Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. #1

    Standard Hoeneß und die Häscher

    Neue Situationen erforden neue Gedichte.

    Hier meine aktualisierte Version:

    Nach München zum Gerichte schlich
    Hoeneß, ein Papier im Gewande.
    Ihn schlugen die Häscher in Bande.

    "Was soll mir das Papiere, sprich!?"
    "Um mildernde Umständ bitte ich ....."

    "Er hat seine Ehr nun verloren.
    Man hau ihm den Wisch um die Ohren!"



    Copyright by Waldbaum
    11. März 2014
    18 Uhr 22

  2. #2

    Standard

    :D

  3. #3

    Standard

    Alles Haschen nach Geld ist wie der Wind
    macht einem für das Wesentliche blind
    und nicht lange - und es zerrinnt.

    Drum zögere nicht, mach' ganz geschwind
    Und sei immer ehrlich wie ein kleines Kind
    denn das ist eine der Eigenschaften,
    die bei Gott in hohem Ansehen sind.

    frei von Copyright, weil in 2 Minuten spontan kreiert

    Uwe

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
    Alles Haschen nach Geld ist wie der Wind
    macht einem für das Wesentliche blind
    und nicht lange - und es zerrinnt.

    Drum zögere nicht, mach' ganz geschwind
    Und sei immer ehrlich wie ein kleines Kind
    denn das ist eine der Eigenschaften,
    die bei Gott in hohem Ansehen sind.

    frei von Copyright, weil in 2 Minuten spontan kreiert

    Uwe
    Gut! :)

    Und statt Haschen habe ich erst mal "Häs-chen" gelesen - passend zu Ostern!

    *lächel*

  5. #5

    Standard

    Zum Vergleich mit dem Eingangs-Gedicht nun mein früheres Gedicht zum Falle Hoeneß.

    Vom 15. Mai 2013 - um 20 Uhr 45


    ----------------------

    Hoeneß und die Häscher

    Nach Zürich im Schweizerlande schlich
    Hoeneß, das Geld im Gewande.
    Ihn schlugen die Häscher in Bande.

    "Was wolltest du mit den Euros, sprich!"
    Da weinte der Hoeneß gar bitterlich:

    "Das Geld von der Steuer befreien ...."
    "Das sollst du im Zuchthaus bereuen!"


    ---------------------

    And so he should, shouldn't he?

  6. #6
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    4.393
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Tja, dennoch tut er mir irgendwie leid. Täglich fuhr er zu "seinem" Verein usw...und jetzt, im Rentenalter in den Knast, das ist auch nicht so einfach...klar, er hat Steuern hinterzogen- hätte er nix gesagt, wäre es wohl nie heraus gekommen. Auch für ihn wird das alles nicht so einfach sein. Ich frage mich auch, ob nicht das Zocken suchtmässig geschah.
    Galater 3, 27-28

    Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft worden seid, gehört nun zu Christus. Nun gibt es nicht mehr Juden oder Nichtjuden, Sklaven oder Freie, Männer oder Frauen. Denn ihr seid alle gleich - ihr seid eins in Jesus Christus.


    Es gibt fünf Evangelien: Matthäus, Markus, Lukas, Johannes und das Leben der Christen. Viele Leute lesen nie die ersten vier.
    Ravi Zacharias

  7. #7

    Standard

    Zitat Zitat von Stella Beitrag anzeigen

    hätte er nix gesagt, wäre es wohl nie heraus gekommen.
    Dazu ist zu sagen:

    Ein STERN-Reporter war ihm auf der Spur.

    Hoeneß hatte davon erfahren, und sich schnell selber angezeigt.

    Das musste dann sooooo schnell gehen, dass diese Anzeige dann eben schlampig und ungültig war.

  8. #8
    Registriert seit
    26.09.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    110

    Standard

    @ Stella
    Ich freu mich, das es noch mitfühlende Menschen gibt. Der Hass der letzten Tage und Wochen im Netz, im TV und in meinem Umfeld hat mich doch sehr getroffen. Unter dem Siegel der Gerechtigkeit und Moral wird gehetzt und gerichtet.
    Liebe Grüße
    Renate
    Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
    doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

    (1. Korr. 13,13)

  9. #9

    Standard

    Entschuldigt, ihr zwei, aber ich finde nicht, dass es Christen geboten ist, mutwillig und aus reiner Habgier begangene Verbrechen einfach so durchgehen zu lassen.

    Wer viel verdient, muss auch viel Steuern zahlen, das ist nun mal so, wenn man Bürger dieses Staates sein will (wozu übrigens niemand gezwungen wird). Und Uli Hoeneß wäre durch ordentliches Steuernzahlen nicht zum armen Mann geworden, er hatte ja noch den Rest seiner Millionen. Warum war er damit nicht zufrieden?

    Wer 28 Millionen bei einem Bankraub erbeutet oder als Juwelendieb, der kann sicher sein, dass ihm bis an sein Lebensende Interpol an den Fersen hängt. Wer dieselbe Summe an Steuern hinterzieht, soll nicht verfolgt werden? Was wäre das für eine Gerechtigkeit?

    Wenn ihr Milde walten lassen wollt, dann würden mir andere Kandidaten einfallen, die eine zweite Chance eher verdient haben.

    Sunigol

  10. #10
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    dort,wo Liebe und Vertrauen keine leeren Worte sind.
    Beiträge
    176

    Standard

    Ich finde die Strafe gerechtfertigt.Immerhin hat er seine Fehler eingesehen und geht ohne Revision zu beantragen,direkt ins Gefängnis.Bei guter Führung kommt er vielleicht sogar wieder früher raus.Aber seinen Stempel hat er,so und so.
    „Öffne Deine Augen für die Schönheit der Welt. Öffne Deinen Verstand für die Wunder des Lebens. Öffne Dein Herz für die, die Dich lieben.“<3


 

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •