Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    564
    Blog-Einträge
    54

    Standard Freikirchliche Kinder laut Studie öfter Opfer von Gewalt

    In sehr religiösen evangelisch-freikirchlichen Familien werden Kinder besonders häufig Opfer von häuslicher Gewalt. Laut einer Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen hat mehr als jeder sechste freikirchliche Schüler in der Kindheit schwere elterliche Gewalt erlebt.

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    362
    Blog-Einträge
    84

    Standard

    Hä???? Das ist echt derbe!!!! Bin geschockt!!!!!

  3. #3
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.523

    Standard

    Zitat Zitat von Jamy Beitrag anzeigen
    Hä???? Das ist echt derbe!!!! Bin geschockt!!!!!
    Das kann ich sehr gut verstehen! In sehr religiösen evangelisch-freikirchlichen Familien orientiert man sich ja in aller Regel so gut wie ausschließlich nur an der Bibel und das sehr gerne auch noch Wort für Wort.
    Und jetzt schau doch mal, was ich alleine im Buch der Sprüche zu diesem Thema gefunden habe:

    Spr 10,13 Auf den Lippen des Verständigen findet man Weisheit; aber auf den Rücken des Unverständigen gehört eine Rute.

    Spr 13,24 Wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten.

    Spr 22,15 Torheit steckt dem Knaben im Herzen; aber die Rute der Zucht treibt sie ihm aus.

    Spr 23,13
    Lass nicht ab, den Knaben zu züchtigen; denn wenn du ihn mit der Rute schlägst, so wird er sein Leben behalten;

    Spr 23,14
    du schlägst ihn mit der Rute, aber du errettest ihn vom Tode.

    Spr 26,3
    Dem Ross eine Peitsche und dem Esel einen Zaum und dem Toren eine Rute auf den Rücken!

    Spr 29,15
    Rute und Tadel gibt Weisheit; aber ein Knabe, sich selbst überlassen, macht seiner Mutter Schande.

    Ich kann mir deshalb sehr gut vorstellen, dass sich so manches christliche Ehepaar durch die Bibel dazu motiviert fühlt, die Kinder auch mit körperlicher Züchtigung zu strafen.
    Sowas ist ganz ganz schlimm und ich finde auch das man an diesem Thema sehr schön erkennen kann, dass man die Bibel vielleicht besser nicht wie eine "Gebrauchsanweisung für ein besseres Leben" lesen sollte.

    LG
    Provisorium
    Gott ist ein Gott der Gegenwart. Wie er dich findet, so nimmt und empfängt er dich, nicht als das, was du gewesen, sondern als das, was du jetzt bist. (Meister Eckhart)

  4. #4
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    362
    Blog-Einträge
    84

    Ausrufezeichen

    SO EIN NONSENS!!!! Ich habe sowohl einer Pfingstgemeinde als auch danach den Baptisten angehört und selten einen LIEBEVOLLEREN Umgang mit den Kids erlebt als dort!!!! Ausnahmen wird es immer geben, aber hier geht es ja nicht um Ausnahmen, sondern um Pauschalisierung!!

    Hört auf, dieser haltlosen Verunglimpfung in Form dieser Verallgemeinerung zu folgen!!!

    Ich bin nur entsetzt, traurig, geschockt und auch wütend, denn DAS entbehrt JEDER Grundlage!!!!

    Wie kann man nur - und WER hat es gewagt, ein solches Gerücht in Umlauf zu bringen???

    Hört euch - per i-net jederzeit möglich - den Kommentar dazu an, der heute morgen über ERF kam.

    Aber nehmt auch MEINEN Protest wahr, denn sowas, das geht gar nicht - es STIMMT SO EINFACH NICHT!!!

    Ich "koche"......

    Gruß

    Jamy
    Geändert von Jamy (25.04.2013 um 08:00 Uhr)

  5. #5

    Standard

    Hm. Grundsätzlich finde ich es gut, dass es Leute gibt, die ein Auge drauf haben. Ich möchte nicht nocheinmal so einen Skandal erleben wie 2010 in der katholischen Kirche, wo herauskam, dass jahrzehntelang alle weggeschaut hatten, und ich schätze, die Freikirchen selber wollen das auch nicht.

    Ich finde es auch, dass der Artikel auf ndr.de zu undifferenziert daherkommt und irgendwie alle Freikirchen gleichermaßen unter Verdacht stellt. Aber wenn es Daten gibt, die auf konkrete Missstände hindeuten, dann sollte man dem nachgehen und nicht reflexhaft losschreien, das könne überhaupt nicht sein. Die Studie liegt vor, der Verband der Freikirchen bezeichnet sie als oberflächlich - ich hoffe, dass sich jetzt weitere Leute die Angelegenheit ansehen und dass es zu einer sachlichen Beurteilung und ggfs. zu Konsequenzen kommt.

  6. #6
    iamfreak Gast

    Standard

    kleiner tipp wenn du das nächste mal die zeitung aufschlägst oder das haus verlässt... scheuklappen abziehen und wenn du ganz mutiger Natur bist kannst du auch mal über deinen tellerrand schauen

    der artikel ist keineswegs pauschalisierend. denn die dunkelziffer von missbrauchsopfern (körperlich und seelischer Natur) die nicht mit religiösen gruppierungen in verbindungen gebracht hat ist wahrscheinlich um einiges höher als man sich vorstellen kann (oder gar will). der grund dafür ist das man in diesen gruppen immer ganz gerne sachen verschweigt und abtut oder sich irgendwelche textstellen zusammeninterpretiert die das ganze sogar legitimieren.

  7. #7

    Standard

    @iamfreak: Tut mir leid, aber ich verstehe nicht, was du sagen willst. Wer hat hier welche Scheuklappen auf? Über welchen Tellerrand sollen wir schauen? Um welche Dunkelziffer geht es? Was für Informationen hast du, die wir bisher nicht haben?

  8. #8
    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    980
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Jamy Beitrag anzeigen
    SO EIN NONSENS!!!! Ich habe sowohl einer Pfingstgemeinde als auch danach den Baptisten angehört und selten einen LIEBEVOLLEREN Umgang mit den Kids erlebt als dort!!!! Ausnahmen wird es immer geben, aber hier geht es ja nicht um Ausnahmen, sondern um Pauschalisierung!!

    Hört auf, dieser haltlosen Verunglimpfung in Form dieser Verallgemeinerung zu folgen!!!

    Ich bin nur entsetzt, traurig, geschockt und auch wütend, denn DAS entbehrt JEDER Grundlage!!!!

    Wie kann man nur - und WER hat es gewagt, ein solches Gerücht in Umlauf zu bringen???

    Hört euch - per i-net jederzeit möglich - den Kommentar dazu an, der heute morgen über ERF kam.

    Aber nehmt auch MEINEN Protest wahr, denn sowas, das geht gar nicht - es STIMMT SO EINFACH NICHT!!!

    Ich "koche"......

    Gruß

    Jamy
    ich hab ja in nem anderen thread schon mit dir über familienprobleme geredet.
    ne kleine info für dich: ich stamme aus genau so ner familie.
    du hast kein plan in was für familien überall gewalt usw herrscht, da macht weder die religion, gemeinde, beruf oder sonst was halt vor.
    sind immer noch menschen die so austicken...

    gruß lily

  9. #9
    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    980
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Sunigol Beitrag anzeigen
    @iamfreak: Tut mir leid, aber ich verstehe nicht, was du sagen willst. Wer hat hier welche Scheuklappen auf? Über welchen Tellerrand sollen wir schauen? Um welche Dunkelziffer geht es? Was für Informationen hast du, die wir bisher nicht haben?
    ich glaub das was iam geschrieben hat sollte an jamie gerichtet sein?

    lg lily

  10. #10
    iamfreak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sunigol Beitrag anzeigen
    @iamfreak: Tut mir leid, aber ich verstehe nicht, was du sagen willst. Wer hat hier welche Scheuklappen auf? Über welchen Tellerrand sollen wir schauen? Um welche Dunkelziffer geht es? Was für Informationen hast du, die wir bisher nicht haben?
    wie lily schon erwähnte meinte ich damit jamie/jamy. war mein fehler.

    mir vorzuwerfen das ich scheuklappen aufsitzen habe ist wahrscheinlich mit so das lächerlichste was du machen kannst. denn ich schaue mich lieber 5 mal um und informiere mich bevor ich mein mund aufmache und etwas sage.



    zum thema dunkelziffer… ich habe folgendes geschrieben:
    Zitat Zitat von iamfreak Beitrag anzeigen

    der artikel ist keineswegs pauschalisierend. denn die dunkelziffer von missbrauchsopfern (körperlich und seelischer Natur) die nicht mit religiösen gruppierungen in verbindungen gebracht hat ist wahrscheinlich um einiges höher als man sich vorstellen kann (oder gar will). der grund dafür ist das man in diesen gruppen immer ganz gerne sachen verschweigt und abtut oder sich irgendwelche textstellen zusammeninterpretiert die das ganze sogar legitimieren.
    wenn ich oder sonst wer wüsste wie hoch die dunkelziffer ist, wäre es keine dunkelziffer mehr ^^. und welche informationen ich habe, habe ich hier auch beschrieben. denn nicht jeder missbrauch wird in den kontext zu einer religiösen gruppierung gesetzt. und wenn man dann noch das problem hat das eine gruppe sich ausschweigt und nach außen hin auf heile welt macht, wird es erst recht nicht mit der religiösen gruppierung in verbindung gebracht.


 

Ähnliche Themen

  1. extrem laut...
    Von bonnie im Forum Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 11:59
  2. Gewalt der Sprache
    Von GnaKi-Team im Forum Mitten im Leben
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 01:11
  3. Ich bin die neue und komm jetzt öfter hier her....
    Von ForeverHope im Forum Vorstellungszimmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 17:34
  4. Rechte Gewalt stieg massiv an
    Von poetry im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 15:41

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

erziehung freikirche eltern

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •