Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Standard Wer ist weise und klug unter euch?

    Hallo liebe Mitleser im Gnadenkinder-Forum. Im Zusammenhang mit der aktuellen Jahreslosung, erinnerte ich mich an einem mir auf meinem Weg mich Jesus Christus hilfreichen Text von Jakobus.

    Jakobus3.
    13 Wer ist weise und klug unter euch? Der erzeige mit seinem guten Wandel seine Werke in der Sanftmut und Weisheit.

    14 Habt ihr aber bitteren Neid und Zank in eurem Herzen, so rühmt euch nicht und lügt nicht wider die Wahrheit.

    15 Das ist nicht die Weisheit, die von obenherab kommt, sondern irdisch, menschlich und teuflisch. (Jakobus 1.5)

    16 Denn wo Neid und Zank ist, da ist Unordnung und eitel böses Ding.

    17 Die Weisheit von obenher ist auf's erste keusch, darnach friedsam, gelinde, läßt sich sagen, voll Barmherzigkeit und guter Früchte, unparteiisch, ohne Heuchelei.

    18 Die Frucht aber der Gerechtigkeit wird gesät im Frieden denen, die den Frieden halten.

    Eigentlich ganz klar und logisch, seht Ihr das auch so?


    Unser Herr Jesus erklärte ja auch, dass jene die Frieden stiften, oder wie es in der Luther 1912 steht, die Friedfertigen, Kinder Gottes genannt werden.

    Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen. Matthäus 5.9

    Frieden sei mit Euch allen, und das während dem ganzen 2019. Und hoffentlich schreiben mal bislang NUR MitleserInnen auch mal eigene Gedanken zu irgend einem Thema, oder äussert die eigenen Gedanken zu einem angefangenen Thema oder der eigenen Definition von CHRISTSEIN.

    In diesem Sinne lg starangel
    Geändert von starangel (02.01.2019 um 19:58 Uhr)

  2. #2

    Standard

    Hallo Starangel

    das waren schöne, wahre und imho auch Zeit- und Kultur- Übergreifende Zitate des NTs.

    Vom Sinn her konnte ich sie bisher in allen Weltreligionen finden.

    Find ich immer ein gutes Zeichen.

    Ich glaub daß alle Weltreligionen von Gott inspirierte Wahrheiten enthalten... und ebenso auch Irrtümer.

    Die Irrtümer sind es die bis hin zur Gegenseitigen Feindschaft (ver)führen.

    Die von Gott inspirierten Wahrheiten hingegen zur Gegenseitigen Anerkennung und Einheit.

    Sie sind einfach nur in jeweiliger Zeit und Kultur unterschiedlich "formuliert" worden... bzw. auch angepasst an den jeweilgen "spirituellen Stand".

    Ziel aller Religionen konnte aber immer nur sein die Menschen zu vereinen.

    Falls das nicht gelang lief einfach gewaltig was schief.

    lg Net.Krel


 

Ähnliche Themen

  1. Nahet euch zu Gott, so naht er sich zu euch
    Von Gabriel2 im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 19:29
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 21:07
  3. Weise das Kreuz nicht zurück
    Von Victor im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 22:51

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •