Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. #1

    Standard das Forum an sich und die Entwicklung desselben

    Moin,

    in einem anderen Thread wurde off topic der Umgang im Forum miteinander diskutiert und auch die offensichtlich sinkende Resonanz der postenden User.

    Das kann hier mal topic-mäßig korrekt weiter diskutiert werden

    Tschüss

    Jörg

  2. #2
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.523

    Standard

    Ich habe im Laufe der Zeit einige User kommen und gehen sehen und nicht wenige haben mir zum Abschied noch eine persönliche Nachricht geschrieben und kurz die Gründe erläutert, weshalb sie sich hier nicht mehr beteiligen mögen. Zusammenfassend ging dabei die Kritik immer wieder in die gleiche Richtung und sah ungefähr so aus:

    Gnadenkinder nennt sich selbst ja „christliches Forum“ und da ist es dann ja nur normal, dass sich Christen in der Überzeugung, sie könnten sich hier ungestört über ihren Glauben unterhalten, anmelden, um sich über ihre christlichen Sichtweisen auszutauschen. Dann stellt man aber relativ schnell fest, dass Gnadenkinder viele User hat, die dem christlichen Glauben gegenüber eher kritisch eingestellt sind und auch die Moderation und Administration wurde im Laufe der Zeit Teil dieser kritischen Sichtweise. Damit kann dann nicht jeder Christ gut umgehen und manche sehen sich sogar getäuscht, als wollte man sie mit dem Hinweis auf ein christliches Forum bewusst auf diese Seite locken, um dann anschließend ihre christlichen Ansichten kritisieren zu können und „Zweifel in ihr Herz zu säen.“ Nicht wenige Christen fühlten sich hier dann nicht mehr wohl oder wollten es nicht länger akzeptieren, dass ihre Sichtweise beständiger Kritik ausgesetzt war.

    Ich persönlich habe den Eindruck, dass Gnadenkinder tatsächlich kein christliches Forum ist, was mich aber nicht weiter stört. Problematisch finde ich allerdings, dass man hier mit seinen Glaubensvorstellungen tatsächlich immer wieder beständiger Kritik ausgesetzt ist. Teilweise entsteht so der Eindruck, als wähnten sich manche User im Besitz der absoluten Wahrheit und andere müssten sich dementsprechend belehren lassen.

    Wünschenswert fände ich es auch, wenn man auf konkrete Fragen auch konkret antworten würde, was leider sehr häufig nicht geschieht. Und wenn man dann noch so miteinander umgehen könnte, dass sich der Eine vor dem Anderen nicht für seinen Glauben rechtfertigen müsste und man die Polemik sein ließe, dann würde ich mich hier noch sehr viel wohler fühlen.

    LG
    Provisorium
    Gott ist ein Gott der Gegenwart. Wie er dich findet, so nimmt und empfängt er dich, nicht als das, was du gewesen, sondern als das, was du jetzt bist. (Meister Eckhart)

  3. #3
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    238

    Standard

    So, nun mal aber langsam…

    Die Moderatoren sind erst kurz hier im "Amt", die können kein Grund sein!!!!!, und ich als Admin habe mich mit meiner „Kritik“, wenn man das überhaupt so nennen kann, sehr zurückgehalten.


    Die meisten Anpöbeleien entstehen unter den Usern selber, wo sehr Unsachlich diskutiert wird, und etliches auf eine persönliche Ebene gezogen wird.


    Weiter liegt es an jedem selber, wie er sich einbringt, die User gestalten den Umgangston, und nicht die Admin und Moderatoren.

  4. #4
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.523

    Standard

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Die Moderatoren sind erst kurz hier, die können kein Grund sein!!!!!
    Lies doch mal bitte nochmal was ich geschrieben habe:

    Dann stellt man aber relativ schnell fest, dass Gnadenkinder viele User hat, die dem christlichen Glauben gegenüber eher kritisch eingestellt sind und auch die Moderation und Administration wurde im Laufe der Zeit Teil dieser kritischen Sichtweise.
    Es geht ganz einfach um die Frage, ob Gnadenkinder ein christliches Forum ist oder nicht, bzw. darum ging es den Usern die mir geschrieben haben.

    Für gewöhnlich werden hier "klassisch christliche Aussagen" ja sehr kritisch betrachtet, was selbstverständlich zunächst an den Usern dieses Forums liegt. Und im Laufe der Zeit hat sich dann herausgestellt, dass Moderation und Administration dieses Forums ebenfalls "klassisch christlichen Aussagen" gegenüber kritisch eingestellt sind. Das meine ich nicht als Vorwurf, sondern als nüchterne und ich denke auch sachliche Feststellung.

    Tatsächlich kam in der Vergangenheit deshalb lediglich die Frage auf, weshalb sich die Moderation (da waren es noch andere Moderatoren) bei Kritik an christlichen Vorstellungen nicht stärker für die Christen einsetzt, wo sich Gnadenkinder doch als christliches Forum vorstellt. Mittlerweile ist diese Frage beantwortet, weil nun eben klar ist, dass weder Administration noch Moderation christlichen Glaubens sind.

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    ...und ich als Admin habe mich mit meiner „Kritik“, wenn man das überhaupt so nennen kann, sehr zurückgehalten.
    Das sehe ich auch so, wobei ich nicht verstehen kann, weshalb Du gestern bonnies Thread plötzlich geschlossen hast, ohne die Möglichkeit einzuräumen, auf Deine abschließenden Äußerungen eingehen zu können.

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Die meisten Anpöbeleien entstehen unter den Usern selber, wo sehr Unsachlich diskutiert wird, und etliches auf eine persönliche Ebene gezogen wird.
    Das liegt wohl daran, dass manche User leider persönlich und unsachlich werden.

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Weiter liegt es an jedem selber, wie er sich einbringt, die User gestalten den Umgangston, und nicht die Admin und Moderatoren.
    Richtig. Jedoch wünscht man sich von der Moderation natürlich Neutralität und wenn, wie gestern, zurecht kritisiert wird, dass ein Christ einem Juden nicht zu sagen habe, was und wie er glauben muss/soll, dann muss das natürlich auch umgekehrt gelten.

    LG
    Provisorium
    Gott ist ein Gott der Gegenwart. Wie er dich findet, so nimmt und empfängt er dich, nicht als das, was du gewesen, sondern als das, was du jetzt bist. (Meister Eckhart)

  5. #5
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    dort,wo Liebe und Vertrauen keine leeren Worte sind.
    Beiträge
    176

    Standard

    Dann sollte man vielleicht überlegen wie es in Zukunft besser werden kann.Es soll doch ein Miteinander und kein Gegeneinander sein.Wie ich schon woanders schrieb ist,mir fehlen Gesichter zu den Usern,ich will wissen mit wem ich schreibe.Natürlich kann das jeder für sich entscheiden,aber ich denke wenn man jemanden vor sich hat und nicht irgendein Avatar geht man auch anders miteinander um.Ist nur meine Meinung.

  6. #6
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    238

    Standard

    Provisorium, du musst ja nicht alles verstehen.

    Und es gab früher hier KEINE Moderatoren.

  7. #7
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.523

    Standard

    Also ich dachte immer das "Fisch" Moderator war. Sie hatte dann ja auch erklärt, dass sie sich ein bisschen zurückziehen mag und das ist natürlich völlig ok. "Fischs" Art mochte ich auch sehr gerne, nicht dass das jetzt falsch verstanden wird. Sie ist nur dann dazwischen gegangen, wenn es wirklich verletzend wurde und jederzeit hatte ich bei ihr das Gefühl, dass sie absolut neutral sei.

    Aber vielleicht täusche ich mich auch und sie war Admin?

    Und natürlich, ich muss nicht alles verstehen. Aber ansprechen darf ich doch, was ich nicht verstehen kann, oder?

    LG
    Provisorium
    Gott ist ein Gott der Gegenwart. Wie er dich findet, so nimmt und empfängt er dich, nicht als das, was du gewesen, sondern als das, was du jetzt bist. (Meister Eckhart)

  8. #8

    Standard

    Moment mal bitte. Wenn Provisorium ausführlich und sachlich darlegt, dass die Forumsleitung es bei manchen Themen an Objektivität mangeln lässt (kann man doch so wiedergeben, oder, Prov?), und darauf kommt vom Admin die Antwort "du musst nicht alles verstehen", dann muss ich mich doch fragen, was diese Aussprache hier soll. Dann kann man wirklich nur allen mit abweichender Meinung raten, sich eine andere Community zu suchen.

    Ist es das, was du möchtest, Snoopy?

    Sunigol

  9. #9
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.523

    Standard

    @Sunigol: Na ja, ich hab' halt nicht verstanden, weshalb bonnies Thread gestern unvermittelt geschlossen wurde. Ich empfand das ein bisschen als "basta und Schluss"!

    Und in der Auseinandersetzung mit Flat und Alef hätte ich mir letztens gewünscht, dass die Moderation spätestens zu dem Zeitpunkt mal eingegriffen hätte, wo ich meinte, dass ich das jetzt schon als verletzend empfinde, dass mein Glaube als absurd und von geringen Wert dargestellt und insgesamt eben in Frage gestellt wurde. Und ich hätte da sicher auch einen Hinweis gebraucht, doch bitte wieder zum eigentlichen Thema zu kommen, was Du ja auch zurecht kritisiert hast.

    Ich weiß nicht, in wiefern hier abweichende Vorstellungen und Meinungen wirklich akzeptiert werden. Ich bin mir da mittlerweile leider nicht mehr sicher.

    LG
    Provisorium
    Gott ist ein Gott der Gegenwart. Wie er dich findet, so nimmt und empfängt er dich, nicht als das, was du gewesen, sondern als das, was du jetzt bist. (Meister Eckhart)

  10. #10
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    238

    Standard

    „Fisch“ war Admin, und ich denke, da kann man nichts beanstanden.


    @Sunigol
    WO war denn die Forumsleitung nicht "objektiv"? Komisch ist, dass ich keine PM‘s bekomme, die solches betreffen würde. Selber habe ich ja, wie schon geschrieben, kaum etwas geschrieben ausser in SR.

    Also nein, einfach so an der Forumsleitung liegt es wohl kaum.

    Ich bin auch nicht bereit, über alles und jedes Strichlein Rechenschaft abzugeben, warum ich nun einen Thread schliesse. Eigentlich war es ja offensichtlich und zwingend.


    Und wer ein fundamentalistisches Super-Christen-Forum sucht, der wird es hier nicht finden, aber dagegen ein Forum, wo doch verschieden Gesinnte vielleicht auch mal lernen könnten, miteinander zu reden.


 

Ähnliche Themen

  1. Antibiblische Parteilichkeit im Forum.
    Von Zeuge im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 18:00
  2. Verschiedenes Design im Forum
    Von Jamie im Forum Lob & Meckerecke / User helfen User / zu verschenken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 13:29
  3. STA Forum ist hier! :)
    Von STA-Forum im Forum Vorstellungszimmer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 17:21
  4. Grundlegendes (Forum)
    Von Isaak im Forum Off-Topic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 17:40
  5. Ein Forum führt zu Euch,
    Von Constantine im Forum Poesie / Geschichten / Weisheiten / Musik / Film / Literatur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 19:48

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •