Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Diego07 Gast

    Standard Christentum???

    Hi,

    Eine Frage: Was "festigt" euren Glauben? Woher wisst ihr, dass das Christentum der wahre Weg zu Gott ist? Vergleicht ihr das Christentum mit anderen Religionen??

  2. #2

    Standard klare Frage - klare Antwort

    Drei knappe klare Fragen - drei kurze klare Antworten.

    Was "festigt" euren Glauben?
    Erlebnisse mit Gott.

    Woher wisst ihr, dass das Christentum der wahre Weg zu Gott ist?
    Seit ich mich entschieden habe Jesus Christus als meinen Herrn und Heiland anzunehmen habe ich in mir die Gewissheit.

    Vergleicht ihr das Christentum mit anderen Religionen??
    Ja ich vergleiche.
    Die schönste Rose die blüht, ist die Liebe!
    Im Gedenken an meinen lieben Sohn Rafi.

  3. #3
    Runenmagier Gast

    Standard

    Und dafür danke ich dir, das du auch über den Tellerand siehst.

  4. #4

    Standard Zum Thema Christentum noch eine Frage: Ist Demokratie unchristlich?

    "Man kann nicht Sklave zweier Herren sein", so steht es in der Bibel geschrieben. In der Demokratie ist der gewählte Vertreter aber 'Sklave'/ Vertreter einer größeren menge, nämlich der Mehrheit, und hat deren Interessen gegenüber den Interessen der Minderheiten (z.B. der Armen & Schwachen, sofern jene eine Minderheit sind) durchzusetzen!
    Da Jesus aber sich mehr für die Armen & Schwachen eisnetzte, und ihn eher die Etablierten aus dem Weg haben wollten, widerspricht das dochd em Demokratiegedfanken unserer heutigen Zeit, wobei anzumerken ist,d ass wir ja gar keine richtige Demokratie nach Griechischem Vorbild haben, sondern eine Diktatur mit sogenannten demokratisch gewählten (also ob Fairness bei Wahlen angesagt wäre...) Volksvertretern, die nicht nur im Zweifel meist das machen, was für deren Geldbeutel OK ist?!

  5. #5
    samu Gast

    Standard

    Ammun, ist für dich unsere Kultur demokratisch? Basiert das Christentum auf demokratischen Wurzeln? Religion und Kultur gehören ja bekanntlich eng zusammen. Kann überhaupt unsere Kultur demokratisch sein?

    Samu

  6. #6
    Psalm31,3 Gast

    Standard

    Das sind wieder solche tollen philosophischen Fragen, die vielleicht bei einem Glas Rotwein und einem koscheren Essen gut diskutierbar sind.
    Aber für die, die wissen was eine Diktatur ist - wir hatten diese in der DDR - sind solche Fragen völlig nebensächlich.
    Hier - in dieser Demokratie - kann ich meinen Glauben leben, ihn ausdrücken, anderen helfen und im zwischenmenschlichen Bereich Dinge tun, die in der DDR nie möglich gewesen wären. Und sie (die Demokratie der Bundesrepublik Deutschland) ist christlicher als eine Diktatur.
    Gelobt sei der HERR.

    Schalom

  7. #7
    samu Gast

    Standard

    Das sind wieder solche tollen philosophischen Fragen, die vielleicht bei einem Glas Rotwein und einem koscheren Essen gut diskutierbar sind.
    Aber für die, die wissen was eine Diktatur ist - wir hatten diese in der DDR - sind solche Fragen völlig nebensächlich.
    Hier - in dieser Demokratie - kann ich meinen Glauben leben, ihn ausdrücken, anderen helfen und im zwischenmenschlichen Bereich Dinge tun, die in der DDR nie möglich gewesen wären. Und sie (die Demokratie der Bundesrepublik Deutschland) ist christlicher als eine Diktatur.
    Ich habe doch mal gelesen, was du geschrieben hast, hat sich gelohnt.
    Bedarf es für diese Fragen Rotwein und koscher Essen?
    Du konntest also in der ehemaligen DDR deinen Glauben nicht leben, ausdrücken, konntest dort nicht anderen helfen und im zwischenmenschlichen Bereich Dinge tun – welche auch immer? So weit ich weiß, hat die ehemalige DDR im Vergleich zu anderen sozialistischen Staaten keines Wegs etwas gegen privates – religiöses Brauchtum oder Glaubensleben gehabt. Es gab sogar soziale kirchliche Stiftungen, Klöster und andere Einrichtungen, wo man durchaus frei seinen Glauben ausdrücken konnte, helfen konnte oder auf zwischenmenschlicher Ebene agieren durfte. Oder irre ich mich da?
    Natürlich, wenn es zu politisch (pro kapitalistisch) wurde, staatsfeindlich (Obrigkeitsungehorsam) oder man gar die Lehren der Schrift ernst nahm, dann konnte es wirklich gefährlich werden. Wird es hier aber auch, nur das Level ist etwas anders gelagert. Wurde es für dich gefährlich? Musstest du wirklich leiden? Ich meine Gefängnis oder andere schwerwiegende Repressalien und das für deinen Glauben?

    Ein sehr ernstes Thema will ich mal meinen, ob dazu Rotwein passt?

    Samu

  8. #8
    Psalm31,3 Gast

    Standard

    Lieber samu.
    Ich habe deine Behauptung zur Ignorierliste eh nicht ernstgenommen, dafür denkst du zuviel und brauchst da entsprechende geistige "Futter".
    Meine Anmerkung betreffs Rotwein und koscherem Essen bezog sich auf:
    Zitat Zitat von samu Beitrag anzeigen
    Ammun, ist für dich unsere Kultur demokratisch? Basiert das Christentum auf demokratischen Wurzeln? Religion und Kultur gehören ja bekanntlich eng zusammen. Kann überhaupt unsere Kultur demokratisch sein?
    Samu
    Danach habe ich erklärt warum ich der Meinung bin, dass man dieses Thema (Demokratie als solche) eben nicht bei einem Rotwein behandeln kann, sondern mit ein wenig mehr Lebensnähe. (Da reicht manchmal schon eine Familie mit diktatorischem Aufbau)
    Wieso verdrehst du meinen Beitrag derart? Ich habe eher den Eindruck, dass du dich eigentlich nur lustig machst.
    Weder sind deine Kenntnisse real, noch werde ich dir meine Lebens- und Leidensgeschichte erzählen: da müsste ich sehr viel Vertrauen in deine Person legen - Spott ist da nicht angemessen.
    Schalom

    Allerdings gebe ich gerne zu, dass mein Beitrag bewusst provokant war - mit ist dieses Abwerten der Demokratien von Menschen, die nur solche kennen, recht zuwider.
    Geändert von Psalm31,3 (12.02.2008 um 19:36 Uhr)

  9. #9
    samu Gast

    Standard

    Wieso verdrehst du meinen Beitrag derart?
    Ich habe nichts verdreht, sondern es so verstanden. Provokante Schreibweise birgt eben manchmal die Gefahr des „Andersverstehens“.

    Ich habe eher den Eindruck, dass du dich eigentlich nur lustig machst.
    Und mal wieder so eine Behauptung von dir ohne Sachbezug.

    Weder sind deine Kenntnisse real...
    Und auch hier wieder eine Behauptung ohne Sachbezug. Was du nicht so alles zu wissen glaubst?

    noch werde ich dir meine Lebens- und Leidensgeschichte erzählen: da müsste ich sehr viel Vertrauen in deine Person legen - Spott ist da nicht angemessen.
    Über Opfer spotte ich nicht. Nicht einmal über Täter! Was du erzählen willst oder nicht liegt in deinem Ermessen. Dein Beitrag lässt den Eindruck erscheinen, du wärst ein Opfer der DDR um deines Glaubens willen. Da darf man nachfragen.

    …. mit ist dieses Abwerten der Demokratien von Menschen, die nur solche kennen, recht zuwider.
    Niemand kann etwas dafür, in welches Staatssystem er hineingeboren wurde und wird.
    Das sich ein Mensch kritisch mit seinem Staatssystem auseinander setzt hat doch nichts mit „zuwider“ zutun. Natürlich ist klar, wenn man unter einem System gelitten hat, dann erscheint einem ein anderes System, unter dem man nicht so leidet, als optimal. Mit Objektivität hat das dann aber noch lange nichts zu tun.


    Samu

  10. #10
    Psalm31,3 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von samu Beitrag anzeigen
    Das sich ein Mensch kritisch mit seinem Staatssystem auseinander setzt hat doch nichts mit „zuwider“ zutun. Natürlich ist klar, wenn man unter einem System gelitten hat, dann erscheint einem ein anderes System, unter dem man nicht so leidet, als optimal. Mit Objektivität hat das dann aber noch lange nichts zu tun.
    Samu
    Nun, lieber samu, ich emfand weder ammuns noch dein Beitrag als "kritische Auseinandersetzung" noch maße ich mir an "Objektiv" zu sein und schreibe natürlich aus meiner subkjektiven Sicht.

    Da dieses Forum sich "Gnadenkinder.de" nennt, möchte ich auch kein "Streitkinder.de" daraus machen und fände es dem Forum angemessen, wenn es um Themen und nicht um die eigene Streitsucht gehen würde.


    Schalom


 

Ähnliche Themen

  1. Evolutionstheorie und Christentum
    Von Lumpenhund im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 20:35
  2. Was ist das Christentum
    Von Gerhardt im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 08:36
  3. Christentum, die Zukunft des
    Von Gerhardt im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 20:31

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •