Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    980
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    hi starangel

    ich finds ja lieb das du mir schreibst aber leider versteh ich kein wort^^ ich kann mit bibelgeschichten u so ratevesuchen warum wer iwelche krankheiten hat nix anfangen.
    mir is es auch ziemlich egal was christen, die bibel, jesus oder sonst wer gelehrt hat. ich folge eig meinem gefühl und meinem herz und gott und nich den lehrern die menschen gemacht haben.
    ich bin kein christ, ich bin einfach nur ein mensch^^ so hat gott mich auf die welt geschickt als mensch^^ nich als christ oder sonst was.
    erklär mir also bitte nochma was du mir eigentlich sagen wolltest wenn du willst.

    lg lily

    Zitat Zitat von starangel Beitrag anzeigen
    Hi Lily

    Ja in der Bibel haben wir es mit unterschiedlichem, ja gegensätzlichen Gottverständnissen zu tun. Deshalb ist es nutzbringender, durch gelebte Liebe Gott und sein geniales Wirken im eigenen Leben zu erkennen und dadurch zu einem erfüllten Leben zu gelangen.

    In den Mosebüchern 2 - 5 erscheint uns ein Gott, der das Herz des Pharao nur verstockte um all seine Greuelwunderpalette präsentieren zu können. Er machte nie jemanden gesund, sondern sandte Krankheiten, ekelte sich vor Behinderten verlangte die Tötung von Homosexuellen. Das Volk Israel nahm er unter Kriegsknechtschaft und missbrauchte deren Gutgläubigkeit um Andersgläubige, ja ganze Völker hinzumetzeln, deren Schätze als Kriegsbeute einzuheimsen, respektive den Leviten zu übergeben.

    Jesus von Nazareth lehrte, zeigte, dass Gott Liebe ist, vollkommen barmherzig, und sich gegen Todestrafen wandte. Jesus lehrte auch, was den Menschen krank machen kann. Gedanken wie Neid, Hass, Zorn, Eifersucht führen ja bekanntlich zu psychosomatischen Leiden.

    Also mich wundert es schon lange, weshalb sehr viele Gläubige, die behaupten AN JESUS zu glauben, recht oft an psychosomatischen Krankheiten leiden, obwohl wahre Christen sich doch von unreinmachenden Gedanken, Worten, Taten getrennt haben sollten. Dies zur eigenen respektive zur Gesundung der Seele von Vielen.

    lg starangel

  2. #12

    Standard

    Hi Lily

    Viele die sich Christen nennen haben im Grunde genommen eine weniger nahe, erfüllende Gottbeziehung, als Menschen, die die Liebe Gottes in sich spüren und sie einfach wirken lassen, frei von jeglicher Glaubensdogmatik von Menschen gemacht.

    Die psychische Gesundheit wird vielfach durch unliebsame Gedanken, durch Unversöhnlichkeit beeinträchtigt, was eben zu psychosomatischen Leiden führen kann. Viele Christen reden sich Schuldgefühle ein, sei es bezüglich Jesus Kreuzigung etc. Einige können weder sich noch andern vergeben, was sehr schade ist.

    Darum freut es mich über Menschen wie dich, die sich unbeirrt von jedwelcher Glaubensdogmatik auf Gott und ihr damit verbundenes Gefühl verlassen.

    Herzliche Grüsse

    starangel

  3. #13
    poetry Gast

    Standard

    Zitat Zitat von starangel Beitrag anzeigen
    Hi Lily

    Viele die sich Christen nennen haben im Grunde genommen eine weniger nahe, erfüllende Gottbeziehung, als Menschen, die die Liebe Gottes in sich spüren und sie einfach wirken lassen, frei von jeglicher Glaubensdogmatik von Menschen gemacht.

    Die psychische Gesundheit wird vielfach durch unliebsame Gedanken, durch Unversöhnlichkeit beeinträchtigt, was eben zu psychosomatischen Leiden führen kann. Viele Christen reden sich Schuldgefühle ein, sei es bezüglich Jesus Kreuzigung etc. Einige können weder sich noch andern vergeben, was sehr schade ist.

    Darum freut es mich über Menschen wie dich, die sich unbeirrt von jedwelcher Glaubensdogmatik auf Gott und ihr damit verbundenes Gefühl verlassen.

    Herzliche Grüsse

    starangel

    Man sei vorsichtig bei Menschen, die anderen den Glauben absprechen und von sich selbst behaupten die Wahrheit zu wissen und zu glauben .....

  4. #14

    Standard

    Zitat Zitat von poetry Beitrag anzeigen
    Man sei vorsichtig bei Menschen, die anderen den Glauben absprechen und von sich selbst behaupten die Wahrheit zu wissen und zu glauben .....

    Ich spreche niemandem den Glauben ab, habe aber in evangelikalen Kreisen genügend Erfahrungen gesammelt, so dass ich mit Recht schreiben kann, dass nicht jeder der sich Christ nennt auch einer aus Jesus Sicht ist.

    Vom Bekehrungswahn Betroffene leiden doch unnötig unter der Last, allen einreden zu müssen, Gott könne sie nur lieben, wenn sie die Kreuzigung eines Unschuldigen als von Gott zu deren Vergebung der Sünden -ob vorhanden oder nicht ist in solchen Kreisen irrelevant - arrangiert annehmen.

    Jesus bekannte, geboren worden zu sein, die Wahrheit zu verbreiten, die Wahrheit über Gott, seinen Willen, seine unblutigen, psychohygienischen, wirkungsvollen Vergebungskriterien, und insbesondere bezüglich Wegweisungen zu einer ebenfalls innigen Gottbeziehung.

    Jene Menschen die ihm glaubten, wurden seelisch/psychisch gesund und litten nicht mehr unter der Zwiespältigkeit, soll man nun Steinigen oder könnte das womöglich vor Gott Sünde sein.

  5. #15
    luxdei Gast

    Standard

    Zitat Zitat von starangel Beitrag anzeigen
    dass nicht jeder der sich Christ nennt auch einer aus Jesus Sicht ist.
    Aus Jesu Sicht ist niemand Christ. Ihm war diese Kategorie sicherlich nicht bekannt. Zwar wird er eine Anhängerschaft gehabt haben. Aber wenn ich mir Deine Aussagen durchlese - Aussagen wie

    Jene Menschen die ihm glaubten, wurden seelisch/psychisch gesund und litten nicht mehr unter der Zwiespältigkeit, soll man nun Steinigen oder könnte das womöglich vor Gott Sünde sein.
    Dann weiß ich, daß Du wenig über seine Lehren weißt. Denn wie ich Dir schon anderswo schrieb, ist Dir das Judentum zu Jeshuas Zeit unbekannt. Wie willst Du also die Lehren, die in den Evangelien aufgeführt sind, einordnen und verstehen?
    Jesus war Jude und wandte sich an Juden. Wenn Du ihn verstehen willst, mußt Du ihn aus einer zeitgenössisch jüdischen Perspektive hören.

    Gruß
    LD


 

Ähnliche Themen

  1. Karma, Blockaden und die Gesundheit
    Von Peter im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 10:46

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •