Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 195
  1. #1

    Standard Balkonis Wohnzimmer, ein Ort des Segens

    Ihr lieben Wohnzimmer-Besucher,

    Balkonis Wohnzimmer, ein Ort des Segens -

    Dieser Titel fiel mir ein, als ihr so viele schöne Segensworte hier rein geschrieben habt.
    Da musste ich denken: Ja, unser Balkoni-Treff ist wirklich ein Ort des Segens.
    Ich empfinde es so, dass Gott unser Miteinander segnet, dass ER dabei ist.

    Und drum freue ich mich auf unser weiteres Miteinander, unser Austauschen und lade wieder ein, dazu zu kommen und mitzuschreiben.

    Eure Mirjamis


  2. #2

    Standard

    Gestern bekam ich eine Karte, auf der stand:

    Keiner hat Zeit.
    Wenigstens nicht für mich.
    Überall suche ich ein Ohr. Und finde doch nur einen Mund.
    Einen, der selber erzählen möchte und nicht zuhören.
    Keiner hat Zeit.
    Einer hat Ewigkeit.
    Gott.
    Der schaut nie auf die Uhr, ist nie mit seinen Gedanken wo anders.
    Hängt nie noch dem letzten Gespräch nach.
    Hat nie ein "Der Nächste bitte" auf den Lippen.
    Ist Tag und Nacht zu sprechen.
    Von jedem Punkt des Universums aus.
    Er ist da. Ist jetzt da. Ist jetzt für dich da.
    Wo?
    Da, wo du bist. Sprich ihn an.
    Gott ist immer nur ein Gebet weit von dir entfernt.

    Jürgen Werth


    Gott hat immer Zeit für uns.
    Wir können jederzeit mit allem zu ihm kommen.
    Er ist für mich da.
    Ist das nicht wunderbar?


    Mirjamis

  3. #3

    Standard

    Alles hat seine Zeit.


    Alles hat seine Zeit,
    und jede Erfahrung hat ihren Augenblick.
    Kinder bekommen hat seine Stunde
    und auch der Tod hat seine Zeit.

    Saat und Ernte haben ihren eigenen Tag.
    Die Augenblicke von Bedrohung und Angst gehören zum Leben.

    Heilen und Vergeben haben ihre Stunde.
    In Minuten stürzt vieles ein.
    Zeit braucht es, um aufzubauen.

    Kostbar ist die Stunde des Weinens.
    Befreiend sind die Augenblicke des Lachens.
    Es gibt auch Zeiten des Tanzens,
    und Stunden gibt es, alles hinzuwerfen,
    Augenblicke dagegen, wo ich das Leben einsammeln möchte.

    Jede Umarmung hat ihre Zeit,
    aber auch die Erfahrung, einander fremd zu sein.
    Ich kenne Stunden des Suchens,
    ich kenne auch Stunden gähnender Leere.
    Es gibt Zeiten zum Behüten,
    genauso auch Zeiten des Loslassens.

    Schweigen hat seine Bedeutung,
    es sind Stunden der Stille.
    Reden hat seine Zeit.
    Liebe und Hass - beides sind Erfahrungen, die zum Leben gehören.

    Ich frage nach Gott und kann den Sinn nicht erkennen.
    Überzeugt bin ich, dass seine Schöpfung ein Netz von Wundern ist.
    Im Grunde ist es die alte Schöpfungsmitgift für den Menschen,
    ein Mandat von Gott,
    das durchaus zur Plage werden kann.

    Aber der Schöpfer hat das Leben entworfen
    mit Sinn und Hoffnung zu aller Zeit,
    und er hat uns Menschen die Ewigkeit in unser Herz gepflanzt
    wie eine Blume.
    Eins können wir Menschen nicht:
    Gott ins Tagebuch sehen, um zu verstehen, was er vorhat
    seit Anfang der Zeiten bis zu ihrem Ende.

    Mit diesen Einsichten konnte ich mich abfinden.
    Ich beschloss, nach vorn zu sehen
    in Freude und im Leben.
    Denn wenn ein Mensch in Übereinstimmung
    zwischen Vitalität und Spiritualität,
    zwischen Lebensbejahung und Lebensvertiefung steht,
    dann erlebt er wirklich das Geschenk Gottes.

    Was Gott tut, das allein hat Dauer und Bestand.
    Der Mensch kann daran nichts deuteln.
    Diese Erkenntnis bringt mich zur Ehrfurcht vor Gott.

    Es klingt wie Resignation, ist es aber nicht:
    Was heute geschieht,
    hat seine Vorläufe in der Vergangenheit,
    und für die Zukunft hält Gott parat,
    was in ihm schon immer war.

    Nach Prediger 3,1-10

  4. #4

    Standard

    Und hier noch Kaffee für alle.



    Habt alle einen schönen Tag.
    Und denkt dran: Es liegt an uns selber, was wir draus machen.

  5. #5
    schikum Gast

    Standard

    ja ich lasse mich mal segnen hier.
    und versuche auch ein segen zu sein.

  6. #6

    Standard

    Gott sprach zu Abraham:
    Ich will Dich segnen und Du sollst ein Segen sein.

    1. Mose 12,2

    Lieber Schikum,
    ich find's schön, so in den Spuren eines der großen Glaubensväter zu gehen.
    Herzlich willkommen auch von mir für Dich hier.

    Liebe Gretel,
    ein ganz liebes ((((((((((((((knuddels)))))))))))) zurück.
    Heute abend geht es mit dem ganzen Presbyterium auf Rüstzeit das Wochenende, freu mich schon drauf.

    Liebe Mirjamis,
    und Du bist schon wieder so fleißig und aufmerksam und hast so einen schönen Thread eröffnet.
    Am Sonntag hat mein Schwager/Schwägerin 'Eiserne Hochzeit' - da freu ich mich drauf und ich werde im Gottesdienst auch singen: 'Ich bete an die Macht der Liebe' und 'Ave Maria' von Bach/Gounod. Wenn Menschen so lange einen gemeinsamen Lebensweg gehen, dann ist das ein großer Segen Gottes 'Bis hierher hat mich Gott gebracht durch seine große Güte'.

    So wünsche ich allen Balkonis und Lesern hier ein gutes Wochenende unter dem Schutz unsere Gottes: Shalom für Mensch und Tier, Shalom für Stadt und Land!

    Liebe Grüße
    Regenbogen
    Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
    sondern den Geist der Kraft und der Liebe und der Achtsamkeit.
    2. Timotheus 1,7

  7. #7

    Standard

    Hallo Ihr Lieben,

    nach längerer Zeit möchte ich mich auch mal wieder melden (hab ich erwähnt dass ich kein allzu häufiger Fornschreiber bin? )
    Irland war wirklich wunderschön, diese Moorlandschaften, karg und rau, mit Felsen durchsetzt, die Steilküsten, die durch die Flechten teilweise rot aussehen- es ist schon wirklich herrlich da.
    Gleichzeitgi aber auch etwas komisch- ich bin quasi das letzte Mal als "Besucher meines Freundes" da gewesen, denn im Dezember kommt er zurück- und dann werden wir als nächstes als "richtige" Urlauber fahren/fliegen (der Vorteil ist, dass ich dann nicht mehr allein fliegen muss, *g*).

    Den virtuellen Kaffee nehme ich mal gerne wahr, und stelle noch ein paar Schokokekse dazu - nachher treffe ich mich mit meiner Schwester in der Stadt, und es gibt noch einen richtigen Kaffee!
    Auf das WE freu ich mich schon sehr, ich war in den letzten Wochen so viel unterwegs, jetzt ist es gut, einfach mal "zuhause" zu sein! - also, auch euch allen ein gesegnetes WE und geniesst die freien Tage!

  8. #8

    Standard

    Liebe Stille,
    da hast du ja einiges vor dir am Wochenende.
    Ich wünsch dir eine ganz schöne und gesegnete Rüstzeit und eine schöne Eiserne-Hochzeits-Feier. Versteh ich das richtig? Singst du Solo? Oh, das würde ich auch gern hören.



    Wo ist denn unsere Latifa?
    ich vermiss dich.

  9. #9

    Standard

    Liebe Spaky,
    wie schön, dich wieder zu sehen.
    Ich freu mich.


    Irland stell ich mir auch wunderschön vor. Ob ich jemals dort hin komme??? Würde ich natürlich gern.
    Ich wünschs dir, dass du dich am Wochenende mal so richtig ausruhen und erholen kannst.

  10. #10

    Pfeil Schönes Wochenende !

    Einen schönen Guten Morgen !
    Schlaft ihr noch ? Oder hat euch die Sonne schon rausgelockt ?

    Möchte allen ein sehr schönes Wochenende wünschen !!!

    Liebs Grüßle von Gretel



    SEGNE UNS ; O HERR !
    LASS LEUCHTEN DEIN ANGESICHT ;
    ÜBER UNS UND SEI UNS GNÄDIG EWIGLICH !

    SEGNE UNS ; O HERR !
    DEINE ENGEL STELL UM UNS !
    BEWAHRE UNS IN DEINEM FRIEDEN EWIGLICH !

    SEGNE UNS ; O HERR !
    LASS LEUCHTEN DEIN ANGESICHT ;
    ÜBER UNS UND SEI UNS GNÄDIG EWIGLICH !

    Nach 4. Mose 6,24-26 ---------- Gnadenthal
    Dein Wort ist meines Fusses Leuchte , und ein Licht auf meinem Wege !

    Aus Psalm 119


 

Ähnliche Themen

  1. Balkonis Wohnzimmer, ein Ort des Friedens
    Von Mirjamis im Forum Begegnungszimmer / Erlebnisse / Veranstaltungen
    Antworten: 1696
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 10:07
  2. Balkonis Wohnzimmer, ein Ort der Freude
    Von Mirjamis im Forum Begegnungszimmer / Erlebnisse / Veranstaltungen
    Antworten: 1021
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 09:57
  3. Balkonis Wohnzimmer, ein Ort zum Wohlfühlen
    Von Mirjamis im Forum Begegnungszimmer / Erlebnisse / Veranstaltungen
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 09:21
  4. Balkonis Wohnzimmer, ein Ort der Gemeinschaft
    Von Akelah im Forum Begegnungszimmer / Erlebnisse / Veranstaltungen
    Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 08:56
  5. Balkonis Wohnzimmer, ein Ort des Lernens.
    Von Mirjamis im Forum Begegnungszimmer / Erlebnisse / Veranstaltungen
    Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 19:06

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Es gilt ein frei Bekenntnis in dieser unserer Zeit

eph 5 19: singt und spielt dem herren

Liedvers Es gilt ein frei Bekenntnis in dieser unserer Zeit

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •