PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Weisheit der Liebe, ohne die alles nichts ist...



anonym018
09.01.2015, 07:40
Liebe Freunde,

ein paar schöne Zeilen habe ich heute gelesen, sie stammen aus dem Roman "Oliver Twist" von Charles Dickens:


Ohne innige Liebe, ein menschenfreundliches Herz und Dankbarkeit gegen jenes Wesen, dessen Gebot Erbarmen und dessen höchste Eigenschaft die Liebe zu allem ist, was da atmet, kann wahres Glück niemals erreicht werden.

Ich denke, das ist auch unbedingt wahr, sagt doch auch Paulus im sog. "Hohelied der Liebe", daß ohne die Liebe alles nichts sei:


Wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts.

In der Summe stelle ich fest, daß allein die Liebe wertvoll ist, daß allein die Liebe bleibt und Sinn fürs Leben und darüber hinaus geben kann. Und dreht sich unser Glaube nicht auch allein um die menschgewordene Liebe Gottes, Jesus Christus, so daß ich schließen muß, daß kein Christ und Glaube sei, wo es an der Liebe fehlt? Auch mir gebricht es oft an dieser göttlichen Liebe, am Weg, an der Wahrheit und am Leben (vgl. Joh 14,6), an der ganzen Fülle und Erfüllung. Für dieses neue Jahr 2015 wünsche ich uns allen hier mehr Liebe, mehr Freude aus diesem Geliebtsein heraus, daß wir beständig angerührt und geführt werden von dem, der sich uns aus Liebe hingab bis in den Tod: Jesus Christus.

&herz2

Liebe Grüße, Plueschmors.

GnaKi-Team
09.04.2015, 19:41
........................
Für dieses neue Jahr 2015 wünsche ich uns allen hier mehr Liebe, mehr Freude aus diesem Geliebtsein heraus, daß wir beständig angerührt und geführt werden von dem, der sich uns aus Liebe hingab bis in den Tod: Jesus Christus.
Liebe Grüße, Plueschmors.
Welch schöne Worte und schöne Wünsche für das Jahr 2015!
Vielleicht sollten wir diesen Beitrag ausführlicher beleuchten und uns mit der Liebe (und der Liebe Gottes durch Jesus Christus) intensiver beschäftigen?!
Danke @Plueschmors, für diese wunderbare Anregung, die mich beim durchsuchen der Themen und Beiträge inspirierte.

anonym018
13.04.2015, 09:45
Hi,

ich würde hier schon gern mehr schreiben, allerdings liegt das Forum ja derart im Dornröschenschlaf, daß ich mich hier auch nur noch selten anmelde, weil es immer nichts Neues und Interessantes gibt. Aber vielleicht können wir beide hier in einen schönen Dialog über Gottes Liebe kommen. Letztens ist mir mal wieder der Sonnengesang des Franziskus in die Hände geraten, den ich auch für eine wunderschöne Liebeserklärung an Gott und seine Schöpfung halte:


"Höchster, allmächtiger, guter Herr,
dein sind das Lob, die Herrlichkeit und Ehre und jeglicher Segen.
Dir allein, Höchster, gebühren sie,
und kein Mensch ist würdig, dich zu nennen.

Gelobt seist du, mein Herr,
mit allen deinen Geschöpfen,
zumal dem Herrn Bruder Sonne,
welcher der Tag ist und durch den du uns leuchtest.
Und schön ist er und strahlend mit großem Glanz:
Von dir, Höchster, ein Sinnbild.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch Schwester Mond und die Sterne;
am Himmel hast du sie gebildet,
klar und kostbar und schön.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch Bruder Wind und durch Luft und Wolken
und heiteres und jegliches Wetter,
durch das du deinen Geschöpfen Unterhalt gibst.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch Schwester Wasser,
gar nützlich ist es und demütig und kostbar und keusch.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch Bruder Feuer,
durch das du die Nacht erleuchtest;
und schön ist es und fröhlich und kraftvoll und stark.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch unsere Schwester, Mutter Erde,
die uns erhält und lenkt
und vielfältige Früchte hervorbringt
und bunte Blumen und Kräuter.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch jene, die verzeihen um deiner Liebe willen
und Krankheit ertragen und Drangsal.
Selig jene, die solches ertragen in Frieden,
denn von dir, Höchster, werden sie gekrönt.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch unsere Schwester, den leiblichen Tod;
ihm kann kein Mensch lebend entrinnen.
Wehe jenen, die in tödlicher Sünde sterben.
Selig jene, die er findet in deinem heiligsten Willen,
denn der zweite Tod wird ihnen kein Leid antun.

Lobt und preist meinen Herrn
und dankt ihm und dient ihm mit großer Demut."

http://www.franziskaner.de/Sonnengesang.23.0.html

Gerade jetzt zur fröhlichen Osterzeit, wo die Natur mitten im Aufblühen ist, laßt uns doch einmal die Liebe und Fürsorge unseres Schöpfers betrachten zu allem, was da ist. Ich will mich als Teil dieser geliebten und sehr guten Schöpfung finden, will mich in Gott finden, will einmal ganz in ihm sein wie er in mir. Geliebter und liebender Gott, Du hast uns Liebe erwiesen bis zum Tod. Gib, daß auch wir Dich im Sterben und Tod lieben, Dich anbeten und lieben bis in alle Ewigkeit. Amen.

Liebe Grüße, Plueschmors.

anonym020
14.04.2015, 21:05
Schalom Plueschmors,

ich würde hier schon gern mehr schreiben, allerdings liegt das Forum ja derart im Dornröschenschlaf, daß ich mich hier auch nur noch selten anmelde, weil es immer nichts Neues und Interessantes gibt.

so denken wohl einige, ich frage mich nur warum ändert ihr es nicht?
Ich bin keine gute Themen Schreiberin, auch einige Verletzungen müssen noch heilen,
bin zu oft von Christen angegriffen worden.

Heute Abend habe ich um Himmels Willen gesehen, da ging es um einen Homosexuellen
Pastor.
Haben Menschen das Recht sie zu verurteilen?, wo Gott unser Richter ist und nicht wir?
Zählt da nicht.. liebe deinen Nächsten?
Einmal schrieb mir ein Homosexueller, du bist die einzige die normal zu mir ist, es machte mich traurig,
und ich schämte für die anderen.
Menschen ausgrenzen ist nicht Gottes Liebe, denn was uns bleibt ist die Liebe, oder?

Viel Segen
liebe Grüße Elisa

daVinnci
14.08.2015, 10:37
Ja, die Liebe. Alle (viele) sehnen sich danach, suchen sie, wird sie gepredigt und doch halte ich den Begriff Liebe für den wohl meist missbrauchsten Begriff. Liebe ist nicht gleich Liebe. Die göttliche Schöpfer-Liebe, bestehend aus Liebe und Gerechtigkeit, die auch Einzug in die Religion genommen hat (und dort missbraucht wird) ist sicherlich eine andere Liebe als die erotische Liebe zwischen den Menschen.