Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Victor Gast

    Standard Wohin Deutschland ?


    NPD plant Wochenschau auf YouTube

    Lange war der NPD das Internet suspekt - jetzt entdeckt sie es als Plattform für Video-Propaganda. Im Herbst wollen die Rechtsextremen auf YouTube eine Art Wochenschau starten. Erste Testsendungen von NPD-TV in Tagesschau-Optik kursieren schon im Netz.

    Quelle: Web.de Nachrichten

    Mehr dazu unter:


    http://magazine.web.de/sidbabhdej.11...3581x5msq.html


    ein geschockter Victor

  2. #2
    Victor Gast

    Standard Christen ohne Lobby


    Ich bin noch mehr geschockt.
    17 x wurde dieser thread nun schon gelesen und nicht ein einziges Feedback habe ich bekommen. Das alleine stimmt mich schon nachdenklich.
    Noch nachdenklicher aber stimmt mich, dass sich anscheinend keiner traut sich politisch zu äussern. Wir Deutschen - haben wir aus der Geschichte nichts gelernt????
    Ich werde mich an die Roten und Grünen unserer Stadt wenden und gucken, dass ich wenigstens eine Unterschriftensammlung gegen RECHTS -TV zustande bekomme.
    Das bin ich Deutschland und noch viel mehr meinen/unseren jüdischen Freunden schuldig.


    Liebe Grüße.
    Victor

  3. #3

    Standard

    @Victor
    Was willst Du denn hoeren/lesen? Die NPD ist eine legale, politische Partei. Und politische Parteien muss man politisch bekaempfen. Das gescheiterte NPD-Verbot war doch nun blamabel genug.

    Du schreibst "Wir Deutschen - haben wir aus der Geschichte nichts gelernt????". Ja, wir haben nichts gelernt. Es bleibt noch die Frage, ob der Mensch ueberhaupt etwas aus der Geschichte lernt. Ich fuerchte, der Mensch lernt nichts.
    Gruss Gerd

  4. #4
    Samu Gast

    Standard

    Danke Victor!!!

    Ich finde dein Verhalten Beispielhaft und Aufrichtig!

    Gelebter Glaube und aktive Tat!

    Meinen Respekt dazu und auch Achtung!


    Samu

  5. #5
    Victor Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhardt
    Die NPD ist eine legale, politische Partei. Und politische Parteien muss man politisch bekaempfen. Das gescheiterte NPD-Verbot war doch nun blamabel genug.
    Nun, die KPD wurde doch auch verboten und ihre bekennenden Anhänger, wie mies wurden sie behandelt.
    Ich glaube , du weißt es besser als ich.
    Nur, die NPD ist weitaus gefährlicher als damals die KPD- meine Meinung. Was muss denn passieren, bis NPD als Nachfolgepartei der NSDAP gesehen und erkannt wird?

    Ich habe kürzlich einen Bericht im TV gesehen, da kamen mir alle Haare zu Berge.
    Nazis, alte wie junge, können in Polen mit Militärfahrzeugen, LKWs, Panzer und Krad und natürlich mit Gewehren bewaffnet den 2ten Weltkrieg nach"spielen" und/oder sich im Wehrsport üben.
    Von diesem Angebot wird reichlich Gebrauch gemacht. Sogar ganze Familien reisen deswegen nach Polen.

    Als ich das sah, habe ich mich ersteinmal kneifen lassen - dachte ich doch, ich würde schlafen und hätte einen Albtraum, aber es war traurige Wirklichkeit.


    Victor

  6. #6
    poetry Gast

    Standard

    Lieber Victor,

    als ich Deinen Thread las, hab ich mich gefragt, was man dagegen tun kann. Meine Erkenntnis: Nichts. Du wirst nie verhindern können, dass Rechtsradikale sich dieser Medien bedienen, genauso wie sie das Internet, Handys oder sonstwas dafür benutzen. Wenn Du bei Youtube "richtig" suchst, wirst Du merken, dass die schon längst dort am Drücker sind. Wir können unsere Stimme erheben, was ich im täglichen Leben auch tue, aber ich denke, dass eher ein Verbot der NPD angesagt ist. Ich frag mich da, warum unsere Politiker da nicht reagieren?

    Wie diese NPD-Sache gibt es noch unendlich viele Dinge in der Welt, die mich wütend, traurig oder einfach nur hilflos machen. Kleines Beispiel? Schau Dir das mal an:

    http://www.krone.at/index.php?http:/...cms/index.html

    Es wird nicht lang dauern, dann werden die auch in Deutschland fuß fassen ....

    Poetry

  7. #7
    Rafi Gast

    Standard

    haben wir deutschen nichts aus unerer Geschichte gelernt?

    hm...
    so langsam nervt mich dieser Satz mehr und mehr...
    jedes Arsch (entschuldige die Ausdruckweise) reitet auf unserer Geschichte rum... warum?

    die einen wollen einfach nur Geld fließen sehn
    die andern wollen dass sie weniger die armen Lder unterstützen müssen - also muss deutschland herhalten... die ham ja aus der geschichte noch was gut zu machen...
    un andere... na denen machts wohl einfach Spass...

    Wir haben eine Geschichte und meinetwegen ist es nicht die schönste... aber wir stehen zu ihr und ich glaub so langsam haben wir den Schaden schon doppelt behoben (jaja... es gibt auch schaden den man nie beheben kann blabla... ich mein den finanziellen und wirtschaftlichen, kulturellen... nicht den psychischen...)
    so langsam kann mal aufgehört werden auf unserer Geschichte rumzureiten...


    was die NPD angeht - na dann sollen die doch in den Landtag, meinetwegen in den Bundestag... die kriegen eh nur 2 oder 3 Sitze un mit so wenig stimmen ham die eh nie was zu melden...
    Und was die vielen Nazis hier angeht...
    schon mal ein Blick nach Frankreich geworfen? Nein? dann wirds mal Zeit nicht dauernd nur nach Deutschland zu schaun und auf der eigenen Geschichte rumzureiten sondern mal über die eigene Geschite hinwegzukommen und ich mal das Nachbarland anzuschaun... das hatt da nämlich weit mehr Probleme...

    Lasst doch die Nazis Nazis sein...
    oder nein... bitte macht unterscgriftaktionen, demos etc - ja genau besttigt sie, gebt ihnen feedback... GENAU DAS WOLLEN SIE DOCH

  8. #8
    Route77 Gast

    Standard zweischneidig....

    Ist eine ziemlich schwierige Sache mit der NPD und "unserer Geschichte".

    Nein, natürlich lernen wir nicht aus der Geschichte. Ist das jemals schon irgendwo in der Welt vorgekommen, dass man aus einem Krieg gelernt hätte und die Nackommen nur noch friedlich sind?

    Wer die Bibel kennt, der weiss, dass es auf dieser Welt niemals anders zugehen wird.

    Und was die NPD betrifft - in Deutschland herrscht nunmal die Meinungsfreiheit. Logisch, dass dann auch Meinungen vertreten werden, die anderen nicht passen und die gefährlich sind. Zusätzlich muss man sich die Frage stellen, WARUM solche Parteien überhaupt eine Chance haben. Sie sprechen doch genau den Mangel an, den so viele verspüren. Und dieser Mangel wird nicht gelindert, wenn diese Partei verboten wird. Im Gegenteil. Die Leute gehen zu dieser Partei, weil sie kein Vertrauen in die anderen Parteien haben. Sie wählen NPD, weil ihnen sonst niemand Hoffnung vermittelt. Weil niemand sonst "ihre" Probleme erkennt.

    Und wenn schon so viele Menschen, die die "normalen" Parteien wählen, über die Politik schimpfen, wundert es da noch jemanden, dass die NPD mehr und mehr Wähler bekommt?

    Trotzdem sind wir als Christen selbstverständlich gefragt, klar Stellung zu nehmen. Nicht nur zur NPD, sondern zu allem, was in der Welt gegen Gott läuft.

    Karin

  9. #9
    poetry Gast

    Standard

    Rafi, genau das seh ich nicht so:

    Wenn man sie läßt werden sie immer mehr - schau es Dir an was in den Landtagen in Meck-Pom und Sachsen passiert ist: Dort wurden sie gelassen.

    Ehe wir in andere Länder schauen, sollten wir bei uns reinen Tisch machen und dafür sorgen, dass nie wieder hier jemand wegen seiner Abstammung oder seiner Hautfarbe hier diskriminiert wird.

    Poetry

  10. #10
    Rafi Gast

    Standard

    wie? wie willste des machen? wie wilste des umsetzen? ein einfaches und dtriktes Verbot wird diese Meinung eher fördern...

    des verbotene ist immer attraktiver ;)


 

Ähnliche Themen

  1. Fürbitte für Deutschland
    Von Tana im Forum Gebete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 16:29

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •