Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.08.2007
    Ort
    Mauritius
    Beiträge
    239

    Standard Gottessöhne tauchen im Zürcheroberland Schweiz auf.

    Das ist nicht einfach so aus der Luft gegriffen. Aber eigentlich kommt es doch aus der Luft.

    Ich bin da auf das Buch Henoch gestoßen:
    1 Als aber die Menschen sich zu mehren begannen auf Erden und ihnen Töchter geboren wurden, 2 da sahen die Gottessöhne, wie schön die Töchter der Menschen waren, und nahmen sich zu Frauen, welche sie wollten. (1.Mose 6.)

    Diese Engel Gottes sollen dann den Menschen damals allerlei gute und schlechte Dinge beigebracht haben:

    Sie lernten sie Waffen schmieden, Anstiftung zum Krieg. Sie lernten sie die Zeichen, heißt das, sie lernten sie lesen, war das so bestimmt gewesen, dass die ungebildet bleiben sollten? Sie lernten sie den Lauf des Mondes, sollten sie das auch nicht wissen, damit sie niemals auf die Idee kommen sollten, zum Mond zu fliegen?

    Und sie fingen an, sich schlimm an den Vögeln und an den Tieren des Feldes und an dem, was kriecht und an den Fischen zu versündigen. (Buch Henoch)

    Da ist nicht nur von Schlachten die Rede. Sie haben Tiere miteinander gekreuzt, viele Mischwesen, Menschen mit Stierköpfen haben sie gezüchtet, und vieles mehr. In Ägypten sind solche Reliefe überliefert.

    Nun nimmt Semjase die 0berste von diesen 200 verbrecherischen Engeln mit dem UFO-Kontaktler Billy Meier aus dem
    telepathisch Kontakt auf, und diktiert ihm Botschaften.
    Etliche glauben es, etliche glauben es nicht, also Glaubenssache.

    Sollte das alles nicht wahr sein, so taucht doch die Frage auf: wie sollte denn dieser Meier so etwas erfinden, und einen Kontakt mit einem kriminellen Engel vortäuschen?

    Was soll man glauben?
    Schließlich muss man noch fragen, ob wir gar von diesen Menschen abstammen.
    Was meint ihr dazu?
    ****************************************

    Möchtest du auch noch meine Geschichten lesen?

    https://www.e-stories.de/view-autoren.phtml?calle

  2. #2
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    696
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Grüß Gott


    Lutherbibel 2017

    Gottessöhne und Menschentöchter

    1 Als aber die Menschen sich zu mehren begannen auf Erden und ihnen Töchter geboren wurden,2 da sahen die Gottessöhne, wie schön die Töchter der Menschen waren, und nahmen sich zu Frauen, welche sie wollten.3 Da sprach der HERR: Mein Geist soll nicht immerdar im Menschen walten, denn er ist Fleisch. Ich will ihm als Lebenszeit geben hundertzwanzig Jahre.4 Es waren Riesen zu den Zeiten und auch danach noch auf Erden. Denn als die Gottessöhne zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebaren, wurden daraus die Riesen. Das sind die Helden der Vorzeit, die hochberühmten.

    Da haben wir den Grund,
    wieso es auch den Söhnen des finsteren Gottes
    erlaubt wurde,
    ihre genetische Information weiter zu geben.

    Weil die gefallenen Seelen nicht in einem Menschen wohnen können,
    in dem der Geist Gottes wohnt.
    Damit diese eine Chance erhalten
    aus den finstern Bereichen herauszukommen,
    wurde das Werk der Finsternis auf dieser Erde erlaubt
    und wirkt bis heute.






    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben


 

Ähnliche Themen

  1. Die Pharaonen in der Schweiz
    Von albi2000 im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2019, 19:46
  2. Schwerer Busunfall in der Schweiz
    Von STARO im Forum Mitten im Leben
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 21:41
  3. firmen in der schweiz
    Von maex im Forum User helfen User
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 13:01

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •