Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. #41
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    9

    Standard

    Ich bemühe mich seit einiger Zeit hinter die Kulissen der "Religion des Friedens" zu blicken und was man dort zu sehen bekommt ist erschreckend.

    Ein Beispiel:

    »Toleranz tötet muslimische Frauen!« (Serap Çileli)

    Serap Çileli ist eine der wichtigsten und medienpräsentesten Fürsprecherinnen muslimischer Frauen in Deutschland. Ihr engagierter Beitrag zur aktuellen Debatte: Persönlich und politisch unverzichtbar!
    Zwangsheirat und Familienrache gehören auch in Deutschland zum Alltag. Serap Çileli weiß, wovon sie spricht, denn sie hat deren Folgen am eigenen Leib erlitten. Ihre Zwangsehe in der Türkei dauerte sieben Jahre, und nur durch ihren Willen zur Freiheit und den Mut derer, die ihr geholfen haben, ist sie diesem Gefängnis lebend entkommen. Heute unterstützt sie selbst muslimische Mädchen, die in Not geraten sind. Immer ist Serap Çileli für sie erreichbar, und sie scheut keine Gefahr, um die jungen Frauen vor ihren Familien zu schützen. In ihrem neuen Buch verleiht sie ihnen eine eindringliche Stimme und schreibt ihre eigene Lebensgeschichte fort.

    Serap Çileli hat die Wahrnehmung dafür geschärft, dass eine Multikulti-Gesellschaft in Deutschland nicht existiert, sondern dass viele Migranten in einer hermetisch abgeschlossenen Parallelgesellschaft leben, die von den Traditionen des Herkunftslandes bestimmt wird. Nach vielen Jahren eindringlichen persönlichen und politischen Engagements ist Serap Çileli davon überzeugt, dass ein Miteinander dennoch möglich ist. Ihr eigener Lebensweg ist das beste Beispiel für gelungene Integration!

    Buch: Eure Ehre - unser Leid

    Mit einem Vorwort von Ministerpräsident Matthias Platzeck und einem Nachwort von TERRES DES FEMMES.

    Über die Autorin:
    Serap Cileli wurde 1966 im türkischen Adana geboren. 1974 zog sie mit ihrer Familie nach Deutschland. Mit 15 Jahren wurde sie in der Türkei verheiratet. Nach sieben Jahren Zwangsehe floh sie nach Deutschland. Seitdem engagiert sie sich für die Rechte muslimischer und türkischer Frauen in Europa und betreute über 200 Frauen und Mädchen in Zwangslagen. Im August 2005 wurde ihr für ihre politische Arbeit gegen Zwangsehen und Ehrenmorde das Bundesverdienstkreuz verliehen. 2006 erhielt sie den Ludwig-Beck-Preis für Zivilcourage, 2007 den Bul le Mérite des Bundes Deutscher Kriminalbeamter und 2008 den Olympe-de-Gouges-Preis wie auch den Barbara-Künkelin-Preis. Serap Cileli lebt mit ihrem zweiten Mann und ihren drei Kindern in Hessen.



    Internetseite.............

    3sat-Bericht..............

  2. #42

    Standard

    Dann bleibt wieder die Frage, inwieweit das noch Religion ist, oder eine Unterdrückung, die mit Religion gerechtfertigt wird.
    Wer an das Gute im Menschen glaubt, der bewirkt das Gute im Menschen. >HIER KLICKEN<

  3. #43

    Standard

    Klar, dass das nicht nur mit Religion zu tun hat, sondern vor allem mit der Tradition im jeweiligen Heimatland.
    Ist nur zu hoffen, dass sich mit der Zeit auch da vieles zum Positiven verändert.

  4. #44

    Standard

    Im Iran z.B. ist ja schon ein guter Anfang gemacht:
    Die Menschen wollen eine wirkliche Demokratie.
    Es drängen vielerorts Frauen in die Politik.
    Und Menschen lernen über das Internet andere Gesellschaftsformen kennen.

    Ein Hauptproblem für die Zukunft wird der Bevölkerungswachstum sein.
    Und das noch dazu bei immer knapperen Energiereserven.
    Das trifft alle drei Glaubensrichtungen: Hindus, Moslems und Christen in allen ärmeren Ländern.
    Kriege, die aus diesen sozialen Spannungen entstehen, sowie Kriege um die letzten Ölreserven, dem werden wir uns in den kommenden Jahrzehnten vermehrt ausgesetzt sehen.
    Ich glaube aber: wenn das Öl unerschwinglich teuer ist, dann wird sich der Lebensstandard auf der Erde mehr aneinander angleichen.
    Das heißt für uns weniger, für die Armen Länder mehr.
    Ich glaube es deswegen, weil dann die Globalisierung, die ja sehr energieintensiv ist, zusammenbrechen wird.
    Das heißt: die Gewinner der Globalisierung werden verlieren und die Verlierer der Globalisierung werden dazugewinnen.
    Da fällt mir der Bibelspruch ein: Die Ersten werden die Letzten sein.
    Wer an das Gute im Menschen glaubt, der bewirkt das Gute im Menschen. >HIER KLICKEN<

  5. #45

    Standard

    ich glaube : es gibt keine Gleichstellungsbemühungen seitens irgendeiner kalkleiste in der politik !
    es war und ist reines bemühen z.b. stoibers das eigene image richtung weltoffen zu tunen !
    ich bin für mehr verständigung zu moslems , immer !


 

Ähnliche Themen

  1. Was hat der Islam mit Adolf Hitler zu tun ?
    Von micha im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 22:53
  2. Islam = Bestandteil deutscher Kultur?
    Von poetry im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 13:57
  3. neues Videointerview zum Thema Islam
    Von micha im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 16:04
  4. Islam
    Von Victor im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 10:21

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

serap cileli

solange er in der minderheit ist islam zitat

islam christentum 847

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •