PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thema für den 27.07. und 03.08.



Lior
20.07.2009, 13:48
Liebe Forumsteilnehmer.

Trotz Sommerloch also hier die neue Umfrage für die nächsten Themendoppelwoche. Wie ihr sehen könnt, sind die zur Auswahl stehenden Punkt auf nur 5 reduziert worden. Ich hoffe das somit die Auswahl und die Stimmabgabe deutlicher werden. Da wir immer noch sehr knapp gehalten sind mit Themenvorschlägen von anderen (bei den Ausnahmen möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken) bitte ich um Nachsicht, wenn nicht für jeden etwas dabei ist. Sollte das der Fall sein.... macht einen Gegenvorschlag. ;-)

Zudem wurde ich gebeten die Themen etwas enger zu fassen. Nachdem ich nun wohl vom Initiator mehr oder weniger in die Rolle des Moderator gedrängt worden bin, bleibt mir wohl auch nichts anderes übrig als diesen Erwartungen versuchen zumindest ansatzweise gerecht zu werden. Doch auch hier hoffe ich auf eure Mitarbeit in Form von Manöverkritik und Vorschlägen für Verbesserungen oder andere Akzentuierungen.

Zudem werde ich versuchen mich mit den Themen entweder auf aktuelle Geschehnisse, Chatdiskussionen (sofern ich sie mitbekomme) und auf aktuelle Diskussionen im Forum zu beziehen, oder aber ich werde einen kleinen Text zu dem jeweiligen gewählten Thema anbieten – zumindest sobald ich das technische Know-how dafür mir habe beibringen lassen. ;-) D.h. Die Abstimmung endet an einem Donnerstag Mitternacht und ich versuche Freitag morgen direkt einen kleinen Text zu verlinken..... auch hier sind Vorschläge willkommen.

Darüber hinaus kann ich nur allen noch eine schöne Woche wünschen und hoffe auf das ein oder andere Erscheinen.

Gruß Kasper

Lior
20.07.2009, 13:52
Hier noch eine etwas ausführlichere Idee zu den Themen....

Satanskult und Hexenverfolgung – Ein Verbrechen der Kirche?
Das Beispiel der Hexenverfolgung wird ja immer wieder gerne herangezogen um die vermeintliche Bösartigkeit der Kirche zu untermauern. Die Grausamkeiten sollen dabei weder geleugnet noch beschönigt werden, Aber die Frage mit der wir uns beschäftigen könnten, ist wie sehr die Kirche tatsächlich beteiligt war und wie viel verzerrte Darstellung in dem Thema Hexenverfolgung verbreitet werden – und warum es ein so beliebtes Beispiel zu sein scheint um gegen das Christentum zu wettern.

Hilft der Glaube beim Heilen – Echte Chance oder „nur“ Placebo?
Anlässlich einer „aufgeschnappten" Chatdiskussion um den Konflikt zwischen Schulmedizin und Homöopathie. Scheinbar reagieren viele Vertreter der Homöopathie sehr allergisch darauf, wenn man die Wirkung ihrer Mittel auf den Placeboeffekt zurückführt. Aber warum? Ist Heilung aus Glauben "weniger wert"?
Was bedeutet Heilung durch Glauben wirklich? Muss es immer einen Wirkstoff geben oder gar Gott bemüht werden? Ist der Placeboeffekt weniger Wert nur weil man seine Funktion ansatzweise zu verstehen glaubt? Oder nicht vielleicht sogar Argument für eine verstärke Rückbesinnung auf eine Heilung durch den Geist? Und was genau ist möglich durch den Glauben? Fernheilung durch Gebete, rückwirkende Heilung in die Vergangenheit.... Schön wäre eine Diskussion, in der es weniger darum geht den anderen von seiner Ansicht zu überzeugen, sondern eher ein Austausch um die persönlichen Ansichten und Gründe für die Favorisierung der einen oder anderen Überzeugung

Wir brauchen mehr Moral!
Immer wieder hört man Klagen vom Niedergang der Moral. Wo brauchen wir mehr Besinnung auf Werte und wie sehr sollten diese Werte christlich oder gar biblisch geprägt sein. Kann man auch andere Werte der (nichtchristlichen) Ethik befürworten?

Wie weit fordert uns die Nächstenliebe
Blutspende, Knochenmarktypisierung.... wir haben schon einige Beispiele hier angesprochen. Wie viel fordert uns die Nächstenliebe ab? Wie weit sollten wir persönlich gehen, wie weit dürfen wir gehen? Auch hier wäre ein Austausch von Erfahrungen angenehmer als eine Pro-Contra-Diskussion. Wie sehen es unsere Chatteilnehmer theoretisch und wie handeln sie praktisch – und ggf. aus welchen Gründen?

Diskussion um die Diskussion von Homosexualität
Das Thema soll ausdrücklich nicht um die Frage gehen, ob Homosexualität „gut“ oder „schlecht“ ist. Für manche scheint sie als normale Lebensform völlig akzeptabel zu sein, andere richten sich nach dem biblischen Wort und lehnen sie (gezwungenermaßen) ab. Das wollen wir akzeptieren. Vielmehr soll diskutiert werden, welche Argumente zulässig sind, ob überhaupt eine Diskussion um Glaubensinhalte mit (pseudo)wissenschaftlichen Erkenntnissen konfrontiert werden können und wenn ja mit welchen? Ist die "Natürlichkeit" schon ein Argument für die Berechtigung der Lebensform? Oder die möglicherweise durch ein Trauma verursachte Homosexualität ein „Beweis“ für einen Status als heilbare Krankheit? Interessant wäre hier u.U. (zur Entschärfung des Konfliktpotentials) wenn sich die Teilnehmer darauf einlassen könnten, auch die Position der Gegenseite zu „verteidigen“

anonym004
25.07.2009, 17:00
ich find das erste am besten :)

Lior
26.07.2009, 00:06
So, zwar haben sich nur 4 Leute wirklich zu Wort gemeldet, aber nicht desto trotz gilt natürlich auch hier ihre Stimmabgabe. Thema 1 wird uns also beschäftigen, wobei ich hier drei einfache "oberflächliche" Textgrundlagen vorschlage, die man sich dazu mal anschauen kann und die unterschiedliche Positionen einnehmen. Augenmekr würde ich für kommenden Montag auf die Hexenverfolgung legen - nach der Entwicklung der Gespräche läßt sich dann immer noch erwägen, ob wir das Thema auf den zweiten Monat ausweiten oder uns dann den Ursprüngen der Inquisition zuwenden oder den Satanskulten o.ä. ....... wobei euer Interesse dabei maßgeblich ist und sich das Thema auch kommenden Montag in eine andere Richtung bewegen darf.

Allen noch ein schönes Restwochenende.

http://www.theologe.de/LInquisition.html

http://www.planet-wissen.de/pw/Artikel,,,,,,,0E146181A5D05001E0440003BA5E08D7,,,, ,,,,,,,,,,,.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Hexenverfolgung

Jungtroll
26.07.2009, 16:44
find die themen interessant gibts das nur im chat oder könnte man ja auch im forum drüber reden dan kann ich auch mitmachen bin nie im chat und im forum kann man kommen wen man zeit hat und muss nich auf einen termin hier sein

Lior
26.07.2009, 23:42
Hallo Jungtroll,

ja, grundsätzlich hatte ich geplant die Zusammenfassung einzustellen und so die Weiterführung der Diskussion via Forum zu ermöglichen. Also hoffe ich, dass du dann die Gelegenheit ergreifen wirst dich dazu zu äußern. Ich freue mich darauf

Gruß Kasper

Jungtroll
27.07.2009, 16:43
das is klasse also ich werd da sicher auch was dazu sagen wen ich es lese danke schon mal

Lior
06.08.2009, 18:35
Ich wollte mich nur kurz entschuldigen. Ein massiver Virenbefall zwingt mich zu einer Wiederherstellung meines Systems und ich habe daher nicht wirklich die Möglichkeit mir die nötige Zeit zu nehmen um für kommenden Montag eine neue Umfrage zu starten. Themenwahl daher spointan...... :-)

Alles gute zusammen.

dorit
07.08.2009, 14:08
Hallo Kasper &grins
Danke für die kurze Benachrichtigung über deinen Verbleib. Thema findet sich sicher eins.

Ich wünsche dir vieeel Erfog bei der Wiederherstellung deines *gg* und des &pc systems.
Gruß
&bang
Dorit

Lior
08.08.2009, 23:32
&ätsch

Mir ist eh nichgt mehr zu helfen


&oho ho

dorit
09.08.2009, 10:22
&bang &hyänen &weißnicht ...man sollte niemals *nie sagen ...

anonym012
03.12.2011, 21:37
&schmoll