PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ekstase und Prophetie



Fisch
24.05.2008, 14:31
Der Ekstatiker wird vom Willen beseelt, Ekstase zu erfahren. Er sucht, was nicht sicher zugesagt ist und was sich nicht spontan von selbst erschließt, so dass er immer wieder aufs Neue darum kämpfen muss, sein Ziel zu erreichen - mittels verschiedener Stimulanzen. Dramatische Gesten, Tanz, Musik, Alkohol, Opium, Haschisch, Wasser von einem heiligen Brunnen oder Tierblut führen den Zustand der Verzückung herbei, der es dem Menschen ermöglicht, die Schranken seiner selbst zu sprengen.
Der Prophet auf der anderen Seite wird nicht vom Willen getrieben, Prophetie zu erfahren. Was er erlangt, kommt gegen seinen Willen. Er lechzt nicht nach Erleuchtung. Er ruft nicht nach ihr; er wird gerufen. Bevor der Prophet noch Aussschau hält nach dem Kommen Gottes, ist Gott schon über ihm.
Ekstase ist motiviert durch das Interesse eines Menschen an Gott, durch seinen Wunsch, erleuchtet zu sein. Prophetie ist - nach Meinung des Propheten - motiviert durch Gottes Interesse an den Menschen, durch Gottes Wunsch, dass der Prophet sein Volk erleuchte.

Quelle: A.J. Heschel "Prophets" Seite 358

Apokalypse
17.04.2009, 21:45
Der Ekstatiker wird vom Willen beseelt, Ekstase zu erfahren. Er sucht, was nicht sicher zugesagt ist und was sich nicht spontan von selbst erschließt, so dass er immer wieder aufs Neue darum kämpfen muss, sein Ziel zu erreichen - mittels verschiedener Stimulanzen. Dramatische Gesten, Tanz, Musik, Alkohol, Opium, Haschisch, Wasser von einem heiligen Brunnen oder Tierblut führen den Zustand der Verzückung herbei, der es dem Menschen ermöglicht, die Schranken seiner selbst zu sprengen.
Der Prophet auf der anderen Seite wird nicht vom Willen getrieben, Prophetie zu erfahren. Was er erlangt, kommt gegen seinen Willen. Er lechzt nicht nach Erleuchtung. Er ruft nicht nach ihr; er wird gerufen. Bevor der Prophet noch Aussschau hält nach dem Kommen Gottes, ist Gott schon über ihm.
Ekstase ist motiviert durch das Interesse eines Menschen an Gott, durch seinen Wunsch, erleuchtet zu sein. Prophetie ist - nach Meinung des Propheten - motiviert durch Gottes Interesse an den Menschen, durch Gottes Wunsch, dass der Prophet sein Volk erleuchte.

Quelle: A.J. Heschel "Prophets" Seite 358
sehr interesting , so what ist prophetie? problem ist zu erkennen eine prohet fruehzeitig

Zeuge
18.04.2009, 06:45
sehr interesting , so what ist prophetie? problem ist zu erkennen eine prohet fruehzeitig

Nun, ich würde drei Punkte festhalten, zur Erkenntnis eines Propheten:

1. Ein Pophet kommt immer im Namen des einen Gottes mit Beweisen, und nicht in seinem eigenen Namen (er sucht nicht seinen eigenen Ruhm).
"Und wenn du denkst: Woran können wir ein Wort erkennen, das der Herr nicht gesprochen hat?,
dann sollst du wissen: Wenn ein Prophet im Namen des Herrn spricht und sein Wort sich nicht efüllt und nicht eintrifft, dann ist es ein Wort, das nicht der Herr gesprochen hat. Der Prophet hat sich nur angemaßt, es zu sprechen. Du sollst dich dadurch nicht aus der Fassung bringen lassen." (Deut. 18:21,22.)

2. Ein Prophet ruft immer das Volk auf, sich auf die früheren Offenbarungen Gottes zu besinnen, und wiederspricht diesen Offenbarungen nicht.
"Wenn in deiner Mitte ein Prophet oder ein Traumseher auftritt und di ein Zeichen oder Wunder ankündigt,
wobei er sagt:Volgen wir banderen Göttern nach, die du bisher nicht kanntest, und verpflichten wir uns, ihnen zu dienen!, und wenn das Zeichen und Wunder, das er angekündigt hatte, eintrifft,
dann sollst du nicht auf die Worte dieses Propheten oder Traumsehers hören; denn de Herr, euer Gott, püft euch, um zu erkennen, ob ihr daqs Volk seid, das den Herrn, seinen Gott, mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele liebt." (Deut. 13:2-4.)
"Hin zur Weisung und zur Offenbarung! Wenn sie nicht nach diesem Wort sprechen, dann gibt es für sie keine Morgenröte." (Jes. 8:20.)

3. Ein Prophet hat das Reich Gottes, b.z.w. den aufbau der Gemeinde im Visier.
"Bis zu Johannes hatte man nur das Gesetz und die Propheten (die Verheißungen vom Reich Gottes). Seitdem wird das Evangelium (der Aufbau) vom Reich Gottes vekündet, ..." (Lk. 16:16.)
"Und er ... setzte als Propheten ein ... für den aufbau des Leibes Christi ..." (Eph. 4:11-16.)