Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 78
  1. #11
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    190
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    hi
    ich denke so kann mann das gegenseitig stehen lassen u respektieren
    lg clyde

  2. #12
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    net.krel: "Wäre jemand da der das auch so sieht... oder zumindest ähnlich?"

    Ja, da wäre jemand: Ich!

    Wer ist der Antichrist? Das ist der, der Christus bekämpft, IHN beiseite schaffen will, und das ist kein Dummer!
    Er schaffte z. B. bisher folgendes:

    1. Er brachte vor ca. 2.000 Jahren Menschen dazu sich von Christus ab zu wenden, ja IHN, d. h. den Körper in dem ER auf Erden wandelte und wirkte, sogar zu töten.

    2. Dann brachte er Menschen dazu diese Untat so aussehen zu lassen, dass der gequälte und ermordete Christus, das freiwillig tat, bzw. vom "Vater" gesandt wurde um das geschehen zu lassen, um so die Menschheit ohne eigenes zutun, nur durch den Glauben zu retten. (Siehe Off. 22.12)

    (Johannes 1.29: "Siehe, das ist GOTTES Lamm, welches der Welt Sünde trägt")

    3. Dann gelang ihm sein wohl größter "Geniestreich": Er brachte die Menschen dazu das Werkzeug mit dem der grobstoffliche Körper von Christus getötet wurde, also das Werkzeug und Symbol des Antichristen, auch noch anzubeten und zu verehren.

    Wundert es da nicht, dass die Welt heute so ist wie sie ist?
    Wie kann das sein, wenn "das Lamm GOTTES" der Welt Sünden trägt? Oder sollte es heißen : "Der Welt Sünden erträgt"?
    Milliarden Todeskreuze werden verehrt und angebetet. Sie hängen in den Kirchen, an den Wänden, an den Hälsen der Menschen. Bei jedem Kreuzzeichen welches der Mensch, wenn auch im guten Glauben, triumphiert der Antichrist.

    4. Er, der Antichrist, hat es auch geschafft, dass die Menschen die Stellen der Bibel die auf das Wahre hinweisen, ignorieren.
    Z. B. Matth. 21.37: Der Vater spricht: Vor meinem Sohn werden sie sich scheuen." D. h. den wagen sie nicht auch noch, so wie die Propheten, zu töten)

    Mag es auch zeitweise so aussehen, als hätte der Antichrist gesiegt, siegen wird das Licht.
    In einer großen Reinigung, wird alles Dunkle hinweg gespült werden und das Reich GOTTES beginnt.

    Der in Joh. 14.26 gekündete "Tröster/Stellvertreter" wird den Menschen die sich vom Antichristen befreit haben,
    den Weg weisen. (Siehe auch 1.Kor.13.9-10)
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  3. #13

    Standard

    Deshalb ist es von unabdingbarer Notwendigkeit in jeden Menschens Kern... Gott genauso zu erkennen... wie in sich selbst.

    Nur mit diesem Blick auf alle Menschen (inkl. zu sich selbst)... schafft man es durch alle Dunkelheit, Illusionen und Grausamkeiten zu sehen welche ja nur unser aller gemeinsamer Kern - Gott - verdecken.

    Jede Rache- und Verurteilung und auch ausnahmslos jeder bösartiger Gewaltakt gegen andere basiert im tiefsten Grund immer darauf, daß man Gott im Gegenüber (bzw. in sich selbst) nicht sieht... und stattdessen der Blick irgendwo auf der Strecke hängen geblieben ist.

    lg Net.Krel

  4. #14
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    Net.krel, wie meinst Du das: GOTT ist in uns?
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  5. #15

    Standard

    Daß die Wurzel unseres Geistes, und somit von jeden einzelnen Menschen, in Gott liegt. Und wir daher alle Kinder Gottes sind.

    Reinkarnation dient, zumindest in meinen Augen, im tiefsten Grund diesen Zweck.

    Bis wir in jedem Menschen (inkl. in uns selbst... <-- was einher geht) Gott zweifelsfrei erkennen.

    Aus echter Erkentnis und Einsicht... Sekunde für Sekunde.

    lg Net.Krel

  6. #16
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    788
    Blog-Einträge
    3

    Standard


    Daß die Wurzel unseres Geistes, und somit von jeden einzelnen Menschen, in Gott liegt. Und wir daher alle Kinder Gottes sind.



    Bis zu dem Moment,
    als diese Kinder Gottes sich gegen Gott und Christus wendeten,
    aus den Himmeln fielen und damit ihre Gotteskindschaft verloren.


    Diese Welt bietet uns eine reelle Chance,
    diese Gotteskindschaft wieder zu erwerben.
    Der Weg beginnt mit der Taufe,
    leitet dann auf den Christusweg
    zu unserem lieben Himmlischen Vater.







    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  7. #17

    Standard

    Möcht nur kurz anmerken daß ich uns Menschen nicht als jene `gefallenen Wesen` betrachte... ebenso kann man in meinen Augen auch nicht seine Gotteskindschaft substantiell verlieren... man kann sich ihrer lediglich nur nicht bewust sein.

    Und um diese Bewustswerdung geht es letztendlich. Darum sind wir hier auf Erden (... und nicht, weil wir Menschen angeblich die Verkörperung der gefallenen Wesen seien)

  8. #18
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    Der Antichrist, ist der, der Christus bekämpfte - und der ist kein Dummer.

    Was er bisher schon schaffte:

    1. Er schaffte es vor über 2.000 Jahren viele Menschen zu mobilisieren, die Jesus bekämpften.
    2. Er schaffte es vor über 2.000 Jahren den Körper in dem Christus auf Erden wandelte und lehrte, am Kreuz zu töten.
    3. Er schaffte es aus dieser Untat, eine Rettung der Menschen zu machen, d. h. er brachte Menschen dazu es als eine von GOTT gewünschte Tat hin zu stellen, die der Rettung der Menschheit diente.
    4. Und nun sein "Geniestreich": Er brachte sogar Menschen dazu, dieses Mordkreuz hinzustellen, aufzuhängen, um den Hals zu tragen und an zu beten. Die Wirkung dieses Geschehen ist weltweit zu beobachten: Kriege, Not und Elend.

    Und nun die gute Nachricht: Dieser Antichrist kann nicht siegen! Er wird gefangen werden.
    Die Offenbarung schildert eine große Reinigung auf der Erde und das "tausendjährige" GOTTESREICH wird beginnen. (Ein Tag sind wie 1000 Jahre)

    Vorher wird der gekündete "Tröster"/"Stellvertreter" (Joh.14.26) uns den richtigen Pfad aus diesem heutigen Irrweg zeigen.

    Seien wir also klug und füllen wir unsere "Lampen mit Öl", auf das auch wir den "Tröster und Stellvertreter" erkennen.! (Matth.25. 1-13)
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  9. #19
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    788
    Blog-Einträge
    3

    Standard


    Lieber Jerom

    Meine Erkenntnis sagt mir ein klein wenig etwas anderes.

    Mt 10,38 Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach, der ist meiner nicht wert.

    Mt 16,24 Da sprach Jesus zu seinen Jüngern: Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir.

    Gal 3,13 Christus aber hat uns losgekauft von dem Fluch des Gesetzes, da er zum Fluch wurde für uns – denn es steht geschrieben (5. Mose 21,23): »Verflucht ist jeder, der am Holz hängt« –,

    Joh 14,6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.


    Mal genau betrachtet, wer ist schon gerne verflucht?
    Kein Wunder, das versucht wird, sich um die Konsequenzen des Engelssturzes zu drücken
    und dabei so mancher Versuchung erliegt.

    Und wo sollten wir herkommen, wenn wir nicht die Gefallenen sind?

    Einen freiwilligen Sturz in diese Finstern Tiefen gibt es nur, um jemanden herauszuholen.
    So wie Jesus Christus uns herausholt, wenn wir denn seine Hand ergreifen wollen---
    aber hier wird ja argumentiert, das wir nicht gefallen sind,
    also der Rettung nicht bedürfen
    und so bleiben jene dann auch schön in ihren finstern Tiefen.

    Aber jeder muß seinem Glauben und Anschauungen folgen,
    auch wenn daraus gewaltige Umwege werden.
    Bleibt zu hoffen, das es nur Umwege sind.





    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  10. #20
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    "Da sprach Jesus zu seinen Jüngern: Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir."


    GlasGral, nun wird es spannend!

    Nehmen wir einfach als Arbeitshypothese einmal an, Jesus hätte das wirklich so gesagt und Übersetzungs- und Deutungsfehler hätten nicht statt gefunden.

    Welches Kreuz ist denn hier wohl gemeint?
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!


 

Ähnliche Themen

  1. Wer oder was ist der Antichrist?
    Von daVinnci im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 14:30

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •