!
So wollen wir auch die neu zu uns gekommenen HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Da ist "uwe", der zu uns gestoßen ist und wir freuen uns, dich willkommen zu heißen.
Wie Einstweilig es formulierte, ein *wahrhaft* weitsichtiger Mensch :-)) Mögest du eine Bereicherung für uns alle hier bei Gnadenkinder sein.

So heißen wir auch das neue Mitglied rosa2511 HERZLICH WILLKOMMEN bei den Gnadenkindern.
Fühle dich wohl bei uns und erfreue uns mit deinen Beiträgen.

Auch für unsere neuen Mitglieder wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration

cloudy
10.03.2014, 08:10
Ich wünsche allen Gnakis einen guten und gesegneten Tag mit viel Sonne.


http://youtu.be/YEih_mEJ7jA

Dreamangel
10.03.2014, 09:55
Vielen Dank cloudy.Das wünsche ich dir und allen anderen auch!


Gott sei vor dir,
um dir den rechten Weg zu zeigen.
Gott sei neben dir,
um dich in die Arme zu schließen und zu schützen.
Gott sei hinter dir,
um dich zu bewahren vor der Heimtücke böser Menschen.
Gott sei unter dir,
um dich aufzufangen wenn du fällst, um dich aus der Schlinge zu ziehen.
Gott sei in dir,
um dich zu trösten, wenn du traurig bist.
Gott sei um dich herum,
um dich zu verteidigen, wenn andere über dich herfallen.
Gott sei über dir um dich zu segnen.
So segne euch der barmherzige und gütige Gott.
Der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.
Amen

cloudy
14.03.2014, 20:04
http://youtu.be/gCODGfa1uLQ

Dreamangel
15.03.2014, 09:21
Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.


Ich wünsche euch hiermit ein schönes,gesegnetes Wochenende.

Admin
16.03.2014, 17:39
Neue Mitglieder!
Wir möchten gerne unsere neuen Mitglieder HERZLICH WILLKOMMEN heißen.

So heißen wir die neuen Mitglied "Hanna" und "Elisa" HERZLICH WILLKOMMEN bei den Gnadenkindern.
Fühlt euch wohl bei uns und erfreut uns mit euren Beiträgen.

Unseren neuen Mitgliedern wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - das GnaKi-Team

micha
18.03.2014, 23:44
https://www.youtube.com/watch?v=rWcU27BR3xs

Stella
22.03.2014, 01:53
Losung und Lehrtext für Samstag, 22. März 2014


Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.
Prediger 3,1


Jesus nahm zu sich die Zwölf und sprach zu ihnen: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn.
Lukas 18,31

Admin
22.03.2014, 19:54
Die Administration gibt bekannt, dass der User "Silvaner" das Forum Gnadenkinder auf eigenen Wunsch verlassen hat.
Wir wünschen ihm nur das "Allerbeste", Gottes Segen, Glück, Erfolg, Gesundheit und Shalom!

Mit lieben und herzlichen Grüßen, verbunden mit Gottes Segen,
das Team der Administration

Stella
23.03.2014, 03:13
Schade.

Stella
23.03.2014, 03:14
Losung und Lehrtext für Sonntag, 23. März 2014


Von all dem Guten, das der HERR dem Haus Israel zugesagt hatte, war nichts dahingefallen; alles war eingetroffen.
Josua 21,45


Euch und euren Kindern gilt diese Verheißung und allen, die fern sind, so viele der Herr, unser Gott, herzurufen wird.
Apostelgeschichte 2,39

Stella
24.03.2014, 06:25
Losung und Lehrtext für Montag, 24. März 2014


Mein Herz ist andern Sinnes, alle meine Barmherzigkeit ist entbrannt. Ich will nicht tun nach meinem grimmigen Zorn. Denn ich bin Gott und nicht ein Mensch und bin der Heilige unter dir.
Hosea 11,8.9


Wo die Sünde mächtig geworden ist, da ist doch die Gnade noch viel mächtiger geworden.
Römer 5,20

cloudy
24.03.2014, 09:12
Allen GnaKis wünsche ich einen wunderschönen und gesegneten Wochenanfang. &frühling


http://youtu.be/32M8qRGrUE8

Stella
25.03.2014, 06:49
Losung und Lehrtext für Dienstag, 25. März 2014


In eines Mannes Herzen sind viele Pläne; aber zustande kommt der Ratschluss des HERRN.
Sprüche 19,21


Paulus und Silas versuchten, nach Bithynien zu reisen; doch der Geist Jesu ließ es ihnen nicht zu.
Apostelgeschichte 16,7

Stella
26.03.2014, 02:12
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 26. März 2014


Meine Hand hat die Erde gegründet, und meine Rechte hat den Himmel ausgespannt. Ich rufe, und alles steht da.
Jesaja 48,13


Betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
Offenbarung 14,7

cloudy
26.03.2014, 10:22
http://youtu.be/Wo-rGzx2OZk

Stella
27.03.2014, 02:32
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 27. März 2014


Der HERR sprach zu Kain: Was hast du getan? Die Stimme des Blutes deines Bruders schreit zu mir von der Erde.
1.Mose 4,10


Und nun, ihr Reichen: Siehe, der Lohn der Arbeiter, die euer Land abgeerntet haben, den ihr ihnen vorenthalten habt, der schreit, und das Rufen der Schnitter ist gekommen vor die Ohren des Herrn Zebaoth. Ihr habt geschlemmt auf Erden und geprasst und eure Herzen gemästet am Schlachttag. Ihr habt den Gerechten verurteilt und getötet.
Jakobus 5,1.4-6

Stella
28.03.2014, 03:55
Losung und Lehrtext für Freitag, 28. März 2014


Ruben sprach zu seinen Brüdern: Vergießt nicht Blut!
1.Mose 37,22


Seht zu, dass keiner dem andern Böses mit Bösem vergelte, sondern jagt allezeit dem Guten nach untereinander und gegen jedermann.
1.Thessalonicher 5,15

Admin
29.03.2014, 01:25
Neues Mitglied!
Wir möchten gerne unser neues Mitglied HERZLICH WILLKOMMEN heißen.

So heißen wir das neue Mitglied "Carima" HERZLICH WILLKOMMEN bei den Gnadenkindern.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - Alpha

Stella
29.03.2014, 06:32
Losung und Lehrtext für Samstag, 29. März 2014


Wenn der HERR die Gefangenen Zions erlösen wird, so werden wir sein wie die Träumenden.
Psalm 126,1


Das Lamm mitten auf dem Thron wird sie weiden und leiten zu den Quellen des lebendigen Wassers, und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.
Offenbarung 7,17

Admin
29.03.2014, 23:32
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Moselhuber" bei den GnadenkindernHERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - Alpha

GnaKi-Team
30.03.2014, 11:39
Ich sitze in der U-Bahn, die Menschen sehen müde aus, andere lesen oder tippen wie in Trance auf ihrem Handy herum. Ausgerechnet vor mir, sitzt ein Mädel, welches ihr Leben mit allen Mitfahrern teilen möchte. „Oh nöööö….” (denk ich mir). Es geht um einen Arzttermin. Sie telefoniert. Ich muss mir alles mit anhören, will es aber garnicht, bin genervt! Schlimm genug das mein Mp3 Player keinen Saft mehr hat. „Warum ausgerechnet jetzt?” (denk ich mir). Drei Haltestellen später steigt sie endlich aus. Ich drehe mich zu ihrer Freundin, die zurückgeblieben ist und der das Telefonat sichtlich peinlich war, und sage: „Na endlich!” – Die Mitfahrer schienen ebenfalls froh darüber :-)

Kurz darauf kommt ein anonymer Mensch durch die Gänge gekraucht. Er läuft an zwei Krücken und fragt nach Essen oder Kleingeld. Kennt sicher jeder. Ich auch. Trotzdem berührt mich dieser Mensch, der nicht älter sein wird als ich selbst. Er sieht aus wie ein Penner. Ich kann ihm nichts geben, da ich kein Essen in der Tasche habe, geschweige denn Geld – dass ärgert mich. Ich schaue ihn mit großen Augen an, alle anderen nehmen ihn nicht mehr wahr. Ich höre ihm aufmerksam zu. Lauthals sagt er: „Es muss doch Jemanden geben der etwas hat, oder?” (fragt mich) „…der mehr hat als ich und mir etwas geben kann, jemanden dem es besser geht als mir und der mir hilft das ich nicht verhungere.” Nicht Heute. „Solche Menschen gibt es doch, oder? Es ist für mich auch sehr schwer und peinlich nach Essen oder Geld zu fragen! Und wie mich die Menschen anstarren, schrecklich… Ich will es doch auch nicht, aber ich muss! Gibt es denn nicht Wen der mir helfen kann?” Ich nicke ihm verständnisvoll zu, er hat recht, vermittele ich ihm. Sehe tief in seine Augen. Er hat recht! Doch ihm zu erklären das diese Menschen nicht U-Bahn fahren, erschien mir eher schwierig, der Schweif der ebenfalls dran hängt auch. Ich musste fast weinen.

Da packt die Frau die neben mir sitzt, einen Beutel Kekse aus der Tasche und gibt sie ihm. Er bedankte sich. In seinen Augen sah ich, das Herz was sich bedankte. Nicht den Penner, nicht die Gedanken – er könnte selber Schuld an seinem Schicksal sein. Nein! Zwei Menschen die sich nicht kennen, sich dennoch helfen, Lebensgrundlage schaffen können, mit einer selbstlosen Tat. Mit einem Beutel Kekse. Ist das nicht wundervoll?

Ich hoffe es ist ein Anfang. Ein Anfang, einer besseren Welt, mit Menschen die nicht länger blind und egoistisch sind! Denn nur zusammen, haben wir die Kraft alle satt und habend zu machen. Wir leben im Paradies! Lasst uns teilen! Freude, Nächstenliebe und Nahrung. Damit jeder Mensch leben kann, und zwar in Würde!

von Marianne Lindgrün

Stella
30.03.2014, 11:46
Losung und Lehrtext für Sonntag, 30. März 2014


Der HERR, euer Gott, ist Gott oben im Himmel und unten auf Erden.
Josua 2,11


Jesus Christus, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt.
Philipper 2,6-7

cloudy
31.03.2014, 01:25
Zeit mit Gott verbringen - Lasst uns das net vergessen in der ganzen Alltagshektik.
Wünsche euch allen einen guten und gesegneten Wochenanfang.


http://youtu.be/LEHF0vdDIEo

Stella
31.03.2014, 04:14
Losung und Lehrtext für Montag, 31. März 2014


Der Herr sprach: Dazu habe ich Abraham auserkoren, dass er seinen Kindern befehle und seinem Hause nach ihm, dass sie des Herrn Wege halten und tun, was recht und gut ist.
1.Mose 18,19


Abraham ist sein Glaube zur Gerechtigkeit gerechnet worden.
Römer 4,9

Stella
01.04.2014, 02:40
Losung und Lehrtext für Dienstag, 1. April 2014


Sprich nicht: »Wie einer mir tut, so will ich ihm auch tun und einem jeglichen sein Tun vergelten.«
Sprüche 24,29


Jesus sprach: Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.
Matthäus 5,7

Admin
01.04.2014, 23:05
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Zeuge" bei den GnadenkindernHERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - Alpha

Stella
03.04.2014, 05:42
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 3. April 2014


Wer den Armen verspottet, verhöhnt dessen Schöpfer; und wer sich über eines andern Unglück freut, wird nicht ungestraft bleiben.
Sprüche 17,5


Jesus sprach: Wenn du ein Mahl machst, so lade Arme, Verkrüppelte, Lahme und Blinde ein, dann wirst du selig sein, denn sie haben nichts, um es dir zu vergelten.
Lukas 14,13-14

GnaKi-Team
03.04.2014, 23:34
Ich wünsche dir Zeit
Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,
und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben !

Stella
04.04.2014, 06:28
Losung und Lehrtext für Freitag, 4. April 2014


Weil die Elenden Gewalt leiden und die Armen seufzen, will ich jetzt aufstehen, spricht der HERR, ich will Hilfe schaffen dem, der sich danach sehnt.
Psalm 12,6


Jesus sprach: Wenn der Tröster kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht.
Johannes 16,8

micha
05.04.2014, 02:57
https://www.youtube.com/watch?v=Mog4511CI5o

Stella
05.04.2014, 05:52
Losung und Lehrtext für Samstag, 5. April 2014


Ich will die Müden erquicken und die Verschmachtenden sättigen.
Jeremia 31,25


Der Gott aller Gnade, der euch berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus Jesus, der wird euch, die ihr eine kleine Zeit leidet, aufrichten, stärken, kräftigen, gründen.
1.Petrus 5,10

Stella
06.04.2014, 09:18
Losung und Lehrtext für Sonntag, 6. April 2014


Recht und Gerechtigkeit tun ist dem HERRN lieber als Opfer.
Sprüche 21,3


Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott, dem Vater, ist der: die Waisen und Witwen in ihrer Trübsal besuchen.
Jakobus 1,27

anonym012
06.04.2014, 22:34
http://www.youtube.com/watch?v=GgaPywP8CgE

Stella
07.04.2014, 04:00
Losung und Lehrtext für Montag, 7. April 2014


Israel, du sollst mein Knecht sein; ich erwähle dich und verwerfe dich nicht.
Jesaja 41,9


Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt.
Johannes 15,16

Stella
08.04.2014, 04:37
Losung und Lehrtext für Dienstag, 8. April 2014


Freuet euch mit Jerusalem und seid fröhlich über die Stadt, alle, die ihr sie lieb habt! Freuet euch mit ihr, alle, die ihr über sie traurig gewesen seid.
Jesaja 66,10


Paulus schreibt: Ich danke meinem Gott, sooft ich euer gedenke - was ich allezeit tue in allen meinen Gebeten für euch alle, und ich tue das Gebet mit Freuden.
Philipper 1,3-4

GnaKi-Team
08.04.2014, 09:37
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Claudia72" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - das GnaKi-Team

Stella
09.04.2014, 04:21
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 9. April 2014


Der HERR ist geduldig und von großer Kraft, vor dem niemand unschuldig ist.
Nahum 1,3


Verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut? Weißt du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet?
Römer 2,4

Stella
10.04.2014, 02:35
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 10. April 2014


Er gedenkt ewiglich an seinen Bund, an das Wort, das er verheißen hat für tausend Geschlechter.
Psalm 105,8


Des Herrn Wort bleibt in Ewigkeit.
1.Petrus 1,25

Stella
11.04.2014, 04:18
Losung und Lehrtext für Freitag, 11. April 2014


So wahr der HERR lebt: Was mein Gott sagen wird, das will ich reden.
2.Chronik 18,13


Christus spricht: Ich suche nicht meinen Willen, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat.
Johannes 5,30

Stella
12.04.2014, 08:51
Losung und Lehrtext für Samstag, 12. April 2014


Steh ab vom Zorn und lass den Grimm, entrüste dich nicht, damit du nicht Unrecht tust.
Psalm 37,8


Versündigt euch nicht, wenn ihr in Zorn geratet! Versöhnt euch wieder und lasst die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen.
Epheser 4,26

Admin
12.04.2014, 20:09
Ich denke hier schreibt @Ramersdorfer etwas sehr wichtiges und wir sollten mal etwas mehr darüber sprechen!


Die "Ruhe" hier erinnert mich schon sehr an viele deutsche christliche Gemeinden. Wobei ich bestimmt kein Chari bin. Würde mich mal interessieren was Christen von Nicht-Christen unterscheidet, denn ich sehe sie "da draussen" nicht. Ich höre sie nicht von Jesus in der Öffentlichkeit reden. Zum Unterschied: Moslems die ihren Glauben leben. Freilich anders, aber sie äußern sich dazu wenn man sie fragt. Sie stehen zu ihrem Glauben. Warum tun das so wenig Christen? Ich frage deshalb, weil ich den Bezug zum Christentum schon fast verloren habe, was Gemeinde betrifft. "Es gibt nicht die perfekte Gemeinde", ist die Standartaussage. Beim Studieren des NT läuft einem das ja auch schon über den Weg. Trotzdem vermisse ich viele Aspekte des Evangeliums, die zwar öffentlich gepredigt werden, aber irgendwie die Praxis zu wünschen übrig lassen. Wie soll man den Weg zu Jesus finden, wenn das Bodenpersonal mit sich selbst beschäftigt scheint? Wie soll man wieder den Bezug zur Gemeinde finden, wenn es dort z.T. schlimmer zu geht, wie in der Welt? Streit, Ablehnung, Be-Verurteilung nach Kontostand, Auto, Haus etc.

Kommt und lasst uns unseren Glauben leben, davon schreiben und somit anderen Menschen helfen, gemeinsam im Evangelium zu wachsen.

In diesem Zusammenhang auch die nachstehende Mail mit der Bitte um Kenntnis. Ich rege eine Unterstützung der Aktion an. Ich habe mitgezeichnet und werde mindestens vorläufig deinstallieren. Es dürfte an der Zeit sein, nicht mehr nur zuzuschauen, sondern aufzustehen.

Brendan Eich, der - nunmehr ehemalige - Geschäftsführer von Mozilla (dem Betreiber des Firefox Webbrowsers) wurde vor kurzem zur Kündigung gezwungen, da er sich vor Jahren für die rechtliche Auffassung der Ehe als Verbindung zwischen Mann und Frau eingesetzt hatte.
Im Jahr 2008 spendete Eich für eine kalifornische Kampagne für den gesetzlichen Schutz der Ehe 1.000 US Dollar. LGBT-Aktivisten übten nun so viel Druck auf den Verwaltungsrat von Mozilla aus, dass Eich gehen musste.
Wir wollen gegen diese ideologisch motivierte Vorgangsweise energisch protestieren.
Sagen wir gemeinsam ein Ja zur Meinungsfreiheit! Bitte unterschreiben Sie unsere Petition:
"NoZilla" statt Mozilla: Wir deinstallieren Mozilla und teilen der Firma unsere Beweggründe mit.
Wie das geht, können Sie hier nachlesen: http://www.citizengo.org/de/6283-ein-zeichen-fuer-meinungsfreiheit-setzen (http://listas.hazteoir.org/12all/lt.php?c=3162&m=3750&nl=80&lid=35519&l=-http--www.citizengo.org/de/6283-ein-zeichen-fuer-meinungsfreiheit-setzen)
Wir wollen keine Firma unterstützen, die das Recht auf freie Meinungsäußerung und Gewissensfreiheit nicht respektiert!

Stella
13.04.2014, 03:42
Losung und Lehrtext für Sonntag, 13. April 2014


Nimm ja nicht von meinem Munde das Wort der Wahrheit.
Psalm 119,43


Die Menge, die Jesus voranging und nachfolgte, schrie: Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn! Hosianna in der Höhe!
Matthäus 21,9

GnaKi-Team
13.04.2014, 19:29
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Pepe" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - das GnaKi-Team

Admin
13.04.2014, 23:20
Hallo liebe Mitglieder, Gäste und Besucher.

In diesem Forum darf man schreiben, denn nur wenn User schreiben, lebt ein Forum.

Ein lebloses Forum ohne Beiträge kann nicht überleben.

Auch der Chat darf genutzt werden, denn auch dafür wurde viel Geld investiert.

Also ihr Lieben, haut in die Tasten und erfüllt das Forum mit Leben!

Danke Stella für deine Treue mit den täglichen Losungen und Beiträge.

LG - Alpha

Stella
14.04.2014, 03:56
Losung und Lehrtext für Montag, 14. April 2014


Der HERR, dein Gott, ist ein verzehrendes Feuer und ein eifernder Gott.
5.Mose 4,24


Jesus ging in den Tempel und fing an, die Händler auszutreiben, und sprach zu ihnen: Es steht geschrieben: »Mein Haus soll ein Bethaus sein«; ihr aber habt es zur Räuberhöhle gemacht.
Lukas 19,45-46

Stella
15.04.2014, 08:32
Losung und Lehrtext für Dienstag, 15. April 2014


Alle warten auf dich, HERR, dass du ihnen Speise gebest zur rechten Zeit. Wenn du ihnen gibst, so sammeln sie; wenn du deine Hand auftust, so werden sie mit Gutem gesättigt.
Psalm 104,27-28


Gott hat sich selbst nicht unbezeugt gelassen, hat viel Gutes getan und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gegeben, hat euch ernährt und eure Herzen mit Freude erfüllt.
Apostelgeschichte 14,17

cloudy
15.04.2014, 11:33
Einen gesegneten Tag wünsche ich euch allen :-)


http://www.youtube.com/watch?v=pO77-m4SS3M&feature=share&list=PLFA32D595F08FD5C9

Stella
16.04.2014, 08:37
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 16. April 2014


Der HERR zog vor ihnen her, am Tage in einer Wolkensäule, um sie den rechten Weg zu führen, und bei Nacht in einer Feuersäule, um ihnen zu leuchten.
2.Mose 13,21


Jesus sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.
Johannes 8,12

Stella
17.04.2014, 11:39
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 17. April 2014


HERR, du bist der Armen Schutz gewesen in der Trübsal, eine Zuflucht vor dem Ungewitter, ein Schatten vor der Hitze, wenn die Tyrannen wüten.
Jesaja 25,4


Jesus sprach: Ich habe mit euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.
Johannes 16,33

cloudy
17.04.2014, 12:20
http://youtu.be/T9Zd50D4hlw

cloudy
18.04.2014, 16:02
Lasst uns lieber daran denken als zu streiten.

http://youtu.be/qSMi6NYrHcw

Stella
19.04.2014, 06:49
Losung und Lehrtext für Samstag, 19. April 2014


Der HERR wird Zion wieder trösten.
Sacharja 1,17


Christus spricht: Und auch ihr habt nun Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen.
Johannes 16,22

Stella
20.04.2014, 08:59
Gesegnete Ostern!

Losung und Lehrtext für Sonntag, 20. April 2014


Das Werk der Gerechtigkeit wird Friede sein und die Frucht des Rechtes Sicherheit auf ewig.
Jesaja 32,17


Jesus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt.
Johannes 11,25

Stella
21.04.2014, 08:27
Losung und Lehrtext für Montag, 21. April 2014


So hütet euch nun, dass ihr den Bund des HERRN, eures Gottes, nicht vergesst, den er mit euch geschlossen hat, und nicht ein Bildnis macht von irgendeiner Gestalt, wie es der HERR, dein Gott, geboten hat.
5.Mose 4,23


Jesus sprach: Ein böses und abtrünniges Geschlecht fordert ein Zeichen, aber es wird ihm kein Zeichen gegeben werden, es sei denn das Zeichen des Propheten Jona. Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Fisches war, so wird der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Schoß der Erde sein.
Matthäus 12,39-40

Stella
23.04.2014, 06:20
Losung und Lehrtext für Dienstag, 22. April 2014


HERR, behüte meinen Mund und bewahre meine Lippen!
Psalm 141,3


Ein Knecht des Herrn soll nicht streitsüchtig sein, sondern freundlich gegen jedermann, im Lehren geschickt, der Böses ertragen kann.
2.Timotheus 2,24






Losung und Lehrtext für Mittwoch, 23. April 2014


Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft.
5.Mose 6,5


Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.
1.Johannes 4,19

Admin
23.04.2014, 21:00
Die Administration gibt bekannt,
dass die User "Jamy" und "mirabo" das Forum Gnadenkinder auf eigenen Wunsch verlassen haben.

Wir wünschen ihnen nur das "Allerbeste", Gottes Segen, Glück, Erfolg, Gesundheit und Shalom!

Mit lieben und herzlichen Grüßen, verbunden mit Gottes Segen,
das Team der Administration

Stella
24.04.2014, 06:37
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 24. April 2014


Es sei Gutes oder Schlechtes - auf die Stimme des HERRN, unseres Gottes, werden wir hören.
Jeremia 42,6


Jesus spricht zu Petrus: Als du jünger warst, gürtetest du dich selbst und gingst, wo du hinwolltest; wenn du aber alt wirst, wirst du deine Hände ausstrecken und ein anderer wird dich gürten und führen, wo du nicht hinwillst.
Johannes 21,18

Admin
24.04.2014, 23:13
Die Administration gibt bekannt,
dass der User "Ganki" das Forum Gnadenkinder auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Wir wünschen ihm nur das "Allerbeste", Gottes Segen, Glück, Erfolg, Gesundheit und Shalom!

Mit lieben und herzlichen Grüßen, verbunden mit Gottes Segen,
das Team der Administration

Stella
25.04.2014, 03:15
Losung und Lehrtext für Freitag, 25. April 2014


Gott wird mich erlösen aus des Todes Gewalt; denn er nimmt mich auf.
Psalm 49,16


Wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die, die entschlafen sind, durch Jesus mit ihm einherführen.
1.Thessalonicher 4,14

Stella
26.04.2014, 03:24
Losung und Lehrtext für Samstag, 26. April 2014


Der Herr sprach zu Isaak: Durch deine Nachkommen sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden.
1.Mose 26,4


Ihr aber, liebe Brüder und Schwestern, ihr seid gleich wie Isaak Kinder der Verheißung.
Galater 4,28

Admin
27.04.2014, 00:40
PS. 40,4
Wohl dem, der seine Hoffnung setzt auf den HERRN und sich nicht wendet zu den Hoffärtigen und zu denen, die mit Lügen umgehen!

Ps. 146,5
Wohl dem, des Hilfe der Gott Jakobs ist; des Hoffnung auf den HERRN, seinem Gott, steht;

Sprüch 24,14
Also lerne die Weisheit für deine Seele. Wo du sie findest, so wird's hernach wohl gehen, und deine Hoffnung wird nicht umsonst sein.

Mit diese Worten der "Hoffnung" wünsche ich allen Gnadenkindern einen reich gesegneten Sonntag.

Alpha

Stella
27.04.2014, 02:50
Losung und Lehrtext für Sonntag, 27. April 2014


Es gibt nichts Besseres, als dass der Mensch sich freut bei seinem Tun, denn das ist sein Teil.
Prediger 3,22


Seid allezeit fröhlich!
1.Thessalonicher 5,16


Persönliche Anmerkung:
Der Spruch passt gut heute zur Heiligsprechung.

Stella
28.04.2014, 04:01
Losung und Lehrtext für Montag, 28. April 2014


Wenn du nun gegessen hast und satt bist und schöne Häuser erbaust und darin wohnst, dann hüte dich, dass dein Herz sich nicht überhebt und du den HERRN, deinen Gott, vergisst.
5.Mose 8,12.14


Seid reichlich dankbar.
Kolosser 2,7

cloudy
28.04.2014, 07:48
Ich wünsche euch Allen einen guten und gesegneten Wochenanfang.


http://youtu.be/-5Ubb0QhEMk

Stella
29.04.2014, 04:34
Losung und Lehrtext für Dienstag, 29. April 2014


Das sei ferne von uns, dass wir uns auflehnen gegen den HERRN und uns heute von ihm abwenden.
Josua 22,29


Was ihr gehört habt von Anfang an, das bleibe in euch. Wenn in euch bleibt, was ihr von Anfang an gehört habt, so werdet ihr auch im Sohn und im Vater bleiben.
1.Johannes 2,24

Stella
30.04.2014, 06:33
&rosarot
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 30. April 2014


Ich will euch Hirten geben nach meinem Herzen, die euch weiden sollen in Einsicht und Weisheit.
Jeremia 3,15


Gott hat in der Gemeinde eingesetzt erstens Apostel, zweitens Propheten, drittens Lehrer, dann Wundertäter, dann Gaben, gesund zu machen, zu helfen, zu leiten.
1.Korinther 12,28

Stella
01.05.2014, 11:58
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 1. Mai 2014


Er hat ein Gedächtnis gestiftet seiner Wunder, der gnädige und barmherzige HERR.
Psalm 111,4


Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut; das tut, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis.
1.Korinther 11,25

Admin
01.05.2014, 22:57
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Agathe" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - Alpha

Stella
02.05.2014, 09:23
Losung und Lehrtext für Freitag, 2. Mai 2014


Siehe, alle Menschen gehören mir.
Hesekiel 18,4


Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.
1.Timotheus 2,4

Admin
02.05.2014, 21:53
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Mana" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - Alpha

Stella
03.05.2014, 09:24
Losung und Lehrtext für Samstag, 3. Mai 2014


Haltet meine Satzungen und tut sie; ich bin der HERR, der euch heiligt.
3.Mose 20,8


Gott ist's, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.
Philipper 2,13

Stella
04.05.2014, 04:55
Losung und Lehrtext für Sonntag, 4. Mai 2014


Wende dich zu mir und sei mir gnädig; denn ich bin einsam und elend.
Psalm 25,16


Der Herr ist barmherzig und ein Erbarmer.
Jakobus 5,11

Stella
05.05.2014, 13:03
Losung und Lehrtext für Montag, 5. Mai 2014


HERR, du bist's allein, du hast gemacht den Himmel und aller Himmel Himmel mit ihrem ganzen Heer, die Erde und alles, was darauf ist, die Meere und alles, was darinnen ist.
Nehemia 9,6


Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt.
Römer 1,20

Stella
06.05.2014, 07:19
Losung und Lehrtext für Dienstag, 6. Mai 2014


Glaubt ihr nicht, so bleibt ihr nicht.
Jesaja 7,9


Jesus sprach zu Simon Petrus: Ich habe für dich gebeten, dass dein Glaube nicht aufhöre.
Lukas 22,32

Stella
07.05.2014, 05:41
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 7. Mai 2014


Die Frau nahm von der Frucht und aß und gab ihrem Mann, der bei ihr war, auch davon und er aß.
1.Mose 3,6


Paulus schreibt: Ich fürchte aber, eure Gedanken könnten abgelenkt werden von der ungeteilten Hinwendung zu Christus, so wie es der Schlange gelang, Eva mit ihrer List zu betrügen.
2.Korinther 11,3

Stella
08.05.2014, 10:10
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 8. Mai 2014


Vor dir wird man sich freuen, wie man sich freut in der Ernte.
Jesaja 9,2


Ihr habt geschmeckt, dass der Herr freundlich ist.
1.Petrus 2,3

Stella
09.05.2014, 03:50
Losung und Lehrtext für Freitag, 9. Mai 2014


Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus den Heilsbrunnen.
Jesaja 12,3


Wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.
Offenbarung 22,17

Stella
10.05.2014, 05:41
Losung und Lehrtext für Samstag, 10. Mai 2014


Die Israeliten, Männer und Frauen, die ihr Herz dazu trieb, brachten freiwillige Gaben zu allem Werk, das der HERR durch Mose geboten hatte.
2.Mose 35,29


Ein jeder gebe, wie er's sich im Herzen vorgenommen hat, nicht mit Unwillen oder aus Zwang; denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb.
2.Korinther 9,7

Stella
12.05.2014, 06:44
Losung und Lehrtext für Sonntag, 11. Mai 2014


Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat.
Psalm 121,1-2


Thomas spricht zu Jesus: Herr, wir wissen nicht, wo du hingehst; wie können wir den Weg wissen? Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.
Johannes 14,5-6









Losung und Lehrtext für Montag, 12. Mai 2014


HERR, erhebe dich in deiner Kraft, so wollen wir singen und loben deine Macht.
Psalm 21,14


Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern, singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen.
Epheser 5,19

Stella
13.05.2014, 04:27
Losung und Lehrtext für Dienstag, 13. Mai 2014


Der HERR segne euch je mehr und mehr, euch und eure Kinder!
Psalm 115,14


Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen - und wir sind es auch!
1.Johannes 3,1

Admin
13.05.2014, 21:52
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Matthias1403" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - Alpha

Stella
14.05.2014, 02:39
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 14. Mai 2014


Wehe den törichten Propheten, die ihrem eigenen Geist folgen, ohne etwas gesehen zu haben!
Hesekiel 13,3


Jesus sprach: Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Wunder getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie gekannt.
Matthäus 7,22-23

Stella
15.05.2014, 04:09
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 15. Mai 2014


Wer sich des Armen erbarmt, der leiht dem HERRN, und der wird ihm vergelten, was er Gutes getan hat.
Sprüche 19,17


Der Samariter zog zwei Silbergroschen heraus, gab sie dem Wirt und sprach: Pflege ihn; und wenn du mehr ausgibst, will ich dir's bezahlen, wenn ich wiederkomme.
Lukas 10,35

Stella
16.05.2014, 12:02
Losung und Lehrtext für Freitag, 16. Mai 2014


Erfreue mich wieder mit deiner Hilfe, und mit einem willigen Geist rüste mich aus.
Psalm 51,14


Gott gebe euch viel Barmherzigkeit und Frieden und Liebe!
Judas 1,2

Stella
18.05.2014, 10:09
Losung und Lehrtext für Sonntag, 18. Mai 2014


Herr, vor dir liegt all mein Sehnen, und mein Seufzen ist dir nicht verborgen.
Psalm 38,10


Leidet jemand unter euch, der bete; ist jemand guten Mutes, der singe Psalmen.
Jakobus 5,13

Stella
19.05.2014, 07:37
Losung und Lehrtext für Montag, 19. Mai 2014


Lobet ihr Völker, unsern Gott, lasst seinen Ruhm weit erschallen, der unsre Seelen am Leben erhält und lässt unsere Füße nicht gleiten.
Psalm 66,8-9


Ein Lobpreis seiner Herrlichkeit sollen wir sein - wir alle, die wir durch Christus von Hoffnung erfüllt sind!
Epheser 1,12

micha
19.05.2014, 21:18
https://www.youtube.com/watch?v=5EOFDwOGejw

Stella
21.05.2014, 08:46
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 21. Mai 2014


Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde und in deinem Herzen, dass du es tust.
5.Mose 30,14


Jesus sprach: Wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute.
Matthäus 7,24

Admin
22.05.2014, 00:21
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Sharey" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - Alpha

Stella
23.05.2014, 07:06
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 22. Mai 2014


Der Herr, unser Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unsrer Hände bei uns. Ja, das Werk unsrer Hände wollest du fördern!
Psalm 90,17


In Joppe war eine Jüngerin mit Namen Tabita. Die tat viele gute Werke und gab reichlich Almosen.
Apostelgeschichte 9,36









Losung und Lehrtext für Freitag, 23. Mai 2014


Leben und Wohltat hast du an mir getan, und deine Obhut hat meinen Odem bewahrt.
Hiob 10,12


Johannes schreibt an Gajus: Mein Lieber, ich wünsche, dass es dir in allen Dingen gut gehe und du gesund seist, so wie es deiner Seele gut geht.
3.Johannes 1,2

Stella
24.05.2014, 08:53
Losung und Lehrtext für Samstag, 24. Mai 2014


Herr, wessen soll ich mich trösten? Ich hoffe auf dich.
Psalm 39,8


Jesus sprach zu der Frau, die an Blutungen litt: Sei getrost, Tochter, dein Glaube hat dich gerettet.
Matthäus 9,22

anonym013
24.05.2014, 18:17
Hallo Dreamangel, eben gerade sah ich dich endlich mal wieder on ... *freu*... war so nett vor einiger Zeit mit dir und anderen im Chat. Warum hast du eigentlich deinen Moderationsposten abgegeben? Sag nicht, dass es dir zu viel wurde, so viel gibts hier ja gerade nicht zu moderieren ;-). Lass dir nun an dieser Stelle ganz liebe Grüße da und wünsche dir und allen hier ein schönes Wochenende :-)

cloudy
24.05.2014, 20:13
Hi pepe
Dream hat den Mod wohl net abgegeben, sondern wurde wohl eher davon befreit, Modlasten zu tragen.
Was hätte sie hier auch als Mod machen sollen ... Viel los ist ja nun wirklich net und das bisschen schafft Alpha auch alleine als Admin.
Sind doch alles brave User hier &kaffee2


http://youtu.be/lIF3GO_waYQ

Admin
24.05.2014, 22:25
Hi pepe
Dream hat den Mod wohl net abgegeben, sondern wurde wohl eher davon befreit, Modlasten zu tragen.
Was hätte sie hier auch als Mod machen sollen ... Viel los ist ja nun wirklich net und das bisschen schafft Alpha auch alleine als Admin.
Sind doch alles brave User hier
Bevor es hier zu Spekulationen kommt, möchte ich die Angelegenheit "Mod" gerne aufklären.
Wie ich von Beginn an sagte, wollte ich als Admin eher im Hintergrund arbeiten.
Dream hat sich leider auch so still und heimlich zurückgezogen. Sie war für mich mehrere Wochen (bis dato), weder über Mail (PM) noch telefonisch erreichbar und beim Treffen leider auch nicht anwesend.
Ich erwarte nicht viel und akzeptiere fast alles, aber ein Mod der keine Mod-Aufgaben wahrnimmt und über Wochen jeglichen Kontakt zum Admin meidet, ist für mich in dieser Position leider nicht länger tragbar. Ich habe noch über Cloudy versucht etwas in Erfahrung zu bringen, was mit Dream passiert ist und ob sie etwas weiß, leider konnte auch sie mir nichts sagen.
Bis dato schätze ich Dream und bin ihr auch nicht böse, denn sie wird schon ihre Gründe gehabt haben und die Mitarbeit in einem Forum ist nun mal freiwillig und ehrenamtlich. Ich hätte es persönlich nur schöner gefunden, wenn sie sich bei mir offiziell abgemeldet hätte. Aber wie gesagt, egal, das Leben geht weiter und somit habe ich Dream von der Last des Mods befreit.
Ich danke besonders dem neuen Mitglied "Uwe", der versuchen will, die Mod-Arbeiten zu übernehmen.

Ich wünsche allen Gnadenkindern ein gesegnetes Wochenende.
Gruß von Alpha

cloudy
24.05.2014, 23:19
Nun, ich wollte hier keine Schlammschlacht lostreten und will das auch immer noch net.
Sollte das so rübergekommen sein, tut es mir leid.
Danke Alpha für die Aufklärung.

Stella
25.05.2014, 06:58
Losung und Lehrtext für Sonntag, 25. Mai 2014


Der HERR hat sein Volk getröstet und Jerusalem erlöst.
Jesaja 52,9


Christus Jesus hat sich selbst gegeben für alle zur Erlösung.
1.Timotheus 2,5-6

Stella
27.05.2014, 13:16
Losung und Lehrtext für Montag, 26. Mai 2014


Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Teil.
Psalm 73,26


Die Hoffnung haben wir als einen sicheren und festen Anker unsrer Seele.
Hebräer 6,19






Losung und Lehrtext für Dienstag, 27. Mai 2014


Es werden Wasser in der Wüste hervorbrechen und Ströme im dürren Lande.
Jesaja 35,6


Der Seher Johannes schreibt: Ein Engel zeigte mir einen Strom lebendigen Wassers, klar wie Kristall, der ausgeht von dem Thron Gottes und des Lammes; mitten auf dem Platz und auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens.
Offenbarung 22,1-2

Stella
28.05.2014, 01:38
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 28. Mai 2014

Kaleb sprach zu Josua: Meine Brüder machten dem Volk das Herz verzagt, ich aber folgte dem HERRN, meinem Gott, treulich.
Josua 14,8


Werde wach und stärke das andre, das sterben will.
Offenbarung 3,2

Stella
29.05.2014, 03:31
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 29. Mai 2014


Ich will, spricht der HERR, eine feurige Mauer rings um Jerusalem her sein.
Sacharja 2,9


Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.
Matthäus 28,20

Stella
31.05.2014, 05:29
Losung und Lehrtext für Freitag, 30. Mai 2014


Mit Gott wollen wir Taten tun.
Psalm 60,14


Jesus sprach: Geht hin und lernt, was das heißt: »Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit und nicht am Opfer.«
Matthäus 9,13

Losung und Lehrtext für Samstag, 31. Mai 2014


David betete: Um deines Wortes willen und nach deinem Herzen hast du alle diese großen Dinge getan.
2.Samuel 7,21


Viele, die Jesus zuhörten, verwunderten sich und sprachen: Woher hat er das? Und was ist das für eine Weisheit, die ihm gegeben ist? Und solche mächtigen Taten, die durch seine Hände geschehen?
Markus 6,2

Stella
01.06.2014, 09:24
Losung und Lehrtext für Sonntag, 1. Juni 2014


Steht der HERR mir zur Rechten, so werde ich festbleiben.
Psalm 16,8


Sie sahen den Freimut des Petrus und Johannes und wunderten sich; denn sie merkten, dass sie ungelehrte und einfache Leute waren, und wussten auch von ihnen, dass sie mit Jesus gewesen waren.
Apostelgeschichte 4,13

Stella
02.06.2014, 04:50
Losung und Lehrtext für Montag, 2. Juni 2014


Bin ich nur ein Gott, der nahe ist, spricht der HERR, und nicht auch ein Gott, der ferne ist?
Jeremia 23,23


O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!
Römer 11,33

Stella
03.06.2014, 08:51
Losung und Lehrtext für Dienstag, 3. Juni 2014


Wo ist solch ein Gott, wie du bist, der die Sünde vergibt und erlässt die Schuld denen, die übrig geblieben sind von seinem Erbteil; der an seinem Zorn nicht ewig festhält, denn er ist barmherzig!
Micha 7,18


Gott hat uns nicht bestimmt zum Zorn, sondern dazu, das Heil zu erlangen durch unsern Herrn Jesus Christus.
1.Thessalonicher 5,9

Stella
06.06.2014, 06:52
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 4. Juni 2014


Wer glaubt dem, was uns verkündet wurde, und wem ist der Arm des HERRN offenbart?
Jesaja 53,1


Jesus sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du dies den Weisen und Klugen verborgen hast und hast es den Unmündigen offenbart.
Lukas 10,21












Losung und Lehrtext für Donnerstag, 5. Juni 2014


So fern der Morgen ist vom Abend, lässt er unsre Übertretungen von uns sein.
Psalm 103,12


Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung.
2.Korinther 5,19












Losung und Lehrtext für Freitag, 6. Juni 2014


Kommt herzu, lasst uns dem HERRN frohlocken und jauchzen dem Hort unsers Heils!
Psalm 95,1


Der Gelähmte sprang auf, konnte gehen und stehen und ging mit ihnen in den Tempel, lief und sprang umher und lobte Gott.
Apostelgeschichte 3,8

Admin
07.06.2014, 00:07
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Polly" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration

Stella
07.06.2014, 17:25
Losung und Lehrtext für Samstag, 7. Juni 2014


Lobe den HERRN, der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit.
Psalm 103,2.4


Paulus schreibt: Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.
Galater 2,20

Stella
08.06.2014, 09:19
Losung und Lehrtext für Sonntag, 8. Juni 2014


HERR, behüte mich wie einen Augapfel im Auge.
Psalm 17,8


Ich will euch nicht als Waisen zurücklassen; ich komme zu euch.
Johannes 14,18

Stella
09.06.2014, 07:31
Losung und Lehrtext für Montag, 9. Juni 2014


Wir wollen nicht mehr sagen zu den Werken unserer Hände: »Ihr seid unser Gott.«
Hosea 14,4


Was hilft es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber Schaden nimmt an seinem Leben?
Matthäus 16,26

Stella
10.06.2014, 09:26
Losung und Lehrtext für Dienstag, 10. Juni 2014


Der HERR, unser Gott, sei mit uns, wie er mit unseren Vorfahren war.
1.Könige 8,57


Wir wünschen aber, dass jeder von euch denselben Eifer beweise, die Hoffnung festzuhalten bis ans Ende, damit ihr nicht träge werdet, sondern Nachfolger derer, die durch Glauben und Geduld die Verheißungen ererben.
Hebräer 6,11-12

Stella
12.06.2014, 07:51
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 12. Juni 2014


Ich will die Finsternis vor ihnen her zum Licht machen und das Höckerige zur Ebene.
Jesaja 42,16


Christus spricht: Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan und niemand kann sie zuschließen.
Offenbarung 3,8




Losung und Lehrtext für Mittwoch, 11. Juni 2014


Ich erkenne meine Missetat, und meine Sünde ist immer vor mir.
Psalm 51,5


Wenn wir unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt.
1.Johannes 1,9

Stella
13.06.2014, 15:29
Losung und Lehrtext für Freitag, 13. Juni 2014


Bewahre mich, Gott; denn ich traue auf dich.
Psalm 16,1


Durch den Glauben wurde Mose, als er geboren war, drei Monate verborgen von seinen Eltern, weil sie sahen, dass er ein schönes Kind war; und sie fürchteten sich nicht vor des Königs Gebot.
Hebräer 11,23

Stella
15.06.2014, 06:52
Losung und Lehrtext für Sonntag, 15. Juni 2014


Ich will sie durchs Feuer gehen lassen und läutern, wie man Silber läutert, und prüfen, wie man Gold prüft. Dann werden sie meinen Namen anrufen, und ich will sie erhören.
Sacharja 13,9


Paulus schreibt: Unsre Hoffnung steht fest für euch, weil wir wissen: Wie ihr an den Leiden teilhabt, so werdet ihr auch am Trost teilhaben.
2.Korinther 1,7

Losung und Lehrtext für Samstag, 14. Juni 2014


Du machst Winde zu deinen Boten und Feuerflammen zu deinen Dienern.
Psalm 104,4


Da das Schiff ergriffen wurde und nicht mehr gegen den Wind gerichtet werden konnte, gaben wir auf und ließen uns treiben.
Apostelgeschichte 27,15

Stella
16.06.2014, 13:40
Losung und Lehrtext für Montag, 16. Juni 2014


Fürchte dich nicht vor plötzlichem Schrecken; denn der HERR ist deine Zuversicht.
Sprüche 3,25.26


Fürchtet euch nicht vor ihrem Drohen und erschreckt nicht; heiligt aber den Herrn Christus in euren Herzen.
1.Petrus 3,14-15

Stella
18.06.2014, 02:46
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 18. Juni 2014


Sie gaben's dem HERRN freiwillig von ganzem Herzen.
1.Chronik 29,9


Wir berichten euch, liebe Brüder und Schwestern, von der Gnade Gottes, die den Gemeinden in Makedonien zuteil geworden ist: In mancherlei Bedrängnis haben sie sich bewährt, und so ist ihre überschwängliche Freude und ihre tiefe Armut übergeströmt in den Reichtum ihrer selbstlosen Gabe.
2.Korinther 8,1-2

Losung und Lehrtext für Dienstag, 17. Juni 2014


Zeige deinen Knechten deine Werke und deine Herrlichkeit ihren Kindern.
Psalm 90,16


Jesus sprach: Das ist Gottes Werk, dass ihr an den glaubt, den er gesandt hat.
Johannes 6,29

Stella
19.06.2014, 09:27
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 19. Juni 2014


Gott erhöht die Niedrigen und hilft den Betrübten empor.
Hiob 5,11


Das Geringe vor der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt, das, was nichts ist, damit er zunichte mache, was etwas ist, damit sich kein Mensch vor Gott rühme.
1.Korinther 1,28-29

Stella
20.06.2014, 17:13
Losung und Lehrtext für Freitag, 20. Juni 2014


Er wird der Friede sein.
Micha 5,4


Paulus schreibt: Wenn ihr euch aber untereinander beißt und fresst, so seht zu, dass ihr nicht einer vom andern aufgefressen werdet. Ich sage aber: Lebt im Geist.
Galater 5,15-16

Stella
21.06.2014, 09:19
Losung und Lehrtext für Samstag, 21. Juni 2014


Gott, du hast mich von Jugend auf gelehrt, und noch jetzt verkündige ich deine Wunder.
Psalm 71,17


Paulus schreibt an Timotheus: Bleibe bei dem, was du gelernt hast und was dir anvertraut ist.
2.Timotheus 3,14

Admin
21.06.2014, 16:47
Neues Mitglied!


Wir möchten gerne das neue Mitglied "FrauShane" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.


Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - Alpha

Stella
23.06.2014, 06:29
Losung und Lehrtext für Montag, 23. Juni 2014


Ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung.
Jeremia 29,11


Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.
Johannes 14,27

Losung und Lehrtext für Sonntag, 22. Juni 2014


Heile du mich, HERR, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen.
Jeremia 17,14


Der blinde Bettler Bartimäus fing an zu schreien und zu sagen: Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her!
Markus 10,47.49

Stella
24.06.2014, 08:26
Losung und Lehrtext für Dienstag, 24. Juni 2014


Ach, HERR, wenn unsre Sünden uns verklagen, so hilf doch um deines Namens willen!
Jeremia 14,7


Johannes sieht, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!
Johannes 1,29

Stella
25.06.2014, 05:37
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 25. Juni 2014


Mächtig waltet über uns seine Güte und die Treue des HERRN währt in Ewigkeit. Halleluja!
Psalm 117,2


Wie in der ganzen Welt, so bringt das Evangelium auch bei euch Frucht und breitet sich aus, seit dem Tag, an dem ihr von der Gnade Gottes gehört und sie in Wahrheit erkannt habt.
Kolosser 1,6

cloudy
25.06.2014, 09:06
http://youtu.be/N9pfHaEc1mM

Stella
26.06.2014, 05:32
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 26. Juni 2014


Der HERR verstößt sein Volk nicht um seines großen Namens willen.
1.Samuel 12,22


Ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus: Obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet.
2.Korinther 8,9

Provisorium
27.06.2014, 17:31
Von zweierlei Reue

Reue gibt es von doppelter Art. Die eine ist zeitlich und sinnlich, die andere göttlich und übernatürlich. Die zeitliche zerrt sich nur immer tiefer hinab in immer ärgere Pein und setzt den Menschen in einen Jammer, als ob er stracks verzweifeln müsse. Die bleibt stecken im Elend und kommt nicht vom Fleck; es wird nichts daraus.

Anders die göttliche Reue. Sobald nur im Menschen eine innere Missbilligung auftaucht, gleich erhebt er sich auch zu Gott und setzt sich, gegen jede Sünde sorglich gewappnet, in einen unerschütterlichen Willen. Und von da erhebt er sich zu grenzenlosem Gottvertrauen und gewinnt eine grenzenlose Sicherheit. Und hieraus entspringt eine geistige Freude, die die Seele heraushebt aus allem Elend und Jammer und zusammenschließt mit Gott.

Und je gebrechlicher sich einer fühlt und je zahlreicher seine Missetaten, desto mehr Ursache hat er, sich in ungeteilter Hingabe an Gott zu binden, bei dem es keine Sünde und kein Gebresten gibt. Der sicherste Grad darum, den man beschreiten mag, will man in gesammelter Andacht zu Gott gehen, ist: sündlos zu sein kraft der göttlichen Reue.

Und je schwerer man selber die Sünde wägt, umso eher ist Gott bereit, sie zu vergeben, zur Seele zu kommen und die Sünde zu vertreiben. Ist jeder doch am rührigsten, das abzutun, was ihm am meisten zuwider ist. Je zahlreicher und schlimmer die Sünden sind, nur umso lieber und rascher vergibt sie Gott, je mehr sie ihm damit zuwider sind. Kaum also, dass die göttliche Reue sich zu Gott erhebt, so sind alle Sünden bälder verschwunden in den Abgrund Gottes, als ich mein Auge zutun könnte, und werden so vollständig zunichte, wie wenn sie nie geschehen wären.

(Meister Eckhart)

Stella
28.06.2014, 01:47
Losung und Lehrtext für Samstag, 28. Juni 2014


Ich will meiner Herde helfen, dass sie nicht mehr zum Raub werden soll.
Hesekiel 34,22


Jesus sprach: Der Mietling, der nicht Hirte ist, dem die Schafe nicht gehören, sieht den Wolf kommen und verlässt die Schafe und flieht. Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und die Meinen kennen mich.
Johannes 10,12.14

Stella
29.06.2014, 05:00
Losung und Lehrtext für Sonntag, 29. Juni 2014


Behalte meine Gebote, so wirst du leben, und hüte meine Weisung wie deinen Augapfel.
Sprüche 7,2


Hab Acht auf dich selbst und auf die Lehre; beharre in diesen Stücken! Denn wenn du das tust, wirst du dich selbst retten und die, die dich hören.
1.Timotheus 4,16

Stella
30.06.2014, 15:50
Losung und Lehrtext für Montag, 30. Juni 2014


In der Finsternis erstrahlt den Aufrichtigen ein Licht, gnädig, barmherzig und gerecht.
Psalm 112,4


Der Engel des Herrn tat in der Nacht die Türen des Gefängnisses auf und führte die Apostel heraus.
Apostelgeschichte 5,19

Stella
01.07.2014, 11:36
Losung und Lehrtext für Dienstag, 1. Juli 2014


Gott, der du uns viel Angst und Not hast erfahren lassen, du wirst uns wieder beleben.
Psalm 71,20


Christus Jesus hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium.
2.Timotheus 1,10

Stella
02.07.2014, 16:25
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 2. Juli 2014


Gott schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch«.
1.Mose 5,2


In dem Herrn ist weder die Frau etwas ohne den Mann noch der Mann etwas ohne die Frau; denn wie die Frau von dem Mann, so kommt auch der Mann durch die Frau; aber alles von Gott.
1.Korinther 11,11-12

Stella
03.07.2014, 02:46
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 3. Juli 2014


Man soll nicht mehr von Frevel hören in deinem Lande noch von Schaden oder Verderben in deinen Grenzen, sondern deine Mauern sollen »Heil« und deine Tore »Lob« heißen.
Jesaja 60,18


Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei.
Offenbarung 21,4

Stella
04.07.2014, 10:04
Losung und Lehrtext für Freitag, 4. Juli 2014


Jene, die fern sind, werden kommen und am Tempel des HERRN bauen.
Sacharja 6,15


Durch den Herrn werdet auch ihr mit erbaut zu einer Wohnung Gottes im Geist.
Epheser 2,22

Stella
05.07.2014, 17:50
Losung und Lehrtext für Samstag, 5. Juli 2014


Lass dir wohlgefallen die Rede meines Mundes und das Gespräch meines Herzens vor dir, HERR, mein Fels und mein Erlöser.
Psalm 19,15


Jesus spricht: Es kommt die Zeit und ist schon jetzt, in der die wahren Anbeter den Vater anbeten werden im Geist und in der Wahrheit; denn auch der Vater will solche Anbeter haben.
Johannes 4,23

Stella
06.07.2014, 16:30
Losung und Lehrtext für Sonntag, 6. Juli 2014


Gott der HERR machte den Menschen aus Erde vom Acker und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.
1.Mose 2,7


Gott ist es, der allen Leben und Atem und überhaupt alles gibt.
Apostelgeschichte 17,25

Stella
07.07.2014, 14:58
Losung und Lehrtext für Montag, 7. Juli 2014


Höret, alle Völker! Merk auf, Land und alles, was darinnen ist! Denn Gott der HERR hat mit euch zu reden.
Micha 1,2


Nachdem Gott vorzeiten vielfach und auf vielerlei Weise geredet hat zu den Vätern durch die Propheten, hat er in diesen letzten Tagen zu uns geredet durch den Sohn.
Hebräer 1,1-2

Stella
08.07.2014, 13:50
Losung und Lehrtext für Dienstag, 8. Juli 2014


Du sollst deinen Nächsten nicht bedrücken.
3.Mose 19,13


Jeder von uns lebe dem Nächsten zu gefallen, ihm zum Wohl, um ihn aufzubauen.
Römer 15,2

Stella
09.07.2014, 04:39
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 9. Juli 2014


Gott, wie dein Name, so ist auch dein Ruhm bis an der Welt Enden.
Psalm 48,11


Danach hörte ich etwas wie eine große Stimme einer großen Schar im Himmel, die sprach: Halleluja! Das Heil und die Herrlichkeit und die Kraft sind unseres Gottes!
Offenbarung 19,1

Stella
10.07.2014, 08:19
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 9. Juli 2014


Gott, wie dein Name, so ist auch dein Ruhm bis an der Welt Enden.
Psalm 48,11


Danach hörte ich etwas wie eine große Stimme einer großen Schar im Himmel, die sprach: Halleluja! Das Heil und die Herrlichkeit und die Kraft sind unseres Gottes!
Offenbarung 19,1

Admin
10.07.2014, 12:03
An @ALLE - wegen des "Account-Harakiri" - zum nachdenken!

Ich habe die Auseinandersetzung der letzten Wochen verfolgt und mir auch über die "persönlichen Anfeindungen" so meine Gedanken gemacht.

Gerne möchte ich das "Forum Gnadenkinder" mit einem "Stall voller Schafe" vergleichen und dazu etwas schreiben, vielleicht könnt Ihr ja verstehen, was ich mit diesem Beitrag sagen möchte!?

Unprofessionell, dilettantisch, disziplinlos - Ein Schaf klagt an! (von Hermann Traub)

Blöken kann jedes Schaf. Aber das ein Schaf denken kann, das habt ihr noch nie gehört.
Ich bin ein Schaf, das denkt. - Schaf denkt.

Eines der 99. Ich weiß, die anderen sind wieder zu faul, auf den Putz zu klopfen. Sie haben mich vorgeschickt, um mal wieder Protest anzumelden.
Unprofessionell, sage ich - einfach unprofessionell, was da heute passiert ist.

Kein professioneller Hirte macht so etwas. Das ist doch dilettantisch: 1 zu 99. Das rechnet sich doch nicht.
Ein Schaf - das ist der übliche Reibungsverlust. Eines springt schon mal über die Klinge. Nicht ohne eigene Schuld wohlgemerkt.
Jeder von uns weiß: wer ausschert, geht kaputt. Disziplin ist alles. Das haben wir von Schafsbeinen an gelernt. Das Leben besteht nur, wer sich anpasst und brav hinterher marschiert. Das muss doch in jeden Schafskopf reinpassen. Denkt ihr nicht auch?
Und heute passiert so etwas Unprofessionelles: Unser Hirte läuft dem einen Ausreißer nach. Als ob wir alle Luft wären. Und die ganze brave Erziehung in unserer Herde ist den Bach runter. Wenn unser Hirte erstmal mit dem Nachlaufen beginnt, dann kann er die ganze Hammelbande nicht mehr zusammenhalten.

Und das wäre doch schlimm. Wo wir uns doch an den eigenen Stallgeruch gewöhnt haben. Und in der Gemeinschaft zusammen stinken ist doch so warm und schön.
Besonders hier in der Wüste. Um uns viele Gefahren. Warum muss nur das eine Schaf solche Probleme machen? Und was hat unser Hirte für einen Narren an diesem Ausreißer gefressen! Ich will und kann das nicht verstehen. Immer diese Extrawurst für die Exoten. Und wir ordentlichen Schafe werden im Stich gelassen. Ich könnte mich aufregen!

Ganz kribbelig werde ich noch! Und wenn es Nacht wird - hier in der Wüste. Und wenn es Streit gibt - bei soviel dummen Schafen keine Kunst.
Also ich bin nicht verantwortlich für diese undurchsichtige Situation. Am meisten bin ich verärgert über unseren Hirten. Das ist ja waghalsig - einfach unprofessionell. Kein normaler Hirte macht so etwas. Ich warte. Mehr bleibt mir nicht übrig.
Ruhig mal - Schafsköpfe, hört mal auf zu blöken. Ich höre da etwas. Ganz weit weg. Ein kleiner Punkt in der Ferne. Er kommt näher. Unser Hirte! Aber das Schaf sehe ich gar nicht neben ihm laufen! Der wird es doch jetzt angebunden haben. Noch einmal läuft dieses dumme Vieh nicht weg. Aber ich sehe es nicht.

Ganz deutlich: es ist unser Hirte. Ich erkenne ihn an seinem Schritt. Irgendwie läuft er anders als sonst. Beschwerter. Ja, was sehen da meine Schafsaugen: Das ist die Höhe: der hat das Schaf auf der Schulter. Der trägt das Schaf nach Hause. Davonlaufen konnte es doch auch selber. Warum trägt er es jetzt heim? Das hat doch gerade dieses Schaf nicht verdient. Ich stelle mich stur. Ich sehe das alles nicht. Ich will auch gar nicht wissen, was das in unserer Herde für Konsequenzen hat. Für die Erziehung unserer Jungschafe!
Aber unser Hirte ist ganz anders. Wo war er denn? In welchem Abgrund hat er denn gesucht? Der ist ja ganz zerschunden. Und er ist ganz zerstochen. Dornen - diese gefährlichen, großen, spitzen Dornen. Sein Kopf! Seht, der blutet ja; viele Wunden und die Hände ganz blutig. Und der Rücken - ganz aufgerissen. Ja, wo war denn unser Hirte? Der war ja ganz unten - im Tal des Todes. Der war ja ganz weit weg. Der war ja verlassen. Mein Gott - mein Gott. Was haben sie denn mit ihm gemacht? Und das alles wegen des einen Schafes. Der hat ja sein Leben aufs Spiel gesetzt. Nur wegen des einen. Das macht doch kein Mensch! Aber unser Hirte hat das gemacht. Und sein Gesicht leuchtet. Freut er sich über ein Schaf so sehr? Was soll ich denn darüber denken?

Geht das in meinen Schafskopf rein? Dass er sich so über das Gefundene freut. Dass ihm der einzelne so wichtig ist? Dass er keinen verlieren will. Dass er keinen Reibungsverlust hinnimmt, sondern sucht bis ihm das Leben ausläuft. Keiner soll verloren gehen!
Fehlt bloß noch, dass er wegen des ganzen Vorfalls auch noch ein Fest veranstaltet. Am liebsten würde er es der ganzen Stadt bekanntmachen, dass er das eine Schaf wiedergefunden hat. Der posaunt es noch durch die ganze Welt: Freut euch! Und wenn er den Himmel einladen könnte, dann würde er es auch noch bis in den Himmel bekanntgeben: Einer ist so wichtig, dass ich alles dransetze um ihn zu finden.
Immer habe ich gedacht, ich sei das klügste Schaf in der ganzen Herde. Aber heute ist etwas passiert, was meine grauen Zellen noch nicht fassen können.

Unser Hirte verlässt alle Regeln der Kunst und geht auf die Suche. Er will keinen verlieren. Er riskiert sein Leben und nimmt das ganze Lebensrisiko des Ausreißers auf seine Schultern. Er trägt das Verlorene heim und macht daraus ein Fest. Fehlt nur noch, dass er unsere ganze Herde zu diesem Fest einlädt. Und ehrlich: als wir plötzlich allein waren, als er ging, da war mir ganz schön mulmig zumute. Da habe ich plötzlich gemerkt: wir sind ja auch verloren ohne ihn. Wir waren 99 Verlorene ohne ihn. Und wir waren in der Wüste. Und die Nacht kam. Und die wilden Tiere. So schnell kann man verloren sein. Deshalb ist es doch gut, dass er das Eine suchte. Jetzt weiß ich: er würde auch mich suchen. Würde? Wenn keines verschütt gehen darf, dann kann ich auch nicht verloren sein. Dann bin ich ihm auch wichtig. Dann bin ich auch unersetzbar. Dann nimmt er mich auch auf sein Schultern. Dann hat er sich auch wegen mir verletzt. Dann geht er auch wegen mir ins Tal des Todes.
Hoffentlich bleibt das in meinem Schafskopf drinnen. Ich gehe niemals mehr verloren. Ich bin ihm wichtig. Das muss doch selbst ein Schaf begreifen!

Kein Mensch geht so viel Risiko ein, - kein Mensch setzt so viel aufs Spiel, - kein Mensch hat so viel Liebe für die, - die verloren sind!

Ein Mensch geht alles Risiko ein, - ein Mensch setzt alles aufs Spiel, - ein Mensch hat so viel Liebe, - dass er verloren geht für die Verlorenen!

Der Mensch heißt Jesus, - er kam als Mensch und Gottes Sohn für die Verlorenen, - ein Mensch erfährt die Freude, gefunden zu sein, getragen zu sein, gemeinsam zu sein, gerettet zu sein!

Und das Beste, nicht nur ein Mensch, alle die es jetzt hören und lesen, können erleben, dass sie gefunden sind!

Jeder einzelne User in diesem Forum ist wichtig, denn es geht nicht um naiv, intellektuell, oder welche Glaubensüberzeugung; NEIN, es geht um "LIEBE" und gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung!

Darum liebe Gnadenkinder, liebe Besucher, ist und bleibt unser größter Wunsch, dass ihr euch bei uns wohl fühlt, und dass ihr interessante Themen rund um den Glauben austauschen könnt.
Darum ist hier bei "Gnadenkinder - Platz für "Alle" - und wir freuen uns, dass ihr hier seid und bei uns bleibt :)!

Admin
10.07.2014, 23:54
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "Gnade" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.
Die Administration - Alpha

Admin
11.07.2014, 00:11
Die Administration gibt bekannt,

dass der User "Pepe" das Forum Gnadenkinder auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Wir wünschen ihm nur das "Allerbeste", Gottes Segen, Glück, Erfolg, Gesundheit und Shalom!

Mit lieben und herzlichen Grüßen, verbunden mit Gottes Segen,

das Team der Administration

Stella
11.07.2014, 07:13
Losung und Lehrtext für Freitag, 11. Juli 2014


Der HERR hat seinen Thron im Himmel errichtet, und sein Reich herrscht über alles.
Psalm 103,19


Christus wird das Reich Gott, dem Vater, übergeben, nachdem er alle Herrschaft und alle Macht und Gewalt vernichtet hat.
1.Korinther 15,24

Stella
12.07.2014, 16:31
Losung und Lehrtext für Samstag, 12. Juli 2014


Gott, mein Herz ist bereit, ich will singen und spielen. Wach auf, meine Seele!
Psalm 108,2


Mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.
Kolosser 3,16

Stella
13.07.2014, 09:43
Losung und Lehrtext für Sonntag, 13. Juli 2014


Gedenke nicht der Sünden meiner Jugend und meiner Übertretungen, gedenke aber meiner nach deiner Barmherzigkeit, HERR, um deiner Güte willen!
Psalm 25,7


Gott, der reich ist an Barmherzigkeit, hat in seiner großen Liebe, mit der er uns geliebt hat, auch uns, die wir tot waren in den Sünden, mit Christus lebendig gemacht.
Epheser 2,4-5

Stella
14.07.2014, 08:29
Losung und Lehrtext für Montag, 14. Juli 2014


Wer als Verleumder umhergeht, gibt Vertrauliches preis, wer aber verlässlich ist, behält Geheimnisse für sich.
Sprüche 11,13


Was wahrhaftig ist, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was einen guten Ruf hat, sei es eine Tugend, sei es ein Lob - darauf seid bedacht!
Philipper 4,8

Stella
16.07.2014, 02:59
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 16. Juli 2014


Ich denke an die Taten des HERRN, ja, ich denke an deine früheren Wunder und sinne über alle deine Werke und denke deinen Taten nach.
Psalm 77,12-13


Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid.
Epheser 1,18

Stella
17.07.2014, 03:15
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 17. Juli 2014


Gott sprach zu Noah: Siehe, ich richte mit euch einen Bund auf und mit euren Nachkommen und mit allem lebendigen Getier, dass hinfort keine Sintflut mehr kommen soll, die die Erde verderbe.
1.Mose 9,9-10.11


Wer will verdammen? Christus Jesus ist hier, der gestorben ist, ja vielmehr, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und uns vertritt.
Römer 8,34

Stella
18.07.2014, 04:58
Ich bin der Erste, und ich bin der Letzte, und außer mir ist kein Gott.
Jesaja 44,6


Kein Mensch hat Gott jemals gesehen. Nur der Eine, der selbst Gott ist und mit dem Vater in engster Gemeinschaft steht, hat uns gesagt und gezeigt, wer Gott ist.
Johannes 1,18

Admin
18.07.2014, 11:30
Neues Mitglied!

Wir möchten gerne das neue Mitglied "spacestar" bei den Gnadenkindern HERZLICH WILLKOMMEN heißen.
Fühle dich wohl bei uns und erfreu uns mit deinen Beiträgen.

Unserem neuen Mitglied wünschen wir Gottes Segen.

Herzliche Grüße
vom GnaKi-Team

Stella
19.07.2014, 13:27
Losung und Lehrtext für Samstag, 19. Juli 2014


Wie könnt ihr rechten mit mir? Ihr seid alle von mir abgefallen, spricht der HERR.
Jeremia 2,29


Ihr lieft so gut. Wer hat euch aufgehalten, der Wahrheit nicht zu gehorchen?
Galater 5,7

Stella
20.07.2014, 17:19
Losung und Lehrtext für Sonntag, 20. Juli 2014


Wer zugrunde gehen soll, der wird zuvor stolz; und Hochmut kommt vor dem Fall.
Sprüche 16,18


Lasst uns ablegen alles, was uns beschwert, und die Sünde, die uns ständig umstrickt, und lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf, der uns bestimmt ist.
Hebräer 12,1

Stella
21.07.2014, 14:30
Losung und Lehrtext für Montag, 21. Juli 2014


In der Zeit meiner Not suche ich den Herrn; meine Hand ist des Nachts ausgereckt und lässt nicht ab.
Psalm 77,3


Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.
Matthäus 5,4

Stella
22.07.2014, 06:49
Losung und Lehrtext für Dienstag, 22. Juli 2014


Er weiß, was für ein Gebilde wir sind; er gedenkt daran, dass wir Staub sind.
Psalm 103,14


Wir haben aber diesen Schatz in irdenen Gefäßen, damit die überschwängliche Kraft von Gott sei und nicht von uns.
2.Korinther 4,7

Stella
23.07.2014, 02:23
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 23. Juli 2014


Unsre Missetaten stellst du vor dich, unsre unerkannte Sünde ins Licht vor deinem Angesicht.
Psalm 90,8


Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt.
1.Johannes 1,8-9

Stella
24.07.2014, 05:59
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 24. Juli 2014


Seid nicht halsstarrig, sondern gebt eure Hand dem HERRN und kommt zu seinem Heiligtum.
2.Chronik 30,8


Philippus findet Nathanael und spricht zu ihm: Wir haben den gefunden, von dem Mose im Gesetz und die Propheten geschrieben haben, Jesus, Josefs Sohn, aus Nazareth. Und Nathanael sprach zu ihm: Was kann aus Nazareth Gutes kommen! Philippus spricht zu ihm: Komm und sieh es!
Johannes 1,45-46

Stella
26.07.2014, 05:18
Losung und Lehrtext für Freitag, 25. Juli 2014


Befreie, die zum Tod geschleppt werden, und rette, die zur Hinrichtung wanken! Wenn du sagst: Sieh, wir haben das nicht gewusst! - wird er, der die Herzen prüft, es nicht durchschauen?
Sprüche 24,11-12


Jesus sprach: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan.
Matthäus 25,45

Losung und Lehrtext für Samstag, 26. Juli 2014


Mein Gott, betrübt ist meine Seele in mir, darum gedenke ich an dich.
Psalm 42,7


Jesus sprach: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.
Johannes 6,37

Stella
27.07.2014, 08:06
Losung und Lehrtext für Sonntag, 27. Juli 2014


Unrecht Gut hilft nicht; aber Gerechtigkeit errettet vom Tode.
Sprüche 10,2


Zachäus trat vor den Herrn und sprach: Siehe, Herr, die Hälfte von meinem Besitz gebe ich den Armen, und wenn ich jemanden betrogen habe, so gebe ich es vierfach zurück.
Lukas 19,8

Stella
28.07.2014, 18:20
Losung und Lehrtext für Montag, 28. Juli 2014


Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken.
1.Mose 2,3


Es ist noch eine Ruhe vorhanden für das Volk Gottes. Denn wer zu Gottes Ruhe gekommen ist, der ruht auch von seinen Werken so wie Gott von den seinen.
Hebräer 4,9-10

Stella
29.07.2014, 11:09
Losung und Lehrtext für Dienstag, 29. Juli 2014


Tut nicht Unrecht den Witwen, Waisen, Fremdlingen und Armen!
Sacharja 7,10


Wer nun weiß, Gutes zu tun, und tut's nicht, dem ist's Sünde.
Jakobus 4,17

Stella
30.07.2014, 17:20
Losung und Lehrtext für Mittwoch, 30. Juli 2014


Du sollst das Recht nicht beugen und sollst auch die Person nicht ansehen und keine Geschenke nehmen; denn Geschenke machen die Weisen blind und verdrehen die Sache der Gerechten.
5.Mose 16,19


Wie könnt ihr glauben, die ihr Ehre voneinander annehmt, und die Ehre, die von dem alleinigen Gott ist, sucht ihr nicht?
Johannes 5,44

Stella
31.07.2014, 07:26
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 31. Juli 2014


Der HERR ist in seinem heiligen Tempel. Es sei vor ihm stille alle Welt!
Habakuk 2,20


Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seiner Rede zu.
Lukas 10,39

Stella
01.08.2014, 09:26
Losung und Lehrtext für Freitag, 1. August 2014


Ich habe dich bereitet, dass du mein Knecht seist. Israel, ich vergesse dich nicht!
Jesaja 44,21


Gott hat sein Volk nicht verstoßen, das er zuvor erwählt hat.
Römer 11,2

Stella
02.08.2014, 03:47
Losung und Lehrtext für Samstag, 2. August 2014


Das ist der HERR, auf den wir hofften; lasst uns jubeln und fröhlich sein über sein Heil.
Jesaja 25,9


Unsere Gemeinschaft ist mit dem Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus. Und das schreiben wir, damit unsere Freude vollkommen sei.
1.Johannes 1,3-4

Stella
03.08.2014, 06:13
Losung und Lehrtext für Sonntag, 3. August 2014


Ich will aufschrecken die Leute, die sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen und sprechen in ihrem Herzen: Der HERR wird weder Gutes noch Böses tun.
Zefanja 1,12


Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.
Epheser 5,14

Stella
04.08.2014, 06:48
Losung und Lehrtext für Montag, 4. August 2014


Gott ließ das Volk einen Umweg machen und führte es durch die Wüste zum Schilfmeer.
2.Mose 13,18


Jesus war in der Wüste vierzig Tage und wurde versucht von dem Satan und war bei den wilden Tieren, und die Engel dienten ihm. Danach kam Jesus nach Galiläa und predigte das Evangelium Gottes.
Markus 1,13-14