Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Ergebnis 131 bis 133 von 133
  1. #131
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Rhein-Neckar-Raum
    Beiträge
    890

    Standard

    Zitat Zitat von auserwählt
    du kennst du zu wenig mit okkultismus aus. viele menschen, die mit geister in kontakt treten wollen, machen das mit drogen
    Nur am Rande... darf ich dich darauf hinweisen, dass dies hierzulande eigentlich eher die Minderheit ist, und gerade z.B. Satanisten oftmals den Konsum von Drogen entschieden ablehnen.
    Zitat Zitat von auserwählt
    das hat mit den rassengesetzen nichts zu tun, denn sie beziehen sich auf menschen und nicht auf geister.
    Siehst du darin einen guten Einwand? Auch die Nazis hatten eine Ideologie, die sehr auf die geistliche Welt sich bezogen hat. Letzendlich sagst du, echte Christen sind frei von Krankheit. Anders gesagt, alle die krank sind, gehören nicht zu Gottes auserwähltem Volk. Das hat deutliche Paralellen zur Ideologie des arischen Übermenschen. Und die Nürnberger Rassegesetze forderten, dass ein Deutscher keinen Juden heiratet, um das deutsche Blut reinzuhalten. Es lag also der Gedanke zugrunde, dass sich die Folgen eines Glaubens (hier das Judentum) biologisch zum Ausdruck bringen. Und da du Behinderungen auch als mögliche Strafe für die Sünden der Eltern zu sehen scheinst, sehe ich hier (erst einmal ganz wertfrei) durchaus gewisse Parallelen zwischen diesem und deinem Denken.
    Geändert von Lior (12.12.2011 um 13:32 Uhr)

  2. #132
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Rhein-Neckar-Raum
    Beiträge
    890

    Standard

    Zitat Zitat von auserwählt
    ihr tut so, als ob ein geistig behindertes kind etwas gutes ist
    Ich denke diese Formulierung ist vielleicht unglücklich gewählt. Ziemlich sicher wünscht sich kaum jemand für seine Kinder eine Behinderung. Und ich denke in den meisten Fällen, würden auch Beeinträchtigte Menschen eher ein gesundes Leben vorziehen, wenn sie die Wahl hätten - aber auch nicht alle. Ich kenne einige beeinträchtigte Menschen, die mittlerweile um ihre Behinderung froh sind, weil sie ihnen andere Qualitäten möglich gemacht hat. Und auch ich persönlich habe ein chronisches Leiden, für dass ich ob seiner Begleiterscheinungen mittlerweile Dankbar bin und es auch nicht hergeben will, auch wenn ich im allgemeinen natürlich lieber gesund bin als z.B. mir Grippe im Bett zu liegen. Insofern wäre die Aussage "ihr tut so, als sei eine Behinderung etwas gutes" noch irgendwo nachvollziehbar (wenn auch nicht pauschal richtig). Denn auch aus dem Umstand, dass Behinderung für die meisten nichts Gutes ist, folgt nicht etwa dass sie etwas schlimmes sein. Aber ... und dass muss einfach betont werden ... ein behindertes Kind ist definitiv etwas Gutes - denn ob Behinderung oder nicht, es ist ein Kind.
    Vergleich es mal mit dem Gedanken der Sünde. Die Sünde ist christlich gesehen sicherlich nichts wünschenswertes, aber folgt daraus auch, ein Sünder wäre etwas schlechtes? Oder hat sich Christus nicht gerade diesen zugewandt? Deine Formulierung Auserwählt, schüttet das Kind mit dem Bad aus.
    Was deine weiteren Ansichten betrifft... nun ja, ich weiß für Menschen wie dich muss gelten "es kann nicht sein was (biblisch) nicht sein darf", das ist mir schon klar. Deinen Standpunkt haben wir nun ja auch schon wahrgenommen... aber wenn du über dein Zeugnis hinaus auch eine Diskussion führen willst, solltest du dich auf deinen Gegenüber einlassen. Es sei denn, deine Ambiton ist es, zur Bestätigung deiner Position des "ja, ich werde für meinen Glauben verfolgt"-Christen vermittels Provokation anderer eine Sperrung zu erwirken.
    Zitat Zitat von auserwählt
    ihr sagt ihr seid christen [...]
    Und auch hier zur Korrektur... und vielleicht zum besseren verständnis.... manche erheben zwar mit Blick auf die Nachfolge den Anspruch Christen zu sein, nicht aber "Biblisten". Hinzu kommen jene, die wie z.B. ich gar keine Christen sind. Und dann ist auch das Argument
    Zitat Zitat von auserwählt
    ich habe euch 7 stellen gezeigt, die zeigen, dass gott durch krankheiten straft. zeigt ihr mir jetzt 7 stellen, die das widerlegen
    auf die Wirklichkeit bezogen von nur begrenztem Wert. Ebenso könnte ich aus dem heiligen Koran zitieren
    Und es sprechen die Nazarener: "Der Messias ist Gottes Sohn." [...] Wie sind sie verstandeslos!
    aber würde das dich kümmern? Oder würde es dich nötigen, mir vermittels des Korans das Gegenteil zu beweisen? Auch wenn für dich Wirklichkeit und Anspruch der Bibel zusammenfällt, und auch wenn du so für dich argumentieren magst, so wirst du dies nicht den anderen aufzwingen können. Einige von uns trennen Wirklichkeit und biblische Wirklichkeitskonstruktion. Es stellt sich also die Frage, inwiefern man sich aufeinander einlassen möchte - das gilt natürlich auch umgekehrt für uns. Bei allem Verständnis für die Emotionen die hier hochkochen, betrübt es mich doch zu sehen, wie sich alles hier entwickelt - gerade von denen, die anders als die meisten Fundamentalisten eigentlich auch anders können....
    Geändert von Lior (12.12.2011 um 13:29 Uhr)

  3. #133

    Standard

    Du hast recht, Kasper, man müsste viel geschmeidiger sein. Aber das ist schwierig angesichts der von "auserwählt" zur Schau getragenen Sturheit. Und damit meine ich nicht Sturheit im Glauben, sondern Sturheit in der Argumentation, genauer in der nicht vorhandenen Argumentation. "Das ist so, weil es so ist, und ich habe es euch gesagt, aber weil ihr es nicht hören wollt, wird Gott euch strafen" - das ist das, was wir jetzt schon in diversen seitenlangen Threads ertragen. Und das wird uns dann noch als liebevolle Ermahnung verkauft.

    Für "auserwählt" gilt die Bibel (oder das, was er glaubt, dort gelesen zu haben) absolut, und alles andere kann nur gelten, solange es sich damit deckt. Ich bin dafür, das als unabänderlich hinzunehmen und ihn einfach reden zu lassen. Und ihn, wenn er tönt, man müsse Schwule töten, weil das Gottes Wille ist, administrativ zum Schweigen zu bringen.

    Es gibt durchaus lesenswerte Beiträge in diesen Threads, aber die gehen in dem ständigen Hickhack leider unter.
    Geändert von Sunigol (12.12.2011 um 15:16 Uhr)


 

Ähnliche Themen

  1. 150 Euro Strafe bei Vermummung
    Von Fisch im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 22:59
  2. Erleidet Gandhi nun ewige Strafe/Verdammnis?
    Von net.krel im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 17:45
  3. Dede der Baummann - Seltene Krankheit
    Von Fisch im Forum Off-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 11:27
  4. Welches Geschlecht hat das Göttliche?
    Von KindGottes im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 14:29

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

leid als strafe

fehlgeburt strafe gottes

ist ein behindertes kind eine strafe gottes

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •