Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Standard Der Christ und das Gesetz

    Ob eigentlich der Christ allen Ernstes vom Gesetz befreit ist. Es eine reine Glaubensgewissheit gibt.

    Ich zeige Euch ein paar Stellen, die dieser Meinung genau genommen wiedersprechen.

    https://jachwe.com/2019/08/01/auch-c...er-dem-gesetz/

    Oder habe ich dabei irgendetwas übersehen?
    Mt. 5,9
    Selig sind die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes heissen.

    http://jachwe.com

  2. #2

    Standard

    Hallo HGBehaghel

    Meiner Ansicht nach ist niemand von den Gesetzen des Lebens befreit.

    Für ALLE gelten immer die gleichen Gesetzmäßigkeiten... sonst wärs Ungerecht.


    Es scheint nur manchmal so... daß jemand Ungerecht handeln kann... ohne die Verantwortung und die Konsequenzen dafür zu tragen.

    Davon darf man sich aber nicht blenden lassen.

    Jeder Mensch trägt immer die Verantwortung und Konsequenzen seiner Gedanken und Taten.

    Wer meint er selbst.. oder irgendwer anderes... sei davon ausgeschlossen... irrt sich.

    lg

  3. #3
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    696
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Grüß Gott


    Mt 5,17 Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.


    Von nun an lautet das Gesetzt des Lebens,
    (weil wir Menschen brauchen ja immer Gesetze,
    denn wir leben hier in der Hölle
    und die kennt nur Gesetze),
    darum nun:
    Joh 13,34 Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.

    und das ist ein Gebot.


    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  4. #4

    Standard

    Leider werden in der Bibel, Gebote auch hie und da als Gesetz bezeichnet, was so manchen Buchstabenchristen zu verwirren scheint.

    Paulus hat jedenfalls erst nach seiner Abkehr von Tod und Verdammnis bringenden mosaischen Gesetzen die enorme Wichtigkeit der gelebten Liebe für wahrhaft gottgefälliges Leben erkannt und überall gelehrt.

    Wer den Nächsten liebt tut ihm nichts Böses, somit ist die Liebe die Erfüllung der Gesetze. AT Gesetze, welche zu Lieblosigkeit anhielten waren für Jesus Anhänger vollkommen ungültig.

    Wie man sich wünscht von Mitmenschen behandelt zu werden so soll man es selber erkennen lassen.DAS beteichnete Jesus als Erfüllung der Gesetze und Propheten

    Lg starangel

  5. #5
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    696
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Grüß Gott

    Gesetze gibt es für diese Welt.
    Sie müssen per Kontrolle erzwungen werden.
    Auch bestrafen ist ein gern gesehenes Mittel des Fürsten dieser Welt.


    In den Welten unseres lieben Himmlischen Vaters,
    gibt es keine Gesetze,
    keine Paragraphen,
    keine Durchführungsvorschriften.

    Es wir auch nicht kontrolliert,
    verfolgt oder gar gestraft.

    Das System regelt sich selbst mit seinen Harmonien:
    Wie du schreibst:

    Wie man sich wünscht von Mitmenschen behandelt zu werden so soll man es selber erkennen lassen.DAS beteichnete Jesus als Erfüllung der Gesetze und Propheten

    Liebe Deinen Nächsten wie dich selbst
    und Gott über alles.


    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  6. #6
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    696
    Blog-Einträge
    3

    Standard


    Grüß Gott

    Christus ist auferweckt
    1.Kor. 20 Nun aber ist Christus auferweckt von den Toten als Erstling unter denen, die entschlafen sind.
    21 Denn da durch einen Menschen der Tod gekommen ist, so kommt auch durch einen Menschen die Auferstehung der Toten.
    22 Denn wie in Adam alle sterben, so werden in Christus alle lebendig gemacht werden.
    23 Ein jeder aber in der für ihn bestimmten Ordnung: als Erstling Christus; danach die Christus angehören, wenn er kommen wird;
    24 danach das Ende, wenn er das Reich Gott, dem Vater, übergeben wird, nachdem er vernichtet hat alle Herrschaft und alle Macht und Gewalt.
    25 Denn er muss herrschen, bis Gott »alle Feinde unter seine Füße gelegt hat« (Psalm 110,1).
    26 Der letzte Feind, der vernichtet wird, ist der Tod.
    27 Denn »alles hat er unter seine Füße getan« (Psalm 8,7). Wenn es aber heißt, alles sei ihm unterworfen, so ist offenbar, dass der ausgenommen ist, der ihm alles unterworfen hat.
    28 Wenn aber alles ihm untertan sein wird, dann wird auch der Sohn selbst untertan sein dem, der ihm alles unterworfen hat, auf dass Gott sei alles in allem.


    Wie gut, das unser Heiland,
    Jesus Christus
    das Gesetzt erfüllt hat,
    wir damit zu den Lebendigen gehören.



    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  7. #7
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    696
    Blog-Einträge
    3

    Standard


    Grüß Gott


    Apg 15,11 Vielmehr glauben wir, durch die Gnade des Herrn Jesus selig zu werden, auf gleiche Weise wie auch sie.

    Röm 3,24 und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist.

    Röm 5,21 damit, wie die Sünde geherrscht hat durch den Tod, so auch die Gnade herrsche durch die Gerechtigkeit zum ewigen Leben durch Jesus Christus, unsern Herrn.

    Wie schön, das Jesus Christus und befreit hat und mir der Gnade in sein lebendiges Leben bringt.

    So kommen wir durch die Gnade Gottes dazu,
    Kinder Gottes zu sein.







    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  8. #8
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    "Euer Wissen ist Stückwerk, wenn jedoch das (der) Vollkommene, dann wird das Stückwerk aufhören" 1.Kor.13.9-10
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!


 

Ähnliche Themen

  1. Das Gesetz Mose, eine Fehlbezeichnung?
    Von Elias im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2017, 11:45
  2. Jesus, das Gesetz und der Glaube
    Von Provisorium im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 333
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 22:03
  3. Das Gesetz ist für alle verbinndlich
    Von Pilger im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 14:48
  4. DAS GANZE GESETZ:
    Von Gabriel2 im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 13:04

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •