Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Bellas Herz

  1. #1

    Standard Bellas Herz

    Der alte Uhrmacher Jakob saß gebeugt vor seiner vertrauten Werkbank. Mit einem besorgten Stöhnen schob er sich von Zeit zu Zeit mit seinen schmalen, knochigen Fingern die Brille auf der Nase zurecht, um sich danach wieder mit klarem Blick seinem Sorgenkind zu widmen.
    Ein bekümmertes Seufzen wehte durch die Werkstatt und es schien fast, als könne er trotz seiner Erfahrungen und reichlichen Lebensjahre keine Lösung für das vor ihm in Einzelteilen zerlegte Uhrwerk finden.

    Meister Jakob hatte schon so viele Tage und Nächte nach dem Fehler gesucht. Doch wann immer er fein säuberlich alle, wirklich alle, winzigen Teilchen und auch das Gehäuse der alten Uhr auseinander geschraubt und gereinigt hatte, um dann ,als sei es wie in der Geburtsstunde jener tickenden Schönheit, in zärtlicher Handarbeit wieder zusammen zu setzen, was bis vor einigen Tagen so zuverlässig all die Jahre gelaufen und die Zeit angezeigt hatte, er blieb erfolglos.
    Mit dem Vergrößerungsglas betrachtete er das Zusammenspiel jener Zahnrädchen und wand seine altersmüden Augen nur aus dem Innenleben seiner "Bella", wenn der Blick vor Müdigkeit oder Tränen verschwamm.
    Ein einzelnes altes Zahnrad war vom Lauf der Zeiten abgenutzt und müde geworden und so waren alle anderen ebenso zum Stillstand gekommen, als der Kontakt zum nachfolgenden Zahn des Nachbarrades fehlte.

    Meister Jakob hatte versucht, das erschöpfte Rad zu reparieren, dann schließlich doch zu ersetzen durch ein neues gleicher Gestalt, feilte an Ecken und Kanten, bis das Nachgebaute gänzlich dem Original aus alter Zeit glich. Doch schien dennoch die Uhr nicht ins Leben zurück zu finden.
    Das Uhrwerk lief nicht eine Minute ohne zu klemmen. Wie nur war das möglich?

    Meister Jakob wiegte voller Sorge Bellas corpus in den Händen, als fürchtete er darum, sie für immer zu verlieren.
    War ein Zahnrad doch unersetzbar? Freilich, keines glich je dem Anderen in allem, doch genau das war doch das Zusammenspiel zur Perfektion.
    Behutsam legte er die Uhr auf das weiche Tuch und zog sich ein noch genauere Vergrößerungsglas über sein rechtes Auge.

    Und plötzlich, den Schein der Lampe auf Bellas Innenleben gerichtet, sah er, was sie zum Stillstand gebracht hatte.

    Das ersetzte Rädchen passte zwar und griff in das nächste, doch waren dessen Kanten noch so scharf und schroff, dass sie sich mit jeder Drehung in das alte, weiche Metall des Nächsten biss. Durch das unsanfte Drehen an dieser Stelle, hatten sich immer wieder winzige Spane vom Material gelöst und diese bremsten innerhalb kurzer Zeit bald auch die alt eingespielten Zahnräder und Schrauben.
    Meister Jakob grübelte- würde er das Laufen des Uhrwerks auf diese Weise erzwingen, so würden am Ende alle Zahnräder Schaden nehmen.
    Es brauchte Hilfe vom Meister- etwas, das sanft alle Schrammen und Kratzer der Startschwierigkeiten überwinden und die einzelnen Teile miteinander neu verbinden könnte.

    Meister Jakobs Blicke streiften über die Arbeitsplatte. Nur ein Tröpfchen aus der kleinen Kanne, liebevoll von seinen Fingerspitzen über das zarte Gebilde im Inneren Bellas verteilt, ölige Verbindung, wo hartes Material sich reibt...
    und plötzlich erklang das langersehnte Ticken und Bellas Herz erwachte neu zum Leben.

    Es ist schwer alte Zahnräder auszutauschen, auch wenn auf dem ersten Blick ein Teil dem anderen gleicht. Mit jedem fehlenden Zahnrad verliert eine Uhr ein Stück seiner Vergangenheit und doch können neue Teile helfen, dass nicht die gesamte Uhr verstummt. Jedes Zahnrad ist in seiner Funktion ersetzbar, aber nicht in seiner Einzigartigkeit im Zusammenspiel.

    Es braucht aber in jedem Fall jene ölige Substanz, um die Spuren der Reibung zu heilen und neu zu verbinden.
    Nur Meister Jakob konnte alle Teile verbinden..

    (Autor SW ausschließlich für die Gnadenkinder)
    Geändert von bonnie (05.02.2014 um 09:20 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    238

    Standard

    Hallo Bonnie

    Danke für deine Geschichte. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass sich Zahnräder und Ketten sich mit den Jahren gegenseitig einschleifen und abnützen. Da kann ein Ersatzteil es zur Funktionsunfähigkeit machen.


    Aber ich weiss, es geht ja nicht um die Uhr, sondern um das Leben. Auch selber erlebt man so ein Einlaufen, den Alltag oder Gepflogenheiten, der so gleichförmig und meist gut ticke-tacke macht. Dann kommt so ein Tag, ganz unerwartet, wo etwas ausfällt, und man es nicht einfach mit einem Ersatz kann füllen, auch wenn es scheinbar genau passt.

    Leider lässt sich dann das Öl aber nicht einfach so aus dem Kasten holen, auch wenn das Problem erkannt ist, damit es wieder rund läuft. Denn welches Öl soll man nehmen? Und ab und zu kriegt man es auch nicht mehr hin.

    Aber der Mut und die Ausdauer sollen uns ja nicht verlassen, wenn etwas auf den ersten Anlauf nicht zum Laufen kriegt.
    Mal gucken, ob man wieder das alte Bekannte und liebgewordene Tick-Tack vernehmen kann?

  3. #3

    Standard

    Hallo ihr Lieben,

    wann immer ich in den vergangenen Jahren doch hier reinschaute, dachte ich an meine "Bella".

    wie schnell ein kleines Herz zu schlagen beginnt, unerwartet und doch mit großer Freude und zu einem Geschenk des Lebens wird...

    und ebenso wie schnell ein Herz auch krank werden und drohen kann auf zu hören zu schlagen...

    beides habe ich in den Jahren erlebt.

    Leben ist wertvoll.

    ob "Bella" wieder weiter- tickt, liegt an unserer Pflege und an vielen kleinen Rädchen.

    und an dem, der Leben in allen Farben erschafft.

    Liebe Grüße
    eure bonnie


    Liebe Grüße


 

Ähnliche Themen

  1. Geschichte die ans Herz geht
    Von Dreamangel im Forum Geschichten, die das Herz erfreuen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 09:01
  2. Herz Jesu Apostolat
    Von Victor im Forum Jesus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 23:21
  3. Herz auf Empfang
    Von Victor im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 19:55
  4. Wenn mein Herz verzagt...
    Von Jumperli im Forum Poesie / Geschichten / Weisheiten / Musik / Film / Literatur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 17:41
  5. Herz kontra Hindernis
    Von Popcorn im Forum Weisheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 07:58

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •