Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 143
  1. #111

    Standard

    Zitat Zitat von net.krel Beitrag anzeigen
    Wir sind frei in unseren Geist und zwar nach dieser Definition: "Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen, aber du weißt nicht, woher er kommt, und wohin er geht; also ist jeder, der aus dem Geiste geboren ist".
    Das habe ich anders in diesem Thread erlebt. Eure Art, Euch hier Freiheiten herauszunehmen, versucht, andere in ihrer Freiheit einzuschränken.

    Zitat Zitat von net.krel Beitrag anzeigen
    Das tun nur die, die uns schon immer in welcher Art und Weise auch immer bekämpft haben... eben weil wir ihnen nicht gehorchen... weil wir ihre Definitionen für uns nicht gelten lassen.
    Streiche das uns in Deinem letzten Satz, das passt nicht zu Euren Beiträgen. Ihr lasst so gut wie gar nichts gelten, was nicht Eure Meinung ist. Dieses Forum hier wurde früher derart indoktriniert und so langsam erkenne ich parallelle Entwicklungen.

  2. #112

    Standard

    Zitat Zitat von Mitleser Beitrag anzeigen
    Dieses Forum ist KEIN christliches Forum, obwohl es den christlichen Namen trägt: Es steht im Zeichen von Missbrauch und Lüge. Hier werden mit geschickten, subtilen Täuschungsmanövern Menschen manipuliert und benutzt, um kommune Christen gegeneinander aufzubringen und zu vermöbeln. Das Christliche wird gelästert und verleumdet unter dem Ruf nach Toleranz.
    Mitleser, es wirkt wirklich ungeheuerlich wie du dich als Allwissende aufspielst. Du fühlst dich dirkekt von Gott geleitet und hast unsere ganze Bösartigkeit voll durchschaut.

    @ alle welche die nachdenklichen Nachdenkenden zur Besinnung riefen:
    Findet ihr derartige Aussagen im christlichen Sinne richtig?

    Zitat Zitat von Mitleser Beitrag anzeigen
    Im Namen Jesus Christus bitte ich die allmächtige Liebe Gottes, der Lüge in diesem Forum und überall auf der ganzen Erde für immer EINHALT zu gebieten.
    Und was Lüge ist definiert Mitleser, die Allwissende und Gott wie auch Jesus Christus am nächsten Stehende.

    Zitat Zitat von Mitleser Beitrag anzeigen
    Jesu Wille geschehe, auch in den verborgensten Winkeln unseres Seins und Lebens. Ich wünsche, dass alle Seelen bewahrt bleiben vor dem Netz und den Schlingen Satans, welche als getarnte Harmlosigkeiten (also Lügen) daherkommen, in sich tragend den Samen des Hasses und des Todes.
    Wer an das Gute glaubt, sich am Guten orientiert, braucht keine Angst zu haben vor den Schlingen des Satans :-). Diese brutale Sprache beruht auf brutalem Denken und das macht mir Angst.

    Zitat Zitat von Mitleser Beitrag anzeigen
    Ich wünsche jenen, die sich bereits darinnen verstrickt haben, dass sie es realisieren und sich daraus befreien. So, und jetzt kehre ich diesem Forum den Rücken. Es gibt Erbaulicheres in meinem Leben.

    Alles Gute
    Mitleser
    Hoffentlich kennst du auch das Beschäftigen mit Liebe und guten Gedanken, ohne sie gleich wieder mit Negativem zu verknüpfen.

  3. #113
    Registriert seit
    01.02.2014
    Beiträge
    138

    Standard

    @ALLE
    Gerne möchte ich dezent eingreifen und daran erinnern, kontrovers zu diskutieren heißt nicht ANDERE zu diffamieren.
    Geht bitte fair miteinander um.
    Lasst doch die gegenseitigen Beschuldigungen und Unterstellungen; und @net.krell, weder du noch irgendein anderer ist ein Satan!

    Danke das ihr meinen Hinweis beherzigen werdet.

    Weiterhin wünsche ich euch einen guten Austausch, auch wenn es mal etwas mehr (heftiger) zur Sache geht, bleibt aber bitte persönlich respektvoll eurem Unbekannten gegenüber.

    Gott segne euch - Alpha

  4. #114

    Standard

    Zitat Zitat von Sarandanon Beitrag anzeigen
    Eure Art, Euch hier Freiheiten herauszunehmen, versucht, andere in ihrer Freiheit einzuschränken.
    Wie kommst Du darauf?

    Ich kann das bei keinem hier bestätigen außer bei der nun ins Exil verschwundenen @Mitleserin die versuchte die Moderation zu nötigen doch etwas zu "unternehmen" gegen "uns" (letztendlich einen Maulkorb zu verpassen oder ähnliches) für unsere angeblichen nicht/anti-christlichen Aussagen hier oder dieses Forum sei (in ihrem Sinne) nicht christlich und soll unbenannt werden...

    Das, Sarandanon, ist "sich Freiheiten herauszunehmen" und "andere in ihrer Freiheit (versuchen) einzuschränken!".

    Und nicht unsere Kritik bzw. vom Mainstream abweichenden Sichtweisen.

    Keiner, außer @Mitleserin, hat die letzten Wochen Sinngemäß hier gesagt: "Du darfst *hier* nicht das sagen was Du sagst weil ich das anders seh... weil es nicht christlich ist... Admins tut was dagegen... oder nennt euer Forum nicht christlich!".

    Sie hat es nicht direkt so gesagt aber indirekt (auf zwar auf eine recht leicht zu durchschauende Art) ständig... ist sogar soweit gegangen die Moderation zu nötigen, Motto: "Entweder ihr unternehmt nun was gegen die "bösen nicht-christlichen Net.Krel's" oder ihr solltet euch nicht christlich nennen ... oder ich gehe dann halt".

    Da die Mods weder das erste geschweige denn das zweite taten blieb ihr nun nur noch das dritte übrig...

    So bewahrheitet sich (im Kleinen): "mit welchem Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden, und mit welchem Maße ihr messet, wird euch gemessen werden"...

    Den Maulkorb, den sie "uns" (über den Versuch die Mods zu nötigen) verpassen wollte, hat sie sich nun selbst angelegt... indem sie gegangen ist.

    Zitat Zitat von Sarandanon Beitrag anzeigen
    Ihr lasst so gut wie gar nichts gelten, was nicht Eure Meinung ist.
    Das tun alle inkl. Du. Das ist also normal.

    Zitat Zitat von Sarandanon Beitrag anzeigen
    Dieses Forum hier wurde früher derart indoktriniert und so langsam erkenne ich parallelle Entwicklungen.
    Ich denke daß es unangebracht ist, als Katholik, anderen Indoktrinierung vorzuwerfen... denn ich kenne keine andere Institution die mehr Dogmen aufstellte und schwerer indoktrinierte wie vor allem die (frühe) katholische Kirche... die ja Dein Leitbild ist.

    Nein... "wir" schränken eure Freiheit nicht ein. "Ihr" tut es letztendlich selbst... und da "wir" all "eure" Menschen-Satzungen die ihr als "göttlich" irgendwannmal defniertet für uns nicht anerkennen (und sie somit unvermeitlich/automatisch brechen in jeden unserer Sätze) kommt es euch so vor als ob wir eure Freiheit "brechen"... aber das tun wir nicht sondern wir stellen unsere nur dar.

    Das ist also der Unterschied.
    Geändert von net.krel (27.06.2014 um 02:15 Uhr)

  5. #115

    Standard

    Zitat Zitat von Alpha Beitrag anzeigen
    und @net.krell, weder du noch irgendein anderer ist ein Satan!
    Das sehe ich natürlich auch so :-) Schon allein deswegen weil ich an die Existenz "des Satans" schon gar nicht erst glaube... aber selbst wenn ich es tun würde... auch dann seh ich hier ausnahmslos niemanden als das an, was aber ständig von @Exil-Mitleserin beständig unterstellt wurde: Lügner, Lügen, Nicht-christliches Forum, Anti-Christliche-Ansichten die angeblich das Forum bestimmen, Intigrieren, Forum=nicht-christlich... und jetzt zu guter Schluss auch noch "Satan selbst" der seine Finger angeblich im Spiel hier haben sollte...

  6. #116
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    362
    Blog-Einträge
    84

    Standard

    Zitat Zitat von Alpha Beitrag anzeigen
    Da sich die jüdischen User abgemeldet haben, wurde der jüdische Thread lediglich unsichtbar gemacht und kann jeder Zeit wieder aktiviert werden, wenn sich User in dieses Thema einbringen wollen.

    @Jamy, dieses Forum ist offen für Christen, Heiden, Juden, Leser und Gäste! Ich kann mich nicht erinnern, dass hier bei Gnadenkinder irgend eine Gruppe von Menschen, egal welcher Konfession, ausgeschlossen wurde. Da hast du sicher etwas ganz falsch verstanden, oder bei mir steht jemand auf dem Schlauch, da ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, wie du zu einem solchen Eindruck kommen konntest.

    Gruß Alpha


    Ich habe mich auf einen Eingangspost von dir bezogen (und mich auch sehr gewundert, denn ich habe dich bisher ganz anders erfahren). Ich finde ihn jetzt nicht ad hoc nicht wieder, aber es spielt auch keine Rolle - ich bin froh, dass ich da einiges missverstanden habe und das Forum niemanden, der sucht, ausgrenzen will!

    Zu meiner sog. oder auch "Naivität": Ich schalte meinen Verstand keineswegs aus, doch meine Grundhaltung bezieht sich auf Jesu Worte: >Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht hineinkommen in das Reich Gottes<.

    Ich bin in vielen Bereich sehr leicht zu verunsichern, das stimmt - aber nicht in dem des Glaubens an meinen Herrn. Derzeit gehe ich durch weitaus mehr Täler als in meinem ganzen bisherigen Leben - doch unerschütterlich ist darin der Glaube an den Einen, der alles in Händen hält.

    Und dazu brauche ich keine Wissenschaft, keine endlosen und doch oft zu nichts führenden intellektuellen Diskussionen - dazu brauche ich im Grunde nur Ihn. Und Menschen, die mit mir im Gebet und Geist in Ihm verbunden sind.

    Oder habt ihr hier schon einmal erlebt, dass all eure wirklich klugen Worte (ich meine das überhaupt nicht ironisch, ich ziehe meinen Hut vor eurem Grips) zu irgendeinem Ergebnis geführt haben......? Wie sollte es auch aussehen, dieses "Ergebnis"?

    Denn das, das Ergebnis, das hat doch Jesus uns schon am Kreuz als Geschenk gemacht....

    In diesem Sinne Ihm anbefohlen und liebe Grüße

    Eure naive Jamy ;)

  7. #117

    Standard

    Zitat Zitat von Jamy Beitrag anzeigen

    Zu meiner sog. oder auch "Naivität": Ich schalte meinen Verstand keineswegs aus, doch meine Grundhaltung bezieht sich auf Jesu Worte: >Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht hineinkommen in das Reich Gottes<.

    Ich bin in vielen Bereich sehr leicht zu verunsichern, das stimmt - aber nicht in dem des Glaubens an meinen Herrn. Derzeit gehe ich durch weitaus mehr Täler als in meinem ganzen bisherigen Leben - doch unerschütterlich ist darin der Glaube an den Einen, der alles in Händen hält.

    Und dazu brauche ich keine Wissenschaft, keine endlosen und doch oft zu nichts führenden intellektuellen Diskussionen - dazu brauche ich im Grunde nur Ihn. Und Menschen, die mit mir im Gebet und Geist in Ihm verbunden sind.

    Oder habt ihr hier schon einmal erlebt, dass all eure wirklich klugen Worte (ich meine das überhaupt nicht ironisch, ich ziehe meinen Hut vor eurem Grips) zu irgendeinem Ergebnis geführt haben......? Wie sollte es auch aussehen, dieses "Ergebnis"?

    Denn das, das Ergebnis, das hat doch Jesus uns schon am Kreuz als Geschenk gemacht....

    In diesem Sinne Ihm anbefohlen und liebe Grüße

    Eure naive Jamy ;)

    Jamy, auf mich wirkst du nicht naiv. Stell dein Licht nicht unter den Scheffel. Warum denkst du, dass du nicht klug bist? Klug ist ein sehr pauschales Wort. Es gibt so viele Formen von Klugheit und überhaupt finde ich die emotionale Intelligenz gleichwertig mit kognitiver. Letzteres braucht zur Entfaltung sogar ersteres.

    Schön fänd ich, wenn dein Glaube dich so stärkte, dass du Möglichkeiten findest mit den Talfahrten gut umzugehen, dass du Kräfte und Ideen entwickeln kannst, was daraus zu machen. Ja, dass du mit deinem Glauben Strategien entwickeln kannst, die dir gut tun, die dich froh machen. Ich bin halt so ein lebenspraktischer Typ. Beten ist gut, aber es reicht nicht. Das Beten muss praktische Folgen nach sich ziehen... dazu gehört auch Kraft tanken. Aufgetankt mit Kraft ist man wieder belastbarer, auch erfinderischer und so.

    Liebe Grüße,
    Pepe

  8. #118
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.523

    Standard

    Zitat Zitat von Jamy Beitrag anzeigen
    Oder habt ihr hier schon einmal erlebt, dass all eure wirklich klugen Worte (ich meine das überhaupt nicht ironisch, ich ziehe meinen Hut vor eurem Grips) zu irgendeinem Ergebnis geführt haben......? Wie sollte es auch aussehen, dieses "Ergebnis"?
    Hi Jamy,

    ja, das habe ich durchaus schon öfter erlebt, dass kluge Worte und Gedanken zu einem Ergebnis führen. Weißt Du, ich hab' mich schon immer sehr daran freuen können, wenn ich mal etwas verstanden hatte, wenn ich rausbekommen konnte, wie etwas funktioniert. So kann ich mich noch heute sehr lebhaft daran erinnern, als ich im Kindergarten gelernt hatte, wie man seine Schnürsenkel bindet und mit welcher Freude es mich erfüllte, als ich begriffen hatte, wie man das macht! Ich habe wochenlang sämtliche Schuhe meiner Eltern und meiner Schwester gebunden und wann immer jemand zu Besuch kam, musste er/sie sich von mir die Schuhe binden lassen. Es war einfach großartig diese Technik zu beherrschen, sanft an einem Senkel zu ziehen und ganz ohne Verknotungen die Schuhbänder öffnen zu können.

    Oder als ich das kleine Einmaleins gelernt und die Logik dahinter verstanden hatte, habe ich ganze Schulhefte mit z.B. der Dreierreihe gefüllt. Ich konnte diesbezüglich sehr begeisterungsfähig sein und hatte große Freude daran. Später habe ich dann auch immer gerne gelesen und mich sehr früh schon mit Religion und Philosophie beschäftigt - und ich war gerade einmal 13, als ich das erste Mal die Bibel gelesen hatte und nicht sehr viel später dann das Gesamtwerk Nietzsches (für die Ausgewogenheit ;-)).

    Das Interesse an solchen Dingen ist also quasi Teil meiner Natur. Ich bin nie dazu gezwungen, nicht einmal dazu aufgefordert worden sowas zu lesen, ich wollte das einfach von mir selbst aus und ich weiß auch gar nicht wieso, das war einfach so. Und mit der Zeit entwickelt man dann sein Weltbild, lernt unterschiedliche Perspektiven kennen, aus denen heraus man in die Welt blicken kann und ja, das sind für mich persönlich ausgesprochen wertvolle Ergebnisse! Ich bin sehr dankbar, dass ich schon ganz viele kluge Worte und Sätze in mich aufnehmen durfte und ein Satz hat mich schon sehr früh ganz besonders fasziniert und er hat auch heute noch große Bedeutung für mich:

    Ich weiß, dass ich nichts weiß...;-)

    LG
    Provisorium
    Gott ist ein Gott der Gegenwart. Wie er dich findet, so nimmt und empfängt er dich, nicht als das, was du gewesen, sondern als das, was du jetzt bist. (Meister Eckhart)

  9. #119

    Standard

    @Jamy
    Zitat Zitat von Jamy Beitrag anzeigen
    Denn das, das Ergebnis, das hat doch Jesus uns schon am Kreuz als Geschenk gemacht....
    Ich glaube Du magst es ja nicht so lang "breit Diskutiert" haben... deswegen... nur eine kurze Antwort:

    Derjenige der "das Kreuz" als "Heils-Geschenk" darstellte war nicht Jesus sondern vorwiegend Paulus... der sein halbes Leben wahrscheinlich nichts anderes getan hat als über den "rechten Glauben" Diskutierte.

    Und diejenigen wiederum, die das "Wort des Paulus zum Kreuz" zum "unfehlbaren Wort Gottes" gemacht hatten, in dem sie ein Buch "ihres Geschmackes" erstellten bzw. zusammenfasten bzw. "Kanonisierten"... die haben wiederum nichts anderes gemacht als noch viel verzweigter und intellektueller Diskutiert als wir hier und das Jahrhunderte lang und eigentlich bis zum heutgen Tag noch.

    lg Net.Krel :-)

  10. #120
    Registriert seit
    01.03.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    163

    Standard

    mal kurz meine überlegungen dazwischenwerfe
    Wie kann ein Forum christlich sein, wenn die Bibel als Gottes Wort dermassen angezweifelt wird wie hier geschehen, Wenn Jesus aus welchem Grund auch immer gestorben sein soll, aber nicht, um unsere Schuld zu tragen, wenn es keinen Satan gibt, obwohl Jesus laut bibel = Gottes Wort von ihm versucht worden ist und an anderer Stelle seine Dämonen in die Schweine fuhren usw.
    Wo ist die Liebe, die gefordert wird bei all den Beleidigungen, Unterstellungen, Feindseligkeiten, Lügen und was weiß ich nioch alles.
    Ich weiß, daß ich hier nun wieder einigen auf den Zeh trete, aber mir kommt die Seite momentan vor wie ein Schiff, was vom Wind mal in die und mal in ne andere Richtung geschoben wird.
    Es bräuchte echt mehr so 'naive' Menschen wie Jamy, die einfach nur kindlich glauben und den Glauben auch leben.
    Und Ja, die ihren Verstand auch benutzen und nicht abschalten, aber nicht versuchen alles bis ins kleinste detail zu hinterfragen oder zu versuchen zu widerlegen.


 

Ähnliche Themen

  1. Christliches Wohnprojekt gründen
    Von zirkuszansiba im Forum Mitten im Leben
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 20:28
  2. Für ein christliches Spieleerlebnis....
    Von Solaris im Forum Off-Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 13:54
  3. Hallo endlich habe ich ein christliches Forum gefunden
    Von Eghosa im Forum Vorstellungszimmer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 11:18
  4. Warum Gott? Warum Religion?
    Von luxdei im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 17:07

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •