Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1

    Standard Forum verschwunden

    Liebes team,

    Gestern (Samstag, den 25.11.2017) war Euer Forum bei mir nicht erreichbar. Stattdessen war auf Eurer Adresse Werbung für "Hostar. Webspace und und Hosting" zu finden.

    Ward Ihr da abgeschaltet? Oder lag das an meinem Computer?

    LG,
    Digido

  2. #2

    Standard

    @Digido... war glaub ich ein Serverumzug. Hatte die Administration angekündigt auf der Startseite und daß es evntl. zu Ausfällen kommen kann... Meldung ist jedoch wieder weg.

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2014
    Beiträge
    138

    Standard

    Hallo an alle User von Gnadenkinder,

    zur Information bzgl. des Umzuges von Gnadenkinder auf einen Server in der Schweiz gab es mehrere Gründe.
    In Deutschland besagt der Artikel 5 GG (Grundgesetz) folgendes:
    (1) 1Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. 2Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. 3Eine Zensur findet nicht statt.
    Diese uns zugesicherte Freiheit nach Artikel 5 GG wurde 2017 durch neue Regelungen einer EU-Verordnung stark begrenzt (eingeschränkt).

    Nachdem sich 2 Anwälte eingeschaltet haben, weil bestimmte Leute etwas gegen die Freiheit der Meinungsäußerung haben und man versuchte, mit staatlicher Gewalt Einfluss auf das Forum zu nehmen, was wir bisher zwar erfolgreich abwehren konnten, hat sich die Administration jedoch entschieden, das Forum an einen Schweizer Interessenten zu übergeben und das Forum sofort auch zum Schweizer Hoster "Hoststar" umzuziehen.

    Durch diesen Akt der Übergabe und des Umzugs in die Schweiz, kann die Administration auch weiterhin das Recht auf freie Meinungsäußerung garantieren, was letztendlich der Anonymität unserer User zu Gute kommt.

    Darum fühlt Euch auch weiterhin frei, dieses offene Forum zu nutzen.
    Wir freuen uns über jeden Beitrag und danken gleichzeitig den aktiv treuen Usern, die täglich ihren Beitrag schreiben.

    Es grüßt die Administration der Gnadenkinder

  4. #4

    Standard

    WOW... Respekt @Administration. Ihr meint es also ernst mit der Meinungsfreiheit im forum.

    Und das auch dann noch, obwohl (vermute ich) wahrscheinlich ein großer Teil der (theologischen) Beiträge hier im Forum gegen Euren eigenen Glauben spricht.

    Jetzt ist hier im Forum ja eh schon so wenig los (schreibmäßig zumindest) ... und jemand hetzt Anwälte auf das Forum um (so wie es sich las) Beiträge zu zensieren und vermutlich am liebsten auch noch die Autoren bestrafen zu lassen... per Staats-Gewalt.

    Würden mich ja die Details brennend interessieren... aber geht natürlich nicht...

    Deutschland hat sich - find ich - stark verändert die letzen ca. 15 Jahre bzgl. Meinungsfreiheit und aber auch der "offiziellen Staatspropaganda" welche imho auch immer schlimmer wird.

    Wundert mich aber auch irgendwie auch nicht... passt (leider) alles zusammen.

    Radioaktive Waffen - welche Erbschäden und Missbildungen bei Neugeborenen verursachen - in aktuelle Kriegsgebiete verkaufen (<-- allein das ist schon ein heftiger Verstoß gegen das Grundgesetz, vor allem in Anbetracht der deutschen Geschichte) ...

    und sich dann auch vor laufender Kammera noch darüber gemeinsam Lustig machen daß die Ahnungslosen dort, welche die Deutschen Waffen einsetzen, ihre Neugeborenen danach benennen... hatte letzens ein paar mehr Details hier geschrieben http://gnadenkinder.de/board/showthr...612#post156612

    Denn die dortigen "Kämpfer" welche mit den deutschen Radioaktiven Waffen ausgestattet worden sind wurden über die Radioaktivität von der BRD nicht informiert. Erst - nach der Lieferung - als eine Friedenspartei eine sog. "kleine Anfrage" im Bundestag stellte informierten die zuständigen Behörden die Kämpfer darüber... natürlich aber alles verharmlost und in einem Bürokratendeutsch was kaum ein Deutscher selbst verstehen würde...

    Wie lange meint ihr hält sich der Frieden noch in Deutschland bei solchen Aktionen.. lachend abgesegent von höchster Stelle?

    Karmisch betrachtet - also die biblishe Lehre Jesus' von Saat und Ernte - sieht es da echt nicht gut aus.

    Die Verantwortlichen und Mitläufer und "politischen Abnicker" dieser anti-christlichen Waffenlieferungen können sicherlich ein großteil des deutschen Volkes mit ihren Opium-Artigen-Neusprech-Rechtferitungen hinters Licht führen... daß solche Waffen ja angeblich nur "dem Frieden" dienen würden etc pp...

    Das Lebensgesetz von "Saat und Ernte" läßt sich jedoch nicht hinters Licht führen... noch läßt es sich "spotten". Was der Mensch sät wird er ernten.

    ...


    Also aufjedenfall: Echt Respekt @Admins bzgl. der Aktion mit dem Serverumzug aufgrund des Versuches das Forum in seiner Meinungsfreiheit zu beschränken...

    lg Net.Krel

  5. #5
    Registriert seit
    16.10.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    17

    Standard

    Auch von meiner Seite Respekt an die @ Admins.

    Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und sollte von allen hochgehalten werden. Für mich zählt der Mensch! Wenn jemand fair und anständig mit seinen Mitmenschen umgeht, seine Ansichten angemessen kundtut und auch den Standpunkt von anderen respektiert, so ist es doch egal, ob jemand Katholik, Protestant, Moslem, Buddhist, Charismatiker oder Atheist ist.

    Jeder darf und soll seine Meinung frei und frank äussern dürfen, wobei es natürlich immer darauf ankommt, wie jemand dies tut. "C'est le ton qui fait la musique! Gegenseitiger Anstand und Respekt ist da selbstverständlich eine Grundvoraussetzung. Wenn wir hier im Forum schon alle "Gnadenkinder" sind, so wollen wir uns doch redlich darum bemühen, uns auch wie solche aufzuführen.

    @ Net.krel

    Ich lasse mir auch nicht gerne einen Maulkorb verpassen. Als Katholik auch nicht von der römisch-katholischen Kirche, obwohl ich ein kleiner und bescheidener Diener im Weinberg des Herrn bin.

    LG

    Maleachi
    "Die Macht des Teufels ist dort am grössten, wo man nicht mehr an ihn glaubt." (Augustinus)

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von Maleachi Beitrag anzeigen
    @ Net.krel

    Ich lasse mir auch nicht gerne einen Maulkorb verpassen. Als Katholik auch nicht von der römisch-katholischen Kirche
    Das würd mich auch wundern :-) von dem was ich zumindest bisher alles von Dir las.

    Der klerikal-patriachische Machtaparat der rkk wird in meinen Augen austerben... in Laufe der nächsten Generationen... immer mehr und mehr einfach verschwinden.

    Im Gegensatz zu jeglichen Armageddon-Vorstellungen (die zumindest in meinen Augen --> allesamt --> ausnahmslos --> ihren Ursprung aus der Dunkelwelt haben) seh ich die Zukunft "hier auf Erden" ziemlich anders, nämlich auf ein goldenes Zeitalter zuwandern.

    Und während dieses Prozesses werden sich nach und nach auch wesentliche Dinge ändern... wo immer mehr und mehr Stop- und Sperr- Ideologien nach und nach verschwinden werden weil immer mehr und mehr Menschen damit nichts mehr zu tun haben wollen.

    Wer auf einen Armageddon-Feuer-Speienden Jesus wartet ... wartet vergebens. Den meisten Menschen ist das heute eh schon klar. Und diese Klarheit wird weiterhin fortschreiten und die Stop-Dogma und Feuer-Armageddon False-Prediger und False-Theologien können nichts dagegen tun...

    Deren Stop- und Schwefel-Feuer-Jesus Ideologien und "Glaubensvorstellungen" werden immer weniger eine Rolle in der Gesellschaft spielen... bis zu den Punkt wo sie absolut keinen Einfluss mehr haben werden... auf Nichts mehr. Sie entweder komplett isoliert alleine dastehen in einer kaum mehr wahrnehmenden Minderheit... oder sie lassen all das los was den Fortschritt behindert. Ist natürlich ihre persönliche Entscheidung dann. (wie ja jetzt auch schon).


    lg Net.Krel

  7. #7

    Standard

    Woh Maleachi, Respekt und Zustimmung meinerseits an Deine Adresse.

    Du vertrittst genau auch, was ich immer wieder tue. Du kennst ja die Goldene Regel, die in allen Religionen vorkommt. Würde sie längst von Allen entsprechend gelebt, dann hätte der Herr wohl sehr sehr viele willige Arbeiter in seinem Weinberg. Seien es Christen, Andersgläubige, die sich im gegenseitigem Respekt auf Augenhöhe begegnen sich gegenseitig helfen und miteinander sich an gelingender zwischenmenschlicher Beziehung, Nächstenliebe erfreuen, am Leben im Reich Gottes, wo Friede und Liebe herrscht.

    Möge im Forum Gnadenkinder ein Gedankenaustausch stattfinden, wie Du schriebst:
    Wenn wir hier im Forum schon alle "Gnadenkinder" sind, so wollen wir uns doch redlich darum bemühen, uns auch wie solche aufzuführen.
    Herzliche Grüsse, starangel, eine Dienerin des Herrn Jesus.

    Heute habe ich eine Sitzung mit einer regionalen Projektgruppe für die Förderung von interreligiösem, offenem Dialog und gegenseitigem Verständnis. Diese Gruppe besteht schon mehrere Jahre, Da ist je ein Vertreter der katholischen und der evangelisch-reformierten Kirche, der serbisch orthodoxen, dem Judentum, des Islam, der Hindus, der Buddhisten. Wir arbeiten gemeinsam an Projekten und alle wirken dort mit, wo ihre Fähigkeiten gefragt sind. Ich fühle mich sehr wohl dort. Hier eigentlich auch.




    Zitat Zitat von Maleachi Beitrag anzeigen
    Auch von meiner Seite Respekt an die @ Admins.

    Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und sollte von allen hochgehalten werden. Für mich zählt der Mensch! Wenn jemand fair und anständig mit seinen Mitmenschen umgeht, seine Ansichten angemessen kundtut und auch den Standpunkt von anderen respektiert, so ist es doch egal, ob jemand Katholik, Protestant, Moslem, Buddhist, Charismatiker oder Atheist ist.

    Jeder darf und soll seine Meinung frei und frank äussern dürfen, wobei es natürlich immer darauf ankommt, wie jemand dies tut. "C'est le ton qui fait la musique! Gegenseitiger Anstand und Respekt ist da selbstverständlich eine Grundvoraussetzung. Wenn wir hier im Forum schon alle "Gnadenkinder" sind, so wollen wir uns doch redlich darum bemühen, uns auch wie solche aufzuführen.

    @ Net.krel

    Ich lasse mir auch nicht gerne einen Maulkorb verpassen. Als Katholik auch nicht von der römisch-katholischen Kirche, obwohl ich ein kleiner und bescheidener Diener im Weinberg des Herrn bin.

    LG

    Maleachi
    Geändert von starangel (30.10.2018 um 14:07 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    16.10.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    17

    Standard

    Da wäre ich echt froh, wenn der klerikal-patriarchische Machtapparat der römisch-katholischen Kirche (rkk) aussterben würde. Der ist überflüssig, teuer und echten Jüngern Christi unwürdig. Es soll ja in Rom Kardinäle geben, die wohnen in extrem teuren 5-Zimmer-Luxusappartements, welche sich ein Normalsterblicher nicht leisten kann. Ob dies im Sinne von Jesus wäre, der jeden Prunk verabscheute und einfach und sehr bescheiden lebte, wie seine Jünger, die Apostel auch.

    Ich weiss natürlich nicht, was die Zukunft bringt (früher als Astrologe wusste ich es...), aber ein Goldenes Zeitalter, das tönt mir zu stark nach New Age und dem neuen Wassermannzeitalter. Ich für meinen Teil glaube an das Endgericht. Der heutige Mensch lässt sich nicht mehr gerne etwas vorschreiben und will sein eigener Herr und Meister sein. Viele, vor allem in der Esoterikszene glauben, sie können sich selbst erlösen. Erlösung und das ewige Leben gibt es in meinen Augen nur durch Jesus Christus.

    In der Apostelgeschichte 14,22 lesen wir: "... dass wir durch viele Trübsale in das Reich Gottes eingehen müssen."

    Der bekannte Bibellehrer Derek Prince, nicht zu verwechseln mit Joseph Prince, schreibt in seinem Buch: - Fundamente des christlichen Glaubens - : "Jeder Weg mit dem Hinweisschild 'zum Himmel', der die Trübsale umgeht, ist ein Irrweg. Er führt nicht an das verheissene Ziel."

    Ich glaube Net.krel, du bist mit dieser Aussage von Derek Prince nicht einverstanden? Ich für meinen Teil bin diesbezüglich voll mit ihm kompatibel!

    LG

    Maleachi

    @ Starangel

    Ich danke dir für deine Zeilen. Es ist doch schön, wenn wir uns hier in einem anständigen und fairen Ton miteinander auf Augenhöhe unterhalten können und dürfen. Ich hoffe doch sehr, du wirst uns später berichten, wie deine heutige Sitzung mit deiner regionalen Projektgruppe verlaufen ist.

    LG

    Maleachi
    "Die Macht des Teufels ist dort am grössten, wo man nicht mehr an ihn glaubt." (Augustinus)

  9. #9

    Standard

    Ob Jesus Prunk "verabscheute"... mhh... weis nicht in wie fern - oder ob - Jesus "Abscheu gegen Prunk" empfand.

    Gelehrt hat Jesus so etwas wie den rkk-Prunk aber gemäß den übrig gebliebenen Überlieferungen aufjedenfall imho nicht.

    Bzgl. "New Age" --> Immerhin ist es ja deren Selbstbezeichnung --> "Neues Zeitalter"... gemeint natürlich ein besseres als bisher.

    Wüsste nicht was daran "schlecht" oder "Unwahr" geschweige denn "Esoterisch" sein sollte?

    Wie damals --> "der neue Bund" <-- Einfach nur eine andere Bezeichnung für "neues Zeitalter" --> welches mit dem Auftreten von Jesus begann.

    Bzgl.: Selbsterlösung vs. Stellvertretende/automatische Erlösung.

    Da wär find ich entscheidend, was man unter "Erlösung" versteht. zB weis ich nicht was Du darunter verstehst und ich glaub Du auch nicht was ich darunter verstehe.

    > Ich glaube Net.krel, du bist mit dieser Aussage von Derek Prince nicht einverstanden? Ich für meinen Teil bin diesbezüglich voll mit ihm kompatibel!
    Ich weis da ja nicht was D. Prince darunter versteht.

    Hinter all diesen Begriffen wie "Erlösung", "Himmelreich", "das Ziel", "New Age", Esoterik, Christentum, "Jesus", gibt es wirklch viele Verständnisse. Das müsste man eigentlich alles erstmal irgendwie klären.

    zB gibt es Verständnisse von "New Age" oder "Esoterik" (und natürlich auch von "Jesus" oder "Christentum") wo ich mich zB 0% wiederfinde. 0%. Und auch nichts damit zu tun habe und auch nichts damit zu tun haben möchte.

    Es kommt für mich also echt ganz drauf an was hinter all dem verstanden wird.


    An falschen-Hokuspokus (geschweige denn an "getarnten Okkultismus") will ich natürlich genausowenig glauben wie ja eigentlich jeder Mensch nicht an sowas glauben möchte.

    (Auch an einen "false-Jesus" natürlich nicht... klar.)

    Allerdings glaube ich dem Materialismus auch kein einziges Wort... Ich halte diese "Religion" (<-- nichts weiter ist dieser für mich... nur halt ohne "Gottheit") für mindestens genauso Primtiv, Kurzsichtig und Closed-Minded wie so manche Christentume... oder so manche "New-Age-tume"... oder auch so manche "Karma-Reinkarnations-Religionen".

    Nur weil sich jemand zB "Karma und Reinkarnation" auf die Brust schreibt... bedeutet das für mich erstmal noch lange nichts. Es gibt auch da auch enorme Unterschiede im Verständnis.

    Das gleiche mit allem anderen auch: Christentume, Esoterik, New-Age-tum, Wissenschaft etc.

    Eine Wissenschaft die in Wahrheit eher ein Materialismus zB ist... hat für mich mit Wissenschaft zB genausowenig zu tun wie zB der Evangelikalismus, oder das Charismatikertum, mit den Lehren Jesus.

    Es ist alles... wirklich alles --> immer eine Frage des Standpunktes, des Verständnis, des Horizontes und des Open-Minds... in meinen Augen zumindest.


    Ich hab Christen kennen gelernt wo ich begeistert von ihren Ansichten bin. (wenngleich zwar eher selten... aber es ist auch nicht so daß es in den Christentumen nur diese Ansichten gäbe die ich zu 100% ablehne... )

    So auch in allen anderen Bereichen. Ohne Ausnahme.

    Ich muss mir erstmal ein einigermaßen "übersichtliches Bild" machen von mein Gegenüber... wissen was er wirlich vertritt.

    An was er wirklch glaubt. (seis Christentum... Esoterik, New-Age, Wissenschaft, Medzin, Psychologie etc...)

    Erst dann kann ich mit ihm auf gemeinsamen Nenner kommunizieren und auch meine Beurteilung abgeben... Verneinung oder Zustimmung geben..

    Vorher geht das aber natürlich nicht. Wäre sonst ja einfach nur auf gut Glück ins Blaue geschossen.

    lg Net.Krel
    Geändert von net.krel (30.10.2018 um 15:43 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    16.10.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    17

    Standard

    Ich danke dir für die Sicht deiner Dinge, Net.krel. Wegen dem Prunk? Da magst du Recht haben. Ich dachte da an die Geschichte im Lukas-Evangelium, als ein junger Mann zu Jesus kam (den Jesus sofort liebte) und ihn fragte, ob er ihm nachfolgen könne. Jesus sagte zu dem jungen Mann, er sollte nach Hause gehen und all seinen Besitz verkaufen und den Erlös den Armen geben, dann möge er wieder zurückkommen. Betrübt zog der junge Mann von dannen, weil er sehr reich war...

    Alice Bailey, David Spangler und andere Heilsverkünder des New Age, vertreten die Ansicht, Luzifer, der Lichtbringer sei der neue Messias des goldenen Zeitalters. Ich war viele Jahrzehnte in der Esoterik/New-Age-Szene unterwegs und habe unzählige falsche Propheten, Gurus und Medien kennengelernt. "An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen." Matthäus 7.16

    Lg

    Maleachi
    "Die Macht des Teufels ist dort am grössten, wo man nicht mehr an ihn glaubt." (Augustinus)


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 13:43
  2. Grundlegendes (Forum)
    Von Isaak im Forum Off-Topic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 17:40
  3. Thread verschwunden
    Von poetry im Forum Lob & Meckerecke / User helfen User / zu verschenken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 19:43

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •