Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Frage Sintflut Apologetik

    Gibts hier jemanden der sich gut auskennt und hier etwas entgegnen kann: https://bibellexikon.com/themen_sint..._realitaet.php
    Es wird hier die Sintflut als Mythos abgewertet.

  2. #2
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    795
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Grüß Gott

    Die Bibel ist das Wort Gottes.
    Unser Himmlischer Vater ist ein lebendiger Gott
    und auch ein Vater der Wahrheit.

    Die beschriebene Sindflut hat real stattgefunden.
    Geschenisse dieser gewaltigen Art
    finden immer dann statt,
    wenn die Hölle einen übermächtigen Einfluß gewonnen hat
    und den Christuskräften keine Raum mehr lassen will.

    Zwischen diesen Kräften muß auf der Erde ein relatives Gleichgewicht herrschen.
    Ein Abkippen in eine Richtung wird folglich korrigiert.
    Eine Flut ist da ein gutes Synonym
    und spült die niedergeistigen Kräfte hinweg.

    Auch heute haben wir eine extreme Schieflage,
    die schon so heftig ist,
    das eine Korrektur in Kürze erfolgen muß.

    Die Flut, die kommt, wird dann den ganzen Planten Erde reinigen.
    In der Sindflut war nur ein Land betroffen.




    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  3. Standard

    "In der Sindflut war nur ein Land betroffen."
    Die Bibel spricht klar von einer weltweiten Flut! (Gen. 7,17-21)
    Haben Sie den Artikel überhaupt gelesen?

  4. #4
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    795
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Grüß Gott

    life-is-more

    Wie "groß" war denn die Welt zu der Zeit?
    Gab es schon ein Bewußtsein von Amerika?
    Oder war die "Welt" der Bereich zwischen
    Schwarzem Meer und Mittelmeer?

    Wäre gut zu wissen.

    Und nach der Sintflut meine ich,
    findet sich die Äußerung:
    -Und er ging in ein anderes Land
    und nahm sich eine Frau.-
    Dies läßt mich darauf schließen:
    Die Sintflut erfaßte keineswegs die ganze Welt.
    Mose 9,19

    (Meine Bibel ist von 1954
    Text von 1914
    Die heutigen Texte sind da viel lauer
    und manches fehlt ganz)

    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  5. Standard

    Die Welt/Erde war genauso groß wie heute auch!
    Wäre ein Land unverschont geblieben, hätte Noah ja keine Arche bauen müssen, sondern hätte einfach in das andere Land ziehen können.
    Ebenso hätte er keine Tiere retten müssen, wenn es nur eine lokale Flut war.

    Haben Sie überhaupt die Bibelstelle gelesen, dich ich gepostet habe?
    Mir scheint Sie kennen die Bibel auch nicht wirklich, wenn Sie behaupten nach der Sintflut wäre "er in ein anderes Land" gegangen und hätte sich eine Frau genommen. Noah und seine Söhne waren ja bereits verheiratet. Die Person die Sie hier fälschlicherweise wohl verwechseln ist Kain (siehe 1. Mose 4,16).

  6. #6
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    795
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Grüß Gott

    life-is-more

    1.Mose 4,16
    Originaltext in meiner Bibel:
    "Also ging Kain von dem Angesicht des Herrn
    und wohnte im Lande Nod, jenseits Eden, gegen Morgen."

    Es ist die Symbolig zu sehen
    und der übertragene Sinn zu fassen.


    In dieser Gegenwart
    steht uns auch eine
    "Flut"
    bevor.

    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  7. Standard

    Wir reden hier über Noah und seine Söhne und nicht über Kain...
    Mit einer symbolischen Auslegung kann man jeden Blödsinn legitimieren. Klare Stellen so auszulegen ist ziemlicher Schwachsinn.
    Ich möchte Sie bitten hier nicht mehr Ihren Senf abzugeben, da Sie bis jetzt nichts zu einer brauchbaren Diskussion beigetragen haben. Ihre Postings machen die Sache nur schlimmer, haben mit dem Thema nichts zu tun, sind aus der Luft gegriffen oder logischer Unsinn.

  8. #8
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    795
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Grüß Gott

    Um meinerseits das Thema Sindflut abzuschließen:
    Die Sindflut fand statt!
    Nur gehen die Datierungen sehr auseinander,
    von etwa vor 4000 Jahren
    bis 8000 Jahren
    mit den verschiedensten Begründungen.

    Aus geologischen Gründen
    kann eine Überflutung des gesamten Planeten ausgeschlossen werden,
    weil dafür keinerlei Hinweise gefunden wurden.
    Nur einige Hinweise auf eine Überflutung
    des Mittelmeerraumes bis hin zum Schwarzen Meer
    vor etwa 8000 Jahren kann nachgewiesen werden.

    So weit meine Recherche.






    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben


 

Ähnliche Themen

  1. Nach der Sintflut jetzt die Giftflut.
    Von albi2000 im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2014, 07:55
  2. Die Engel vor und nach der Sintflut
    Von HaroldGraf im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 18:04
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 20:11
  4. Apologetik ganz easy ;-)
    Von JC-Freak im Forum Geschichten, die das Herz erfreuen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 07:33

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •